1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook in Bangkok kaufen????

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von RealMadrid@thebest, 24.09.05.

  1. Hallo,

    ich habe von vielen Bekannten gehört das PC Hardware in Bangkok sehr viel günstiger ist als hier. Da ich in drei Wochen für 7 Tage in Bangkok bin könnte man den ja auch da kaufen.Gibt es eigentlich einen apple Store in Bangkok und wenn ja wieviel ist er da vielleicht günstiger als hier??
    Vielleicht hat einer einen tip oder schon mal was davon gehört.

    Danke im vorraus
    marcel
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Ohne den Preis zu kennen, bedenke folgendes, eventl. wird Zoll fällig, was ist mit dem anderen Tastaturlayout,sonst ist ne neue Tastatur fällig, das Netzteil passt für 220Volt? und noch einige Sachen mehr.
    Wenn bei einem Offiziellem Händler gekauf, hast du weltweite Garantie, das sollte also kein Prob sein.
     
  3. hupe

    hupe Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    321
    sollte bei den heutigen netzteilen keine probleme geben, da die universell hergestellt werden (100-240V && 50-60Hz). da müsste man vielleicht nur einen anderen stecker fürs ladegerät kaufen.

    eine sorge weniger....
    tüdelü
     
  4. llothar

    llothar Gast

    Technisch alles kein Problem, die Tastatur ist US - es gibt keine Thai Tastatur von Apple und auch keinen AppleStore. Das Netzteil ist identisch mit dem Europäischen (vorsicht bei anderen Computern, Thailand Stecker haben 3 Pins und passen eigentlich nur hier in Südostasien).

    Nur dein Bekannter hat leider absolut keine Ahnung. Fast alles was nicht unterste Ramschware ist (oder reine körperliche Arbeitsleistung) ist hier deutlich teurer als in anderen Ländern. Rechne etwa 10-20% Luxussteuer auf solche Güter, wenn du sie überhaupt kriegst. Anfang September wollte ich im Phantip Plazza Chiang Mai ein 1 GB DDR RAM und ne 400 GB SATA kaufen - denkste, gibts nicht und ist auch nicht bestellbar.

    Wenn du in BKK trotzdem gucken willst gehste einfach ins Phantip Plaza, Chit Lom oder du guckst hier: http://www.login.co.th. Es gibt in Chiang Mai noch im Airport Plazza einen Apple Händler aber das sind IMHO die drei einzigen Stellen wo du Apple bekommst. Marktanteil hier ist garantiert kleiner als 0,1%.
    Auch schön wenn du am Airport zeit hast kannste für 100 Baht (2 Euro) schnell einen Abstecher in den "Futurepark Shoppingcenter" machen, haben auch eine Elektronikabteilung - aber kein Apple.

    Wenn du Elektronik Shoppen gehen willst kannst du eher schon nach HongKong und Singapour fliegen, mache ich aus Visagründen auch manchmal, dort haste dann aber dieselben Preise wie in D, nur deutlich mehr Auswahl an allen möglichen Dingen.

    Thailand ist an einigen stellen schön - aber das mit dem billigen Leben ist ein Mythos.

    Ach ja bezüglich Zoll, die können gar nichts machen wenn du einfach das Powerbook in s Handgepäck nimmst und den Karton mit dreckiger Wäsche vollpackst und per Post nachhause schickst. Aber ehrlich es interessiert auch keine Sau am Fraport, fliege seit Jahren etwa 2-4 mal hin und her und noch nie haben die Grünen nach was anderem geguckt als Drogen und illegal Einreisende

    Gruss aus MaeHongSon (Nordthailand).
     
  5. singwitz

    singwitz Querina

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    183
    kaufen ohne zu überlegen!
    Im Ernst, ich habe mir vor gut einem Jahr ein PB in Japan gekauft. Die jap. Tastatur ist kein Problem, denn wo die Umlaute sind lernt man schnell. :)
    Netzteil passt auf der ganzen Welt, event. neuen Stecker oder Adapter besorgen.
    Zoll sollte auch kein Problem sein, denn Du kannst es ja als Dein PB ausgeben, den originalkarton braucht mann doch sowieso nicht mehr. Ich habe vor einem Jahr für ein G4 1,33, 12 ", 60 Gb, combodrive ca. 1200 € bezahlt!
    Vor 2 Monaten ist die Festplatte kaput gegangen, problemlos hat mir Apple diese in Deutschland gewechselt.
    Also kauufen und sparen.
    Karsten. :)
     
  6. Ram

    Ram Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    286
    Das mit dem billigen Leben ist kein Mythos!
    Man darf nur nicht auf den Touristen-Pfaden weilen!
    Mein Onkel war vor 2 Wochen beruflich dort.
    Gekauft hat er einen maßgeschneiderten Anzug aus Seide und Kaschmir.
    Der Schneider ist direkt in sein Hotell gekommen und hat Maß genommen.
    Und weils nur 60Euronen gekostet hat hat er sich auch gleich 4 Hemden machen lassen!
    Seine Arbeitskollegen hat er immer aufs Essen eingeladen (gesammtsumme 1,80 euro)
     
  7. llothar

    llothar Gast

    Ich lebe seit einigen Jahren hier und weiss wovon ich spreche (genau wie wenn ich über Apple Hardware rede :).

    Von den Massanzügen hab ich auch 2, einen in Violett und einen in Orange, aber Qualität ist was anderes, nach etwa 20x tragen gehen die Stoffnahten auseinander, überall quellen irgendwelche Fäden heraus etc.
    Es sind definitiv nicht die Lebenskosten was es billiger macht, sondern der Lebensstandard, der sinkt relativ schnell und man merkt es gar nicht, nur wenn man mal nachdenkt was man den in D so hatte dann merkt man es einfach. Ich zahle für mein 1,5 Zimmer Häuschen nur 85 Euro aber in D würdest du damit nicht weit kommen. Europäische Wohnung mit Glasfenstern und Klimaanlage, vernünftigen Türen etc. ist hierzulande unter 300 Euro nicht zu bekommen, in guten Lagen in BKK ist es deutlich teurer als in München. Schon mal überlegt warum die meisten der teuersten Städte der Welt in der 2.ten und 3.ten Welt liegen ?

    Ich sag ja nicht das der mindere Lebensstandard schlecht ist, es gibt anderes was die Lebensqualität hier deutlich erhöht.

    Beim essen kommt es drauf an, Pizzas und ähnliches sind genausoteuer wie in D. Nur wenn du an der Garküche isst kommste mit 40 Cent für eine kleine Mahlzeit aus. Sobald du Reis nicht mehr sehen kannst wirds teuer und gleicht sich dann aus. H-Milch kostet der Liter etwa 1 Euro, Vitaminsäfte (50% Fruchtfleisch) kaum unter 1,40 Euro (Aldi ist so um die 59 Cent). Fleisch in der Grösse eines Schnitzels kostet auch hier so um die 2 Euro. Durch die Hitze brauchst du meist nicht unbedingt so grosse Portionen aber wenn dann kostet es dasselbe.

    Das Hauptproblem ist aber die mangelnde Qualität bei allem, ein Handwerker muss normalerweise 3x nachbessern bis was läuft, die ASDL Leitung funktioniert nur 50%, du kannst schon mal einen Tag ohne Wasser (ja ich rede von BKK City) oder ohne Strom sitzen. Möbel fallen dir nach zweimal verrücken auseinander und kosten trotzdem so viel wie das gleiche beim Deutschen Discounter. Und wenn du dich beschweren willst, Arschkarte, Garantie gibts hier nicht, normallerweile so was wie 2-4 Tage auf Kulanz, aber auch dann ist die übliche Regel das du nie Geld wiederkriegst. Daran muss man sich erstmal gewöhnen. Durch die Fehlquote bei den Einkäufen musst du deshalb nochmal statistisch 20% dazurechnen.

    Wie gesagt, ungelernte Arbeitskraft ist billig, alles andere nicht.
    Und Krankenversicherung ? Also geht so, kostet mindestens 80 Euro und ist nur minimum. Die Ausnahme Liste für das was sie alles nicht zahlen ist lang. Je mehr du dann mitnimmst desto näher kommt das an die KV in Deutschland ran, so circa 250 Euro für mich als 37 jährigen - billig war das nur die ersten 3 Jahre wo ich auf Reisekrankenversicherung machen konnte.

    Kultur gibt es auch keine, Sozialabsicherung null etc.

    Vergiss es!
    Thailand ist meiner Meinung sogar teurer als Deutschland wenn man mal genau vergleicht.
     
    cws gefällt das.
  8. TommyM

    TommyM Gast

    @Ram:
    Klamotten und Dienstleistung mit (Marken-)Elektronik zu vergleichen, naja...

    Ich gebe Llothar recht: war vor ein paar Wochen wieder in Bangkok und dort in einer Elektronik-Shoppingmall (die von meinem Geschäftsfreund als die größte angepriesen worden war -- weiß aber den Namen nicht mehr). Hab in zwei Läden mit reichlich Apple-Hardware gestöbert und gefragt, aber nichts war so richtig lecker viel billiger als hierzulande. OK, ein paar Eurochen hätte man sparen können, aber das hätte den Trouble z.B. im Garantiefall nicht gelohnt. Testweise versucht: beim PB (das ich kurz zuvor in D gekauft hatte) wären's trotz Verhandlungen gerade mal 100,- Euro unter unserem Brutto(!)-Preis gewesen, also nach MwSt-Erstattung ist D billiger! Die iSight war noch interessant, aber auch nur ein paar Euros billiger. Bin also mit leeren Händen wieder raus.

    Ich schätze mal, Apple hat die globale Preispolitik gut im Griff. Ist ja auch in Ordnung so, denn auf die Weise bleiben unsere PBs etc wenigstens noch einigermaßen wertstabil.

    Anderes Zubehör, z.B. Kensington-Lock (okay, nicht das Original), Mäuse, etc, sind dann spottbillig: mein Lock mit Zahlenschloß in guter Qualität hat 4 Euro gekostet, he he...

    Ja, es gibt auch Software-Shops mit Raubkopien wie auch anderswo in (Südost-)Asien, aber dazu braucht man ja wohl nichts zu sagen.


    @RealMadrid: Wenn Du die Gelegenheit hast, schau Dich halt um und überzeug Dich selbst, aber verlass Dich eben nicht drauf, dass Du den Deal Deines Lebens machen kannst. Anders (sprich: besser) kann es in den Taxfree/Shopping-Hochburgen wie Dubai aussehen. Und selbst Hongkong und manchmal auch Singapur ist nach wie vor interessant, allerdings weiß man dort sehr gut, was wir zuhause bezahlen, plus die Hersteller versuchen, die Preise hochzuhalten, und deshalb gibt's auch da kaum noch Wunderschnäppchen für Markenware...
     
  9. PowerMäci

    PowerMäci Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.09.05
    Beiträge:
    7
    Naja, was Anzüge o.ä. angeht stimmt das schon, dass Thailand billig oder besser preiswert ist, aber was Elektronik angeht nicht so wirklich.
    War Mitte des Jahres auch in Thailand, Kambodscha, Malaysia und Singapore. Die meiste Applehardware, gabs in Singapore. Vereinzelt auch im MBK in Bangkok. Die Preise sind allerdings was Apple angeht in Singapore ähnlich wie in Europa. Deshalb habe ich mir mein neues PB auch hier gekauft.
    Sehr verbreitet ist der iPod in allen Varianten in Singapore. man wird förmlich erschlagen mit Werbung hierfür.
     
  10. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Das ist ein Aufruf zur Straftat, denn Schmuggel (und nichts anderes wäre das) ist eine Straftat.
     
  11. maxefaxe

    maxefaxe Gast

    Meiner Erfahrung nach ist Elektronik in Asien nicht billiger als in D, wenn man die MwSt absetzten kann eher teurer. Man hat das zudem Problem Netzteil, Produktpiraterie, Tastatur und Garantie. (In USA nur z.B. 90 Tage)

    Geiz ist halt nicht immer geil.

    Die Erfahrung mit mangelhafter Qualität an allen Ecken kann ich so auch bestätigen und mittlerweile holt einen das überall ein, egal was man kauft, weil fast alles billig in Asien produziert wird. Egal ob der Powermac oder mein Fahrrad, beides US "QUALITÄTS"-Geräte mit haarsträubenden wiederholten Mängeln. Mich kotzt dieser Asien Ramsch und die Billig Konsumkultur hier zu Lande inzwischen an. :mad:
     
  12. Einiges was llothar sagt stimmt. Das Leben hier ist nicht billig - vor allem nicht, wenn man einen gewissen Level gewohnt ist.

    Das Pantip ist aber nicht auf der Chidlom, sondern auf der Petchburi.

    Die Apple-Sachen sind etwas günstiger, als in Deutschland.

    Z.B. hier: www.shoppingmac.com

    In Singapore ist Elektronik um einiges günstiger (no tax).
     
    #12 Florian_BKK, 31.07.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.07.06
  13. K2P

    K2P Braeburn

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    42
    hi, ich weiss das ist ein bisschen off-topic aber es würde mich mal interessieren was ihr beruflich macht, dass ihr in Asien lebt oder so oft dorthin reist....
    Bin gerade am anfang eines Marketing-Studiums und Asien als späterer Arbeitsplatz würde mich auch interessieren....
     
  14. Wir machen Outsourcing von digitaler Bildbearbeitung für den europäischen und amerikanischen Markt. Freisteller, Farbkorrekturmasken, Farbkorrekturen, Layout (Quark + InDesign) und sonstige Pre-Press Aufgaben.

    Wir sind in Phuket, Bangkok und Chiang Mai mit fast 270 Mitarbeitern (alle haben Macs).

    Schau mal auf unsere Homepage, wenns Dich interessiert www.digital-media-tech.com
     

Diese Seite empfehlen