1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Physikaufgabe: gleichmäßig beschleunigte Bewegung

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von homer_s, 12.11.06.

  1. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    hallo atler,

    ich habe hier eine physikaufgabe, die ich nicht rausbekomme. kann mir jemand helfen? es ist dringend, da ich morgen eine arbeit schreibe.

    aufgabe:
    ein körper bewegt sich gleichförmig beschleunigt aus der ruhelage heraus und legt in der ersten sekunde einen weg von 20cm zurück.

    a) wie groß ist der in der 10ten sekunde zurückgelegte weg?
    b) nach welcher zeit hat der körper die geschwindigkeit 24 m/s erreicht?

    als erstes habe ich die beschleunigung ausgerechnet:

    a= 2*s / t hoch 2 (wie schreibe ich mit der mac tastatur eine hochzahl?)

    also: a= 2*20cm / 1s hoch zwei
    = 40 cm/s hoch zwei = 0.04 m/s hoch zwei

    die b) geht dann ja auch einfach:

    t= v/a
    = 24 m/s / 0.4 m/s hoch zwei
    = 60 s

    nur wie mache ich das mit der a) ?
     
  2. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    stelle a= 2*s / t hoch 2 nach s um unt setze für t die 10 sekunden und für a deine ausgerechnete beschleunigung ein.
     
  3. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    ach quatsch, es geht ja nur um die 10te sekunde.
    also noch minus das gleiche mit 9 sekunden!!!
     
  4. kinglui

    kinglui Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    140
    Deine Beschleunigung ist a = 40cm/s oder 0.4m/s
    Die zurückgelegte Strecke nach t = 10s sind dann eben s = (a/2 )*t² also (0.2m/s)*10s = 2m
    Die Frage war ja nach der 10. Sekunde. Da es sich um gleichmässige Beschleunigung handelt , ist diese zu jedem Zeitpunkt 0.2m/s.

    [Edit] quadrieren vergessen: s=20m
     
  5. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Meines Wissens ist a = s/(t^2). Warum benutzt du noch den Faktor 2?
     
  6. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Das schreibt man normalerweise so: a=2*s/t^2 ;)
     
  7. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    also,

    s=1/2 * a * t hoch 2 ?

    = 1/2 * 0,4 * 10 hoch 2
    = 20

    laut unserem lehrer soll da aber 380m rauskommen.
     
  8. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    40 cm sind auch 0,4 meter und nicht 0,04
     
  9. vangto

    vangto Fießers Erstling

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    131
    Die Aufgabenstellung ist etwas unklar. Und die Beschleunigung rechnet man so aus:

    konstante Beschleunigung:

    s = a/2 * t²

    dann nach a umstellen:

    a= 2s / t^2

    Also in deinem Fall t = 1s ; s=20cm = 0,2m => a = 0,4m/s^2

    Dann:

    s(t) = 1/2*a*t^2 => 1/2 * 0,4m/s^2 * 10s^2 = 20m


    Stop, sorry da passt was net *g*

    Also 20m müssen stimmen! Der Lehrer wird da was durcheinander gebracht haben oder was von der Angabe verloren gegangen sein!
     
    #9 vangto, 12.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.06
  10. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636


    das war ein denkfehler, hab mit 0,4 gerechnet.

    die 0,4 m/s^2 haben wir auch von unserem lehrer gesagt bekommen.
     
  11. kinglui

    kinglui Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    140
    0,4 m/s sind schon OK. Nur die 380m stimmen nicht.
     
  12. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    also nochmal:

    unser physiklehrer hat uns die aufgabe zum üben gegeben und die ergebnisse uns schon gesagt.

    a) 380m
    b) 60s

    beschleunigung 0,4m/s^2
     
  13. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    lehrer geben manchmal falsche ergebnisse an. mit oder ohne absicht :)
     
  14. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    es wundert mich halt nur, dass b) richtig ist und a) nicht. naja kann man nix machen, dann wird es wohl so sein.
     
  15. kinglui

    kinglui Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    140

Diese Seite empfehlen