Implement-ITBanner

Primephonic: Apple übernimmt Streaming-Dienst für klassische Musik

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
11.766


Jan Gruber
Apple hat eine neue Übernahme abgeschlossen, und diese überraschend auch im eigenen Newsroom angekündigt. Mit Primephonic wird ein Streaming-Dienst für klassische Musik erworben.

Das Ziel der Übernahme ist klar - Apple möchte sein Angebot für Apple Music im Bereich klassische Musik ausbauen. Gerade hier hatte der Dienst bisher tatsächlich wenig zu bieten. Mit dem Unternehmen werden auch Experten im Bereich von Empfehlungen zugekauft.
Durch das Hinzufügen von Primephonic erhalten Apple Music-Abonnent:innen ein deutlich verbessertes Erlebnis klassischer Musik, beginnend mit Primephonic-Playlists und exklusiven Audioinhalten. In den kommenden Monaten erhalten Fans von Apple Music Klassik ein ganz spezielles Erlebnis mit den besten Funktionen von Primephonic, darunter bessere Browsing- und Suchfunktionen nach Komponisten und Repertoire, detaillierte Anzeigen von Metadaten klassischer Musik sowie neue Funktionen und weitere Vorteile.
Primephonic zeigt sich positiv und wir eingestellt


Der Dienst selbst wird in Kürze vom Netz genommen - am 7. September soll es bereits so weit sein. Interessant sind die Pläne von Apple - der Konzern plant laut eigenen Angaben eine eigene App nur für klassische Musik. Die Musik soll dort dann auch in 3D-Audio angeboten werden. Ein Format, das sich vor allem für große Orchester durchaus anbietet.
„Das Beste von Primephonic den Abonnenten von Apple Music zur Verfügung zu stellen, ist eine großartige Entwicklung für die Musikindustrie im Klassikbereich“, sagt Thomas Steffens, Mitbegründer und CEO von Primephonic. „Die Künstler lieben den Primephonic-Dienst und das, was wir im Bereich der klassischen Musik geleistet haben und jetzt haben wir die Möglichkeit, uns mit Apple zusammenzuschließen, um Millionen von Hörern das absolut beste Erlebnis zu bieten. Wir können klassische Musik in den Mainstream bringen und eine neue Generation von Musikern mit der nächsten Generation von Zuhörern verbinden.“
Via Apple Newsroom

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Wertungen: musica

musica

Ingrid Marie
Mitglied seit
24.04.11
Beiträge
273
Wow, das wird für mich als Klassik-Liebhaberin und Hobbymusikerin sehr interessant. Allerdings habe ich auch bisher bei Apple Musik schon sehr viel Klassisches gefund3n. Detaillierter als bei Amazon Musik. Da gibt es auch was, aber nur mit Upgrade.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Rainer Schmidt