1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook G4 400 Titanium - Freezes & Startprobleme

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von der_ricardo, 11.05.07.

  1. Hallo liebe Apfeltalk-Gemeinde..

    ich hab schon fast überall gesucht und noch keine Problemlösung gefunden, vielleicht könnt ihr mir helfen!

    ich habe vor einiger Zeit ein Powerbook G4 400 Mhz Titanium (mercury) mit VGA-Anschluss günstig bekommen. Das Problem war, dass er nicht hochfahren wollte - keine Reaktion auf den Powerknopf. Und da er wohl gefallen war, sind wie ich jetzt gesehen habe, ein paar senkrechte 1pixel breite leuchtende Streifen auf dem Bildschirm. Nun habe ich endlich Zeit gehabt das zu Reparieren und habe die PRAM-Batterie ausgestöpselt und voila, er hat normal gestartet.

    Nun startet er -leider nicht immer- auch wenn die alte oder neu gekaufte PRAM-Batterie einsteckt habe, ABER in ca. 5% aller Startversuche fährt er ganz normal hoch! In 95% aller Startversuche kommt zwar die "booomm"-Fanfare, aber der Monitor bleibt schwarz, nichts passiert mehr. Erst wenn ich hinten auf den PMU-Reset-Knopf drücke startet er wieder - natürlich ohne Uhrzeit und Datum mehr!

    Und wenn er mal hochgefahren ist, -kann- es passieren, dass er nach der ersten Mausbewegung (auf dem pad) einfriert. keine Reaktion. 10s Powerknopf - manchmal bootet er dann wie oben beschrieben. Wenn er mal läuft, dann ist alles ok, ich kann surfen, Programme installieren, diese starten, DVDs abspielen und nach dem Ruhezustand kann ich ihn auch wieder starten. Nur nach dem vollständigen herunterfahren gehen wieder die Probleme los!

    Versucht habe ich folgendes:
    hardware:
    - PMU - Reset
    - Open Firmware - etliche Resets (VRAM, set default, reset all)
    - Speicherriegel ausgetauscht, einzeln getestet (256 + 128)
    software:
    - Berechtigungen und Festplatte überprüft und korrigiert (OS X 10.3.9 incl aller updates)

    Die OSX CDs sind noch in irgendeinem der Umzugskartons, sonst hätte ich mal kurz das System neu aufgesetzt... Aber das klingt doch alles eher nach einem Hardware-Schaden, weil er halt oft nicht auf Hardwareebene starten will. Kann es das Logic-Board sein? Oder liegt es an der Festplatte (obwohl keine Fehler gefunden wurden)? oder an dieser PMU-Einheit? Wie kann ich das herausfinden? (hab noch nicht die Kohle das mal beim freundlichen Händler prüfen zu lassen)

    Ich hoffe Ihr wisst noch einen Rat für mich! [​IMG]
    Mein letzter Versuch war das dauerhafte Herausnehmen der PRAM-Batterie. Das hat zum Start-Verhalten leider nichts geändert. Erst wenn ich Stromquelle und Akku ein paar Sekunden rausziehe, startet er wie nach einem PMU-Reset.. :(

    ricardo

    Systeminfos:
    Powerbook G4 PowerPC
    Taktfrequenz 400 Mhz
    Titanium - Mercury - Version mit VGA (nicht DVI)
    Speicher 384 MB
    Festplatte: 10GB - davon 2 GB frei
    eingebaute WLan-Karte
    DVD-Rom-Laufwerk
    Zwei funktionierende Akkus (2h und 1h Leistung)
    Firmware ist 4.1.8f5
     
  2. ... hat keiner eine Idee? das ist schade... werds wohl dann als "Hardware-defekt" verkaufen und ein anderes günstiges Präsentations-Laptop dafür kaufen... bald ist Diplom und ich brauch ein zuverlässiges Gerät...

    Danke fürs Lesen!

    ricardo
     

Diese Seite empfehlen