1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pos1, Ende und Co. im Terminal?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von moojoo, 28.09.07.

  1. moojoo

    moojoo Gast

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier in diesem Forum (ich lese zwar schon einige Zeit mit, aber erst heute habe ich mich angemeldet) und habe auch gleich eine Frage:

    Ich würde gerne wieder (wie aus alten Linux-Zeiten gewohnt) im Terminal die Pos1, Ende, Backspace und Entf-Tasten beleben. Zumindest auf meinem OS X (10.4.10) sind die Tasten entweder ohne Funktion oder es wird irgendein Zeichen ins Terminal geschrieben.

    Nun habe ich schon diverse Dinge zu dem Thema im Netz gefunden, aber entweder es hat gar nicht funktioniert oder die Lösung war so kompliziert, dass ich mich gar nicht getraut habe das auszuprobieren.

    Könnt ihr mir helfen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Achim
     
  2. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich kann dir leider nicht helfen, die Antwort würde mich allerdings auch interessieren.
     
  3. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Mein PowerBook steht unterm Dach und ich humpel da jetzt nicht hin.
    Probiert mal:
    Systemeinstellungen -> Tastatur & Maus -> Tastatur-Kurzbefehle
    [+]
    Programm: Andere...
    Dienstprogramme/Terminal
    Menü: Zum Anfang
    Tastatur Kurzbefehl: Pos1

    Terminal muß dann neu gestartet werden.

    Nur ein Versuch. Ich kann das über VNC nicht testen.

    Nachtrag: Klappt nicht :(
     
    #3 Skeeve, 28.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.07
  4. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Jetzt hab ich's:
    1. Terminal Öffnen
    2. Terminal -> Fenstereinstellungen...
    3. Tab: Tastatur
    4. Hinzufügen
      • Taste: Anfang
      • Sondertaste: Keine
      • Aktion: Text an Shell senden
      • (Text:) Strg A (erscheint als \001)
      • OK
        [​IMG]
    5. Hinzufügen
      • Taste: Ende
      • Sondertaste: Keine
      • Aktion: Text an Shell senden
      • (Text:) Strg E (erscheint als \005)
      • OK
        [​IMG]
    6. Als Standard verwenden
     

    Anhänge:

    • Anfang.png
      Anfang.png
      Dateigröße:
      28,3 KB
      Aufrufe:
      935
    • Ende.png
      Ende.png
      Dateigröße:
      28,2 KB
      Aufrufe:
      926
    Bier gefällt das.
  5. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Vielen Dank!
     
  6. moojoo

    moojoo Gast

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Hilfe. Skeeve's Tipp funktioniert zwar in der bash, aber wenn ich VIM starte, geht es nicht mehr. Das ist echt strange...

    Hat jemand vielleicht eine Idee wie man die bash und vim unter einen Hut bringt?

    Grüße
    Achim
     
  7. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Wenn Du eh "auf vi stehst" warum setzt Du dann in Deinem bashrc nicht einfach "set keymap vi" und nimmst meine Änderungen von oben zurück. Dann funktioniert Pos1 auch wie gewünscht...
    Kommando zurück... Muß ich erstmal live am Rechner testen... Über VNC klappt das alles wieder nicht und hier auf Ubuntu ist eh alles anders.
     
  9. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    vim ist esoterisch. Du musst die Bindings in der .vimrc setzen oder in vim den vi-kompatibel-Modus anschmeißen. Das macht eben kein Mensch. Ansonsten eben die Cocoa Variante, die ich eben empfehle.
     
  10. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Im vim gibt man auch im Kommandomodus 0 ein, um an den Anfang der Zeile zu springen und nutzt nicht Ctrl-A ;)

    Mit iTerm als Terminalersatz funktioniert sogar Pos1/End bei mir im vim-Editiermodus.
     

Diese Seite empfehlen