1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Photoshop CS3 - Farben sehr blass (nach dem speichern)

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von MACnifique, 09.08.07.

  1. MACnifique

    MACnifique Granny Smith

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    habe bislang unter Windows mit Adobes Photoshop CS2 gearbeitet. Jetzt habe ich meine Windows-Version verkauft und mir die PS CS3 für den MAC zugelegt.

    Dummerweise sind Grafiken die ich jetzt speichern möchte sehr blass. Unter Photoshop (als PSD) sind die farben noch knallig und entsprechen genau denen, die ich ausgewählt habe. Wenn ich nun auf "für Web und Geräte speichern" klicke, wirken die Farben (in jpg, gif und png), wie schon erwähnt, blass und entsprechen nicht den Farben, mit denen ich unter Photoshop gearbeitet habe.

    Kann mir da vielleicht jmd. auf die Sprünge helfen?
     
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Hast Du CS2 noch am Rechner? Vergleich mal die Farbeistellungen.

    CMYK/RGB Farbraum schon gecheckt. Manchmal erscheinen RGBs im CMYK Modus umgerechnet um ein vielfaches blasser.
     
  3. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    wenn du in Photoshop arbeitest werden die Bilder mit dem Farbprofil dargestellt, welches du in Photoshop hast. Wenn du jetzt das Bild für Web Speicherst gehen die Farbinformationen verloren, d.h. also das das Bild mit dem Monitorprofil dargestellt wird und das hat dann ein Standartgamma von 1,8 während das Farbprofil in Photoshop 2,2 hat. Das ist ein Problem vom Mac, daher hattest du das Problem unter Windows nicht. Du könntest jetzt dein Bild bevor du es Für Web speicherst in den sRGB Farbraum umwandeln, vielleicht siehst du dann nicht so einen großen Unterschied. Aber ich sage dir eins: Sobald du ein Bild ins Netz stellst wird JEDER dieses Bild anders sehen, da jeder Monitor ein anderes Farbprofil hat. Du kannst dich nicht noch so lange dämlich damit auseinander setzen, bei vielen anderen wird das Bild trotzdem scheisse aussehen.

    Ich stehe mometan ein bisschen vor dem gleichen Problem, daher weiß ich nicht 100% ob mein Denkansatz richtig ist. Eins kann ich dir sicher sagen: Farbmanagement ist scheisse! ;)
     
  4. esquimo

    esquimo Gast

    Schau mal hier:
    http://www.psd-tutorials.de/modules...3-farbabweichung-innerhalb-von-photoshop.html

    Ich hab das gleiche Problem. In CS2 hat alles funktioniert (auf PC), in CS3 waren die Farben nach dem speichern als jpeg, tiff etc verblasst, leicht bläulicher. Komischerweise trat das Problem mit der pds. Datei dann auch in CS2 auf...
    Hab dann im psd-tutorials.de rumgestöbert. Vieleicht helfen dir ja die Tips von dort.
     

Diese Seite empfehlen