1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Personal Web Sharing & DocumentRoot/DirectoryIndex

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Irgendein Held, 26.06.07.

  1. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Mahlzeit!

    Ich hab Web Sharing aktiviert und entsprechende modifikationen an der httpd.conf vorgenommen, darunter auch PHP aktiviert und die mod_userdir.c deaktiviert, da ich das nicht benötige.
    D.h. ich hab DocumentRoot und DirectoryIndex sofort auf meinen Webordner in meinem Userverzeichnis gelegt.

    Allerdings bekomme ich jetzt einen forbidden-Error bei dem versuch eine Datei aus dem Webordner zu laden. Ich kann es mir nurnoch durch unzureichende User-/Grouprechte erklären.

    Hat jemand eine Idee was es noch sein kann, oder wie ich den Fehler behebe?o_O

    Servus, Chris
     
  2. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    1. mod_userdir.c muss stets auf on, es kann ja keinen Schaden anrichten

    2. da wo sich die httpd.conf befindet, sollte sich noch ein Verzeichnis mit deinem User-Namen befinden. Da liegt eine "deinUser-Name.conf" drin. Und die gilt für das Webverzeichnis deines Home.
     
  3. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Punkt ist, ich will keinen Zugriff über "[...]/~User". Stattdessen soll "http://localhost/" direkt auf mein Webordner linken.
    Neben bezweifel ich stark, dass mod_userdir.c ein zwingendes Modul ist, bzw. für die Funktion von Apache unabdingbar ist..
     
  4. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Soo... war mir alles zu doof.
    Wen es interessiert: einfach den Webordner in der httpd.conf für die User so nennen, bzw. den Pfad auswählen den man will, und dann entsprechend VHosts einrichten.
    VHosts sind da ne saubere Sache. Nehmt als IP die eures Macs im LAN, oder wie ihr es euch auch vorstellt.. dann gibts auch keinen Grund die "/etc/hosts/" zuzumüllen.:p (Wobei ich die gaaaanz toll finde!)
    Und denkt an die Dateirechte, falls ihr Dateien von einem anderen System überspielt.

    Aber trotzdem danke für deine Hilfe Grubenunglück!

    PS: Falls das jemand detaillierter braucht kann er mich anschreiben oder hier fragen.
     
    #4 Irgendein Held, 26.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.07

Diese Seite empfehlen