1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook bleibt sporadisch hängen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von m00gy, 01.08.06.

  1. m00gy

    m00gy Gast

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand von Euch noch einen Tipp zur Fehlersuche geben - ich habe folgendes Problem:

    Mein Powerbook G4 15" bleibt seit kurzem in (un)regelmäßigen Abständen einfach hängen - das heisst von jetzt auf gleich geht "nichts" mehr, Bildschirm ist eingefroren, Maus lässt sich nicht mehr bewegen, einzige Hilfe: Lange auf den Ausschaltknopf drücken und neu starten.

    Da ich vor einigen Wochen einen zusätzlichen RAM-Riegel eingebaut habe (und damit jetzt 2GB Speicher habe - vorher waren's 1,5GB), habe ich natürlich sofort den RAM-Riegel unter Verdacht gehabt.

    Also hab ich den Apple-Hardware-Test durchlaufen lassen - mit keinem, bzw. nur positivem Ergebnis - alle Komponenten sind laut HW-Test in Ordnung.

    Ergo hab ich auf ein Softwareproblem getippt und gestern das Mac OS neu aufgesetzt - alle Updates bis zum 10.4.7 drauf, lief alles soweit ganz gut, gerade eben ist das Powerbook aber erneut eingefroren - es war zu diesem Zeitpunkt noch keine zusätzliche Software auf dem Rechner installiert.

    Also hab ich mir mal "Memtest OS X" geladen - um den Speicher noch einmal im Single-User-Modus testen zu können - bis jetzt (erster Durchlauf von drei angesetzten) sieht das alles noch gut aus, jeder Test ist bisher mit "OK" durchlaufen worden.

    Sollte Memtest bis zum Ende durchlaufen und mir keinen Fehler anzeigen, steh ich ein bisschen auf dem Schlauch, weil mir als einzig mögliche Fehlerquelle dann nur noch ein Logicboard-Defekt einfällt...

    Gibt es noch irgendwelche andere Testsoftware, die ich über das Gerät laufen lassen kann, um einen "nachweislichen" Defekt aufzuspüren? Mein Händler wird sich bedanken, wenn ich das Gerät mit einem "tritt manchmal auf, kann ich aber nicht reproduzieren"-Fehler reparieren lassen möchte...

    Grüße,
    m00gy
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Der Hardware Test gibt keine zuverlässige Auskunft über defekte oder nicht 100% kompatible Speicherriegel. Am sichersten ist du baust den alten Ram-Riegel wieder ein und testest es es auf diese Weiße (so du den Alten noch hast).
     
  3. m00gy

    m00gy Gast

    Ja, der Plan sieht auch vor, wenn der MemTest durchgelaufen ist, den "neuen" Riegel auszubauen und den "alten" wieder einzusetzen. Sollten diese Aussetzer dann der Vergangenheit angehören, bleibt für mich dann allerdings fraglich, wie ich dem Händler (DSP-Memory, hatte ich bisher eigentlich nie Probleme mit) gegenüber deutlich mache, dass ich denke, dass der Speicher-Riegel defekt ist - "Beweise" hab ich dann ja nicht an der Hand...
     
  4. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    von dem was ich über DSP gehört habe, gibt es keine Probleme mit dem Umtauschen, wenn ein Riegel einmal nicht läuft.
     
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Dein Wort in Gottes Gehörgang ;) Dann werde ich mal so vorgehen - Test zu Ende laufen lassen, danach so oder so den anderen Riegel wieder rein und den Riegel an DSP zurück schicken...

    Dank Dir für Deine Antworten!
     
  6. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
  7. m00gy

    m00gy Gast

    Gute Idee - hab ich mal gemacht, mal schauen, was sie antworten.
     

Diese Seite empfehlen