1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PowerBook Akku

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mytrell, 14.04.06.

  1. mytrell

    mytrell James Grieve

    Dabei seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    139
    Hi leute,

    ich hatte vor ein paar Wochen schonmal geschrieben, dass mein PowerBook Akku irgendwie im Eimer ist (nach 10 Monaten nur noch 60 % Restladung).
    Hab mich daraufhin an Apple gewendet und das Ding, wie vom Hotline Mitarbeiter empfohlen, zu Gravis gebracht.

    Na ja, die haben den Akku "durchgemessen" (besser gesagt einfach mal laufen lassen) und kamen dann auf 3 Stunden und 5 Minute.

    --> "Da können Sie leider keinen neuen Akku erwarten, Apple gibt für 1 Jahr 50 % Restlaufzeit an..."

    Ok, da hab ich erstmal sehr blöd geguckt. Ich mein 1 Jahr bei normaler Nutzung wäre ja ok, aber der Akku hat gerade mal 120 Ladezyklen und das ist für 10 Monate weiß Gott nich viel.
    Jetzt hat mich natürlich auch noch interessiert wie die Laufzeit ermittelt wurde...

    Gravis Mitarbeiter: "Also das Book stand bei 1/3 Display Helligkeit ohne BT und Airport rum und konnte nicht in den Sleepmodus, da lief es dann die erwähnten 3 h und 5 min."
    Sorry, aber spinnen die? Reale Arbietsbedingungen? Naaa klar. Ich nehm das Book mit um es stehen zu lassen, doof nur, das schon bei Textarbeit mit 1/2 Displayhelligkeit und AP an die Laufzeit auf 1 1/2 h sinkt.

    Jetzt meine Frage an euch: Was zur Hölle kann ich da noch tun? Will eigentlich keine 130 Euro für nen neuen Akku berappen, nur weil das Ding fehlerhaft und am Arsch ist.
    Schade das es sich hier um Apple handelt, in der Win Welt würde ich eifnach zu nem anderen Hersteller greifen und gut ist (frei nach dem Motto: wenn Acer versagt hol ich mir nen Dell). Aber so?
    *heul* Hat noch jemand ne Idee?? ;)

    Grüßle und schönen Feiertag noch

    Malte
     
  2. macbike

    macbike Gast

    Lade Dir CoconutBattery runter oder sieh bei Tiger im Systemprofiler unter Stromversorgung nach. Wenn dort bei "Voller Ladekapazität" weniger als 2200 mAh steht (für die 12" und 15" PBs), dann hast Du nur noch 50% und weniger (4400 mAh hat ein neuer Akku). Dann ist es egal, wie lange der läuft. Mache aber unbedingt eine Kalibrierung vorher, damit der angezeigte Wert auch mit dem tatsächlichen überein stimmt, Also Akku komplett leerlaufen lassen und dann ohne Unterbrechung aufladen lassen (ich weiß nicht ob der Wechsel von Ruhezustand nach Aufwachen und anders herum auch eine Unterbrechung ist, weil da das Laden kurz ausgesetzt wird…).
     

    Anhänge:

  3. mytrell

    mytrell James Grieve

    Dabei seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    139
    Joah, hab ich gemacht, aber da sinds halt noch 2714 mAh und das sind noch über 50 %.
    Mein Prob dabei ist folgendes: nach Einem Jahr und einem Monat bin ich scihr unter den 2200 mAh und das wäre extremst scheiße, weil ich dann den neuen blechen muss o_O

    Also, wer hat ne Idee wie ich meinen Akku schnell außer Atmen bekomme? ;)

    grüßle malte
     
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    einfach immer wieder auf und entladen.... ;)

    so long...
     
  5. CraZy7

    CraZy7 Gast

    Ich besitze ein ähnliches Problem!
    Habe mein iBook 12" seitdem 5.02.2006
    Nach einigen Wochen habe ich dann von coconut gelesen und es mir auch mal auf die Platte geworfen. Anfangs lag mein Wert sogar noch über 4400 mAh.
    Plötzlich ging er total in die Knie. Nachdem der Akku fast komplett entladen war und ich ihn komplett an einem Stück aufgeladen habe, standen da auf einmal nur noch 4142 mAh (94%). Da hab ich mal echt nicht schlecht gestaunt und war schon erschrocken. Das ganze war am 04.04.2006.
    Am 21.04.2006 dann ähnliches Szenario: Nach dem aufladen hab ich nur noch 3886 mAh (88%).

    Woran kann das liegen??
    Ich hab es bisher immer so gehalten, dass ich den Akku fast komplett entladen lasse. Danach lade ich ihn dann wieder am Stück voll. Habe eher selten das Netzteil angesteckt wenn die Kapazität noch bei 50% lag.
    Und noch eine interessante Angabe: ich habe bisher erst 18 Ladezyklen..
    Irgendwas kann doch da nicht stimmen, oder??
    Ich wäre euch wirklich dankbar über jegliche Hilfen, denn ich möchte mir nicht schon bald einen neuen Akku kaufen... :(

    MfG Basti
     
  6. RaRe

    RaRe Auralia

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    199
    Habe ein ähnliches Problem:
    Mein iBook ist nun fast 2 Jahre alt. Der Akku hat immer toll gehalten. Seit einiger Zeit ist das Gerät für den mobilen Einsatz leider fast unbrauchbar.

    Volle Ladekapazität (in mAh): 1390
    Spannung (in mV): 12451
    Anzahl der Zyklen: 363

    Ich weiß nicht, ob es an der Zahl der Zyklen liegt. Wird der Akku auf 80% entladen und wieder geladen, zählt das ja nicht als ein Zyklus.

    Ich habe das Gerät immer nach dem Schema behandelt. Entladen, bis er nicht mehr will und dann erst vollständig aufladen. Das ist doch die richtige Taktik, oder nicht?
     
  7. macbike

    macbike Gast

    Wenn Du 5 mal auf 80% entlädst und dann wieder auflädst zählt das als ein Zyklus, 20%+20%+20%+20%+20%=100%
    Das vollständige Entladen und wieder ohne Unterbrechung ausladen ist die Akku-Kalibrierung, sollte man etwa einmal im Monat machen, ua. weil dann auch nur die richtige Kapazität angezeigt werden kann (was bei selteneren Kalibrierungen nicht der Fall sein kann).
    Akkus werden durch viele Zyklen schwächer, genau so wie durch nichtbenutzen (nur am Netzteil), eine gute Mischung aus Netzbetrieb und Akkubetrieb mit regelmäßigen Kalibrierungen (wenn es durch den mobilen Einsatz nicht schn von selber passiert) finde ich ganz gut und hat bis jetzt geklappt, nach 6 Monaten und 29 Zyklen noch immer (wieder) mehr als die Originalkapazität.
     

    Anhänge:

  8. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Hab 5 Monate und 42 Ladezyklen.. mein Akku ist leider schon am abbauen... nur noch 4393 mAh maximalladung :(
     
  9. macbike

    macbike Gast

    Wenn Du nach einem Jahr bei weniger als 50% Kapazität bis bekommst Du einen neuen Akku von Apple, denn das ist dann nicht normal. Kann natürlich auch sein, dass die Kapazität nicht linear verloren geht, Du dann also noch zu viel hast…
    Du kannst ja auch mal beim Händler vorbeischauen und den Akku durchsehen lassen, die können das irgendwie machen, vielleicht stellt sich ja dann schon heraus das der Akku defekt ist und Du bekommst dann schon nen neuen.
     

Diese Seite empfehlen