1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook Festplatte(n) mit derbem Schluckauf...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dickerkoenig, 24.09.07.

  1. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Moin!

    Ich habe mal wieder ein Problemchen mit meinem Baby (Pb G4 1,67, 15", 1,5 gb ram, 10.4.10) und zwar:

    In letzter Zeit häufen sich die Fälle in denen ich einige Dateien (sagen wir mal: ein paar .jpgs mit jeweils 3 mb Größe) von hier (sagen wir: von iPhoto) nach da (sagen wir: auf den Schreibtisch) kopieren möchte. Und bei einem oder mehreren Bildern hängt das kopieren derart, dass der rechner für eine Datei mehrere Minuten braucht. Gleiches schon in iPhoto bei Diashows. Alles läuft, bei einem Bild hakt es gewaltig, es dauert Minuten bis es geladen ist wenn es überhaupt passiert. Bei einem Blick auf die Aktivitätsanzeige ist kein "Schuldiger" zu finden der übermäßig CPU oder so saugen würde. Es geht einfach nicht vorwärts. Kopiert man aber erfolgreich das hakende Bild von iPhoto hinaus, löscht es und kopiert es wieder hinein, ist es meist mit der Hakerei vorbei. Manchmal sind die Bilddateien nach dem hakeligen kopieren allerdings auch beschädigt...

    Dazu kommt dass meine externe Platte seit neuestem nicht mehr erkannt wird. Schon vorher war auch hier die unglaublich langsame Transferrate (vom Pb zur externen!) via FW800 zu beobachten. 3 min für ein (!) Bild waren keine Seltenheit. Kurz gesagt, es gab immer ewig lange Pausen in denen überhaupt nichts durch das Kabel ging. Es kommt mir vor, als ob die Daten einfach nicht/nur sehr langsam von der Pb-Platte zu lesen sind...

    Insgesamt habe ich den Eindruck dass mein Pb deutlich langsamer geworden ist, das fdp findet jedoch keine Defekte auf der Platte... Und ich habe OSX erst vor kurzem neu aufgesetzt weil damals überhaupt nichts mehr ging.

    Vorschläge? Kann es an der Platte liegen? Oder wonach hört es sich an? An sowas wie TechTool Deluxe komme ich nicht heran weil kein APP vorhanden. Gibts ähnliches um die Platte zu prüfen? Allerdings kann ich noch ein paar Tage eine vergleichbare Leistung von Cancom in Anspruch nehmen. Wär vielleicht nicht das schlechteste, oder?

    Grüße!

    Der dicke Koenig

    Edit: habe mal einen Scan von der Platte mit DataRescue machen lassen... Das Ergebnis habe ich angehängt. Ich kenn mich da zwar nicht so aus, aber ich finde, es sieht beunruhigend aus. Immerhin scheint es meine Befürchtung zu bestätigen dass es massig Probleme mit dem lesen der hd gibt.
     

    Anhänge:

    #1 dickerkoenig, 24.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.07
  2. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Na, hat niemand hier eine Idee? Schade...hätte ich Saft übers Book gekippt, wär die Resonanz sicher größer gewesen. Naja. Werde jetzt OSX mal neu aufsetzen und dann das Ding zum Fachmann geben...
     
  3. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Ich kenne mich zwar nicht aus, aber ich glaube deine Festplatte ist gleich hinüber. Hier gibt es neue Festplatten. Kauf aber keine Hitachi. Ich kann dir Toshiba empfehlen.

    Edmund sagt: Achte auf die Höhe der Festplatte. Sonst passt sie nachher nicht ins Book.
     
    2different gefällt das.
  4. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Ja, sowas denke ich auch.

    Auch mit neu aufgesetztem OS bleiben merkwürdige Hakereien und Abstürze... Morgen geht das Paket raus. Danke für den Tip mit den Platten, aber wenn ich von Cancom Ersatz bekomme freue ich mich auch. Dann wär die Garantieverlängerung gut angelegt gewesen, das Book ist 28 Monate alt... o_O Drei Wochen soll es aber dauern... *seufz

    Grüße!

    Der dicke Koenig
     
  5. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt. :)
     
  6. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Back in town!

    Seit heute ist mein Book wieder da, es lag an der Festplatte und zusätzlich war ein Speicherriegel (1gb) im Eimer. Obwohl der System Profiler nie was bemängelt hatte und immer "ok" meldete.

    Ich hab jetzt auch eine Toshiba Platte drin, schön leise wie ich finde aber das Book kam insgesamt mit einem sehr ausgeprägten hochfrequentem Fiepen zurück. Ich bekomme bei ruhiger Umgebung beinah schon Kopfschmerz! :) Ich habe jetzt immer das Gefühl gerade von einem mächtig lauten Konzert zurück zu sein... Naja, man kann sich immer über irgendwas beklagen.

    Also bis die Tage,

    Cheers!

    der dicke koenig
     
  7. larkmiller

    larkmiller Gast

    Hast Du wirklich das Book von Neu Dehli nach Deutschland zum reparieren geschickt? Beeindruckend...
     

Diese Seite empfehlen