1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prefs in Kommando-Zeile löschen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mono, 17.12.05.

  1. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    Hallo,

    ich möchte eine pref-Datei auf der Kommando-Zeile löschen. Da ich hier aber absolut noch nicht zu hause bin, fehlen mir wirklich alle Befehlen vom suchen der Datei, Ordner wechseln und löschen. Brauche dringend Hilfe.

    bin für jeden Tipp dankbar, mono.

    edit:
    ich sehe momentan

    localhost:/ root#
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Es funktioniert nach diesem Schema:
    defaults remove com.companyName.applicationName.someMore FeatureToBeRemoved

    Beispiel:
    Irgendetwas ist eingetragen worden mit:
    defaults write com.apple.Dock mineffect suck
    Dann entfernen mit:
    defaults remove com.apple.Dock mineffect

    Wenn Du
    defaults write com.apple.Dock
    schreibst, dann werden sogar sämtliche Prefs bzgl. Dock gelöscht.

    Und geh um Himmels Willen nicht als root (sehe ich grad bei Dir oben) ins Terminal. Damit machst Du Dir ohne Rückfragen Dein System kaputt.
     
  3. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    wie kann ich als jemand anderes ins system gehen? Hatte mal kurz login eingegeben. Nur so zum testen - wusste nicht ob das stimmt. Dann kan Username... allerdings gingen meinen Login-Daten nicht. Geht es anders?

    Kann ich diese Zeile gleich eingeben, nachdem das Book gestratet ist.

    mono.
     
  4. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Moin,

    also, folgende Befehle solltest Du dir mal genauer anschauen

    find -> Dateien und Ordner suchen
    rm -> Dateien und Ordner löschen
    cd -> Verzeichnisse wechseln
    sudo -> Programme mit erhöhten Rechten ausführen
    mkdir -> Verzeichnis erstellen
    chown -> Besitzer ändern
    chgrp -> Gruppe ändern
    chmod -> Zugriffsrechte ändern
    cp -> Datein und Ordner kopieren
    mv -> Dateien und Ordner verschieben

    und zu guter letzt

    man -> Zeigt die Hilfe zu Befehlen an (z.B.: man find)

    Ich denke, damit sind die wichtigsten Befehle abgedeckt. Mit man kannst Du dir dann die genaue Syntax und die Optionen anschauen.

    Schöne Grüße

    Andre
     
    mono gefällt das.
  5. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenn Du das Terminal öffnest bist Du standardmässig mit deinem Benutzer angemeldet. login ermöglicht dir dann, als ein anderer Benutzer aufzutreten...

    login >>Benutzername<<

    danach kommt eine Passwort abfrage.

    "login root" solltest Du meiden. Du kannst eigentlich vieles mit einem normalem Benutzer machen. Sollte das nicht reichen meldest Du dich mit "login >>Benutzername<<" als Administrator an. Administratoren können dann mit "sudo" alle Befehle als root ausführen.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  6. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    Ach so, ich bin per Apfel + S beim Systemstart. Es kommt also sofort der root. Wenn ich login eingebe, kommt username. Leider ist der login falsch - das kann ich absolut nciht verstehen...
     
  7. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Normal solltest Du nicht über den Single User Modus arbeiten... das macht kaum Sinn. Das benötigst Du im Normalfall nur wenn OS X nicht mehr richtig startet.

    Nimm lieber das Terminal, ist besser. ;)

    Schöne Grüße

    Andre
     
  8. mono

    mono Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    284
    wie komme ich zum terminal?

    Ach so, bevor ich es vergesse. Ich kann nichts mehr sehen wenn ich OS-X Starte. Dieser Beitrag steht im zusammenhang.

    mono.
     
  9. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Oh, ok, dann muss Du doch in den Single User Mode (Apfel + S).

    Das Terminal findest Du übrigens unter Programme -> Dienstprogramme -> Terminal.

    Gib mal folgendes ein:

    rm /Library/Preferences/com.apple.windowserver.plist

    Danach sollte auch OS X wieder laufen.
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Wenn Du direkt nach dem Startton beim Booten die Shifttaste gedrückt hältst, kommst Du dann in die normale Oberfläche?
    Vielleicht hilft Dir auch ein Tip aus meiner Erste-Hilfe-Liste:
    http://osx.realmacmark.de/osx_general.php
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Wenn du im Single-User Modus gestartet hast?
    Überhaupt nicht. Du bist schon dort.
    Das hier ist die Mutter aller Terminals (die "Systemkonsole").

    Aber Vorsicht: Du hast alle Teile von "Alien" gesehen?
    Ja genau. Du stehst mittendrin.......bei "Mama" in der guten Stube.
    Denk dran, wenn du was tippst.

    Oh Jeh. Some like it hot...

    Starte erstmal von der System-CD/DVD.
    Hast du da überhaupt noch ein Bild?
    (Wird wenigstens der Bildschirm blau ?)
    Wenn nicht, kannst du dir das mit dem "Dateien löschen" vorerst mal sparen.
     

Diese Seite empfehlen