1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook Auslaufmodelle erwerben

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von SummerChris, 31.10.05.

  1. SummerChris

    SummerChris Braeburn

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    44
    Hallo liebe Forum User!

    Ich möchte mir schon länger ein Powerbook zulegen. Da ich aber noch Schüler bin und die Dinger ja doch ziemlich teuer sind, fände ich es toll, eins der Auslaufmodelle (also die der Generation vor dem Update Mitte diesen Monats) zu bekommen.
    Weiß jemand, wo ich noch so eins her bekommen könnte? Bei Gravis hab ich schon angefragt und die haben keins mehr...
    Ich würd mich sehr freuen, wenn mir jemand weiter helfen könnte!

    Vielen Dank!

    Christian
     
  2. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Jeden Mittwoch verkauft Apple direkt "refurbished" Geräte.
    Das sind zurückgegebene bestelle Powerbooks, Powermacs etc. wg. Nichtgefallen od. winzigen optischen Mängeln.

    Musst mal unter www.apple.de > Store schauen.
    Ich habs in Errinnerung dass dies immer Mittwochs war.
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Mittwochs ab 11-23Uhr. Und am besten vorher dort schon einen Account anlegen, damit man schnell erwerben kann.
    Aber letzten Mittwoch gab es nur iBooks. Ich schätze, dass es diesen Mittwoch genauso aussieht.
     
  4. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Weißt du noch in welcher Preisspanne das war, hab lust mich zu ärgern, dass ich keinen Monat mit meinem iBookkauf gewartet habe.
     
  5. SummerChris

    SummerChris Braeburn

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    44
    Hallo nochmal und erstmal danke für eure schnellen Antworten!

    Von dem Programm wusste ich noch gar nichts, aber ich dachte auch euer an eine Möglichkeit, das Powerbook irgendwo zu kaufen, wo noch welche da sind sozusagen.

    Noch eine andere Sache: Gerade habe ich etwas im Forum gestöbert und einen Beitrag gefunden, in dem einige der Meinung sind, dass Ibooks robuster sind und auch sonst einige Vorzüge bieten. Ich möchte mit meinem Mac in erster Linie eine Musiksoftware (Cubase) laufen lassen und dachte daher, dass eine Auflösung von 1024x768 einfach nicht ausreichen würde. Allerdings werde ich den Mac auch benutzen, um zu schreiben und ihn dann beim Studium gerne als Arbeitsmittel integrieren.
    Meint ihr, das IBook (mir ging es wie gesagt in erster Linie um die höhere Auflösung und ein genügend großes Display dabei) könnte für diese Anforderungen reichen. Hat jemand Erfahrung mit z.B. Cubase auf einem Ibook?
    Danke nochmal für eure Hilfe!
    Gruß!

    Christian
     
  6. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Hi SummerChris, erst mal herzlich willkommen bei Apfeltalk. Hier werden Sie geholfen ;).

    Noch ein Tip von mir: hier gibt es meist eine große Auswahl an refurbished Produkten.

    Und zu Cubase könntest Du evtl. mal eine PN an groove-i.d schreiben.
     
  7. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Also letzten Mittwoch waren die iBook dort um 20-35% reduziert... also ärgern kann einen das schon tierisch ;)
    aber das Problem ist dort glaub ich, dass du das iBook, so wie es konfiguriert ist auch nimmst. Aber das weiss ich nicht genau, weil ich dort mein iBook nicht gekauft hatte.

    @Summercris
    also iBook und Powerbook, das ist immer schwierig zu sagen. Ich glaub jeder würde sagen, dass wenn man das Geld hat, man sich das Powerbook kaufen sollte... hier ist eigentlich ein guter Thread dafür, wo es um die Kauffrage zwischen iBook und Powerbook ging, und auf Seite 2 auch um die Konstruktion zwischen iBook und Powerbook.
    Also iBook ist eigentlich nicht robuster. Es übersteht die Stürze besser, aber ist kratzanfälliger, und man sieht dunkle Abdrücke durch Abrieb etc. schneller als beim PB. Dafür dellt dieses bei Berührungen mit spitzen gegenständen und ecken doch schnell ein, und es besteht die Gefahr, dass sich das Powerbook verziehen kann durch Temperatur einwirkungen und Produktionsfehler. also hat beides seine Vor- und Nachteile. Das PB hat ein besseres Display, und wäre wohl für dich dann besser geeignet. Ansonsten sollten PB und iBook deine Vorstellung beide erfüllen.
     
  8. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Auch mal hallo im Forum,

    ich wüsste jetzt nicht wo stehen soll dass iBooks robuster seien. Schau dir nur die Tastatur der iBooks an...Net so der Wahnsinn. Ausserdem sind die Displays und Grafikkarte schlechter. Ich persönlich finde die iBooks etwas überteuert. Also nix für ungut liebe iBook Benutzer.
    Das iBook hat allerdings den Vorteil der längeren Batterielaufzeit. Jaaaaaa ich geb es ja zu ;) Ansonsten kann man iBooks durchaus empfehlen, als Einstieg mein ich, grad wenn man weniger Geld hat. Wundert mich eh, als Schüler konnte ich mir sowas net leisten. Gab es damals auch nicht...hust...hust...röchel...röchel.

    Gruß Schomo
     
  9. Sanamiguel

    Sanamiguel Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    66
    ...und das iBook hat einen besseren WLAN-Empfang, falls das eine Rolle spielt... :)
     
  10. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    @schomo
    ich glaub das fiel einfach mal im Zusammenhang welches Modell einen Sturz besser übersteht. Und das Powerbook ist einfach da leichter "verbiegbar". Also es verzieht sich nach einem Sturz. Zumindestens ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Von den Folgeproblemen wollen wir lieber nicht reden...
    das iBook verzieht sich nicht, aber dafür hat es zwei Bruchstellen, die reissen können an den vorderen Ecken.
    Ist beides nicht sooo der Wahnsinn...

    ansonsten ist wohl klar: das Powerbook ist einfach viel feiner gearbeitet, und wer mit einer Powerbook-Tastatur und Trackpad rumhantiert, wird diese schnell missen, wenn man dann aufs iBook umsteigt. Weil das iBook einfach klackert... ich find es sehr schön. Aber ich kann schon die Leute verstehen, die auf feingearbeitet Aluminium-Design und Tastaturbeleuchtung stehen *g* aber ich beherrsche das 10-Finger-System, und schaue daher schon die letzten Jahre nicht mehr auf die Tasten, und bruach daher im Dunkeln auch nicht suchen *g*

    PS: im Dunkeln auf dem Book arbeiten, ist sonst sehr ungesund, warnt jeder Augenarzt ;)
     
  11. dan

    dan Gast

    Hi, da Du mit Musiksoftware (Cubase) arbeiten willst, bietet ein Powerbook den Vorteil einen seperaten Bildschirm anzustöpseln und erleichtert Dir somit den Umgang mit den meist palettenintensieven Anwendungen im Soundbereich.
    Eine ältere Powerbookversion tuts da genau so gut.
     

Diese Seite empfehlen