1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Powermac b/w startet nicht ohne reset-nvram

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von wocky, 29.11.05.

  1. wocky

    wocky Gast

    Hi *,

    ich habe einen gebrauchten B3 b/w Rev. 2 erstanden, der von der orginal 6GB Fesplatte gebootet hat. Nachdem ich aber eine 40GB WD als erste, ein 20GB WD als zweite eingebaut habe, will er nicht mehr "normal" booten. Ich habe viel gelesen, auch die Besonderheiten von WB-Festplatten kennengelernt ( Master != Single ), aber der Powermac will nicht booten. Zumindest nicht ohne vorher in der openfirmware "reset-nvram", APFEL+WAHL+P+R oder das Mainboard über 20 Stunden strom- und batterielos zu machen. Nach oben genannten Maßnahmen bootet er normal OSX, nach einen Neustart hängt er wieder. Wo liegt mein Fehler? Ist vielliecht die Batterie leer, sodass er seine flash vergisst, oder stimmt doch was in der Festplatten-Jumperung nicht??
    Vielen Dank.
    Gruß wocky
     
  2. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Genau das ist mein Gedanke, wie ich die Überschrift des Threads gelesen habe, der Text weist um so mehr darauf hin:

    Tausch doch einfach die Batterie aus!
     

Diese Seite empfehlen