1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem einen iMovie-Film über Toast zu als VCD zu brennen

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von TheAppel, 03.10.05.

  1. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Problem einen iMovie-Film über Toast als VCD zu brennen

    Hallo,

    ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Über iMovie habe ich einen Film geschnitten und erstellt, hat auch alles wunderbar geklappt! Jetzt will ich den Film als VCD brennen da ich leider keinen DVD-Brenner habe.

    Soweit so gut aber wenn ich die .mov Datei in mein Toast 5.2.1 ziehe kommt folgender Hinweis:

    Toast Video CD support.qtx kann nicht zur Erstellung von Video CDs benutzt werden weil die Datei nicht in einem Quick Time unterstützten Format ist.

    Es ist aber ein Quick Time Format da ich es aus iMovie heraus an Quick Time gesendet und auch schon angesehen habe.

    Kann es an der Datei "Toast Video CD support.qtx" liegen? Ich habe gehört das man diese verschieben muss aber wohin? Sie liegt bei mir an folgenden Stellen:

    Programme / Roxio / Extensions (Mac OS9)
    und unter
    Systemordner (9) / Systemerweiterungen

    Bei einem Bekannten liegt die Datei ausserdem unter
    System (X) / Library / Components
    Da bringe ich sie aber nicht rein das ich das "System nicht verändern" darf.

    Was kann ich tun und liegt es überhaupt daran?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!
     
    #1 TheAppel, 03.10.05
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.05
  2. macbiber

    macbiber Gast

    Wenn Du sicher bist, daß es ein .mpg ist dann benenne mal das .mov in .mpg um und versuch es noch mal....-ist jetzt sehr unkonventionell.

    Normalerweise müsstest Du aber aus iMovie heraus einen QT-Film(auch in höchster Qualität) exportieren können - und dann einfach auf Toast ziehen.
    Auch ohne das Toast export plugin...

    Welche iMovie-Version hast Du denn??
     
  3. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Hallo!

    Vielen Dank für den Tipp aber das umbenennen hat schon mal nichts geholfen!

    Ich habe iMovie Version 4.0.1

    Es kommt wieder der gleiche Fehlerhinweis. Was kann ich denn noch versuchen?
     
  4. macbiber

    macbiber Gast

    Du arbeitest mit OSX - OK.

    Schau mal im RoxioToast-Ordner - da muss es einen Unterordner mit der Datei
    Toast Video CD support.qtx geben.

    Diese Datei zieh mal in folgenden Ordner auf der Festplatte
    Library/Quicktime
    (und das ist auch von den Zugriffsrechten her erlaubt)

    Dann müsste die Exportfunktion aus iMovie heraus zu Quicktime wieder funktionieren.

    Falls Du mal Muße hast probier mal etwas mit ffmpegX rum - das bietet Dir vermutilch einiges.
    http://homepage.mac.com/major4/
    Damit hast Du einfach MEHR Möglichkeiten.
     
  5. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Jetzt funktionert es und der Film wird gerade kodiert! Werde dann berichte ob alles geklappt hat.

    Vielen Dank erst mal für die Hilfe!
     
  6. macbiber

    macbiber Gast

    Ja berichte ob es letztlich geklappt hat:) - müsste aber.

    Und wie gesagt ffmpegX wär vielleicht auch was für Dich!
    Der Encoder dort ist übrigens sehr gut.
     
  7. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Es hat geklappt aber eine schlechte Qualität am Fernseher, auch der eingefügte Titel mit Namen des Films usw.! An was kann denn das liegen, müsste doch normalerweise scharf sein, oder?
     
  8. macbiber

    macbiber Gast

    Es liegt an der Auflösung!
    VCD 352x288, SVCD 480x576, DVD 720x567

    Versuch mal mit ffmpeg ne svcd zu erstellen und dann mit Toast zu brennen.
    Ausserdem ist der Encoder von ffmpeg soweit ich weiss besser als der von toast 5.xx
     
  9. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Danke!
    Na dann werde ich mal versuchen eine SVCD zu brennen und dann berichte ich wieder!
     
  10. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Hi!

    So, nun habe ich den Film über ffmpegX codiert und ziehe die Datei "TBT.mov.ff-1.mpg" in den Toaster (auf Video CD eingestellt) aber die CD kann nicht gebrannt werden da folgender Hinweis erscheint:

    "TBT.mov.ff-1.mpg" kann zum erstellen einer Video-CD nicht verwendet werden. Bitte verwenden Sie die Option "Video-CD" im MPEG-Codierer/-Multiplexer

    Ich weiss nun leider nicht was zu tun ist und muss schon wieder einer Frage stellen - sorry!
     
  11. macbiber

    macbiber Gast

    Encodet ist die Datei ja bereits also muss sie mit Toast lediglich gebrannt werden.

    Toast 5 starten, Multitrack CD-ROM XA wählen, auf auswählen klicken, das Image ins Fenster ziehen und brennen.

    hilft?
     
  12. TheAppel

    TheAppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    129
    Ich habe Dir CD nun so gebrannt aber mein DVD Player erkennt diese nicht als VCD bzw. SVCD sondern nur als CD und nun kann ich auch leider nichts sehen! Habe ich irgendwas falsch gemacht?
     
  13. macbiber

    macbiber Gast

    Und der Player kann auch svcds lesen? - falls er halbwegs neu ist ist das anzunehmen.

    Wie schnell hast Du gebrannt? - versuch mal nur 4fach zu brennen.

    Toast 5 kann eigentlich svcds brennen...hmm.
    Entweder Du hast was falsch gemacht oder der Player mag diese Sorte Rohlinge überhaupt nicht.
    Kannst Du die jetzt gebrannte svcd denn über den Rechner mit VLC abspielen?
    http://www.videolan.org/vlc/
    Wenn das geht müsste die svcd korrekt gebrannt sein.

    Alternativ kannst Du auch mal Firestarter(kostenlos) als Brennprogramm probieren
    http://www.projectomega.org/subcat.php?lg=en&php=products_firestarter
     

Diese Seite empfehlen