1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PowerBook: lohnt RAM-Ausbau von 1,5 auf 2 Gbyte?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von marschmaennle, 06.11.05.

  1. Hallo!

    Dass ein RAM-Ausbau unter OS X im unteren Bereich (vom Standard-Auslieferungszustand auf z.B. die doppelte Arbeitsspeicher-Größe) nie verkehrt ist, ist bekannt.

    Wie verhält es sich aber, wenn ich in meinem PowerBook schon 1,5 Gbyte drin habe und auf 2 Gbyte, also das Maximum, ausbaue?

    Lohnt sich das? Spürt man da noch Geschwindigkeitsschübe oder sind 1,5 Gbyte bereits mehr als genug und Ihr würdet eher sagen "Spar Dir das Geld"?

    Viele Grüße
    marschmännle

    P.S.: Es handelt sich um ein im April gebautes PB G4 15" (1280 x 854), 1,67 Ghz, 1,5 Gbyte RAM, 80 Gbyte HDD 5400 rpm, 128 Mbyte ATI Radeon 9700, Combo-Drive.
     
  2. ph5

    ph5 Gast

    was machst du damit? je nachdem kann es schon etwas bringen [bsp bei renderings/video-also bei dingen, die man mit einem pb eh nicht macht;)], im normal"arbeitsfall" ist die performance nicht signifikant besser.
    >sub- und objektiv mit 1,5er pb getestet<
     
  3. Hallo ph5,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Haupt-Anwendungsgebiete meines PowerBook:

    - Pixel- und Vektorgrafiken (Photoshop und InDesign)

    Darüber hinaus:

    - Spiele
    - Coden
    - Webdesign
    - Office, Internet etc.

    Bei letztgenannten Anwendungen bringt mehr RAM sicherlich nichts (oder nur sehr wenig), aber wie sieht's mit o.g. Grafikbearbeitung aus?

    Videoschnitt, Rendern etc. mache ich nicht.

    Vielen Dank und viele Grüße
    marschmännle
     
  4. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Ich kanns zwar nicht fachlich fundiert belegen, aber ich glaube nicht, dass die 512MB mehr den Unterschied machen.

    Wobei natürlich die CS2 schon speicherhungrig ist.
     
  5. Auch Dir, MacIndy, vielen Dank für Deine Antwort!

    Ich werde dann wohl eher bei den 1,5 Gbyte bleiben, denke ich, und das gesparte Geld zur Seite legen.

    Irgendwann kommen ja auch die intel-PowerBooks, und hier die zweite oder dritte Revision. Bei der zweiten oder dritten könnte ich schwach werden, wenn die Dinger was taugen, ein Gerät der ersten Stunde werde ich mir nicht zulegen. :)

    Viele Grüße
    marschmännle
     
  6. macbiber

    macbiber Gast

    Mach das - die 512MB mehr bringen Dir wirklich nix.

    Falls es bald ein Intelbook (oder überraschenderweise ein e600-book) rauskommt würd ich das allerdings von Anfang an mit 2GB ausstatten:)
     

Diese Seite empfehlen