1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Port Forwarding Airport Extreme?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von tesa Stick, 19.04.07.

  1. tesa Stick

    tesa Stick Gast

    Hallo,

    ich würde meinen Billig Belkin-DSL-Router gerne gegen die neue Apple Airport Extreme Basisstation ersetzen. Nun würde ich gerne wissen, ob mit dem Router Port Forwarding möglich ist und sich die gewünschten Ports problemslos freischalten lassen.
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hallo,

    mit der neuen sowie der alten Airport Station lässt sich Problemlos Port-Forwarding einrichten, solange du nur TCP und UDP benötigst. Andere Netzwerk Protokolle wie GRE und Co. lassen sich nicht forwarden.

    Einziges manko an den Basesations fand ich immer nur, dass Sie kein DynDNS unterstützen. Das lässt sich aber mit einem Client auf einem Rechner umgehen, welcher in der Regel eh läuft wenn Du Port-Forwarding benötigst.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    GRE und ESP werden von der neuen AirPort Extreme Station durchaus unterstützt so man einen VPN Server dahinter betreiben möchte. Die entsprechenden Ports (1723/tcp für PPTP (und Protocol GRE); 500/udp, 1701/udp, 4500/udp (Protocol ESP)) müssen auf den VPN Server weitergeleitet werden, die Protokolle erledigt die AirPort Extreme Station von selbst.
    Gruß Pepi
     
  4. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hey Pepi,

    die alten Airport Extreme BaseStations (802.11b/g) unterstützen die Protokolle leider nur ausgehend. Habe mir damals die Zähne daran ausgebissen einen OS X VPN Server dahinter zum laufen zu bekommen.
    Zu den neuen kann ich das leider nicht sagen, habe es noch nicht getestet. Jedoch hat auch das Port (1701, 1723, etc) freischalten auf den alten Airports nichts gebracht.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  5. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ist schon n Weilchen her, aber weil ich in den letzten Jahre immer mal wieder auf diese Frage gestoßen bin… und dazu die obskursten Antworten lesen konnte, hier die Ports (definitiv):

    PortMapAPex.jpg

    [​IMG]
     
    #5 ZENcom, 18.12.11
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.11

Diese Seite empfehlen