1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Private Daten unsichtbar machen

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Alejandro, 16.04.06.

  1. Alejandro

    Alejandro Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    299
    Hallo,
    ich hoffe, ich bin hier richtig und finde Hilfe. Ich habe festgestellt, dass beim ansurfen bestimmter Seiten scheinbar private daten, wie mein Wohnort etc. für mein "Gegenüber" sichtbar sind. Da erscheint beispielsweise bei einigen Usern in irgendwelchen Foren in der Signatur der nette Linux-Pinguin mit einem Schild in der Hand, wo dann Computerdaten usw. draufstehen.

    Frage:

    Kann man das unterbinden, dass solche Informationen scheinbar für alle und jeden sichtbar sind? Oder muss ich das so akzeptieren?
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Um Deinen Standort zu verschleiern, könntest Du über Proxyserver ins Netz gehen. Komfortabel z.B. mit dem Programm NetShade (Shareware), das den verwendeten Proxyserver sogar im 5-Sekunden-Rhythmus wechseln kann.
     
  3. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Der Webserver erhaelt deine IP-Adresse, und anhand dieser laesst sich dein Provider herausfinden, und somit auch sein Standort. Das kannst du umgehen, indem du, wie schon von thrillseeker erwaehnt, einen Proxyserver benutzt.
    Wenn du nicht moechtest, dass dein Browser erkannt wird (ich glaube, ich weiss, was fuer eine Signatur du meinst. Da stehen deine IP und dein OS/Browser, richtig?), dann kannst du in deinem Browser die User-Agent-Angabe aendern (Welchen Browser benutzt du?). Das waeren dann die Informationen, die dein Webbrowser dem Server uebergibt. Es kann aber fuer den Webserver nuetzlich sein, wenn solche Informationen bekannt sind. Beispielsweise kann je nach Browsermoeglichkeiten unterschiedlicher Inhalt angezeigt werden.

    Gruss
    Jonathan
     
  4. Alejandro

    Alejandro Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    299
    Danke für eure fixen Antworten. Das hilft mir schonmal weiter.
    @kauan: ja, genau diese Signatur meinte ich...
     
  5. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Okay. Naja, diese Informationen sind eigentlich harmlos, und es sollte einen nicht stoeren, wenn jemand herausfinden kann, mit welchem Browser und Provider man surft.
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Alejandro,

    recht praktisch sind die Programme Tor und Privoxy, die es im Bundle zum kostenlosen Download gibt (http://tor.eff.org/download.html.de). Damit kann man zum einen anonym im Netz surfen und zum anderen sämtliche Werbung, Flashbanner, etc. ausfiltern. Der einzige Nachteil ist, dass die Performance stark sinkt, bei mir auf ca. 400 kbit/sek bis 500 kbit/sek. (DSL 2000/192). Wenn ich es nicht so eilig habe, schalte ich das ganze aber trotzdem immer mal wieder an, um Schily und Zypresse zu zeigen wie sinnvoll Vorratsdatenspeicherung ist. Als Terrorist will man sich ja schließlich nicht erwischen lassen.


    Gruss KayHH
     
  7. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Hier noch ein Link der Proxy-Server. Die lassen sich gut in Netshade integrieren.
    Wo kann ich das mit dem 5 Sec. Takt denn einstellen?
     
    #7 Kernelpanik, 18.12.06
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.06

Diese Seite empfehlen