1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Probleme beim OS9-Start

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von puertomorelos, 22.02.06.

  1. Mit meinem G4 500 DP kann ich, seit meine Festplatten im Rechner vom Sonnet-SCSI-ATA-Bus zum System-ATA-Bus umgezogen ist, nicht mehr von der OS9-Partition starten. Unter OSX 10.3.9 werden alle Platten erkannt, im Profiler wird auch bestätigt, dass auf allen Platten bzw. Partitionen OS9-Treiber vorhanden sind. Classic funktioniert. Unter OSX kann ich als Startvolume zwar meinen Systemordner in der OS9-Partition auswählen, der Start erfolgt aber nicht. Bei Neustart mit der alt-Taste wird der OS9-Systemordner nicht erkannt. Ich habe im Forum über Benutzerrechte für OS9 nachgelesen, finde aber nirgendwo die Möglichkeit, diese zu reparieren. Falls notwendig würde ich auch die OS9-Treiber nochmals installieren, ich weiss aber nicht, wie dies ohne Neu-Formatierung möglich sein sollte.
     
  2. Ballerstaller

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    51
    Moin!

    Hast du mehrere "OS9-Systeme" auf deinen Platten? Wenn ja, dann versuch mal, nur eine startfähige 9er Version auf deinen FP zu haben. Ich hatte dieses Problem auch schonmal und habe dann die "Systemkoffer" aus den übrigen 9er Systemen herausgenommen (dann nicht mehr startfähig - schiebst du den Koffer wieder rein, läuft das System wieder). Nachdem ich dann das einzig verfügbare OS9 unter Startvolume ausgewählt hatte, lief es. Das Problem trat bei mir nach einem Systemupdate auf (Platten hängen an einem IDE- Controller).
     

Diese Seite empfehlen