1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PC simulieren!!!

Dieses Thema im Forum "Spiele" wurde erstellt von Deepthroad@web.de, 06.01.06.

  1. hiho,
    wahrscheinlich habt ihr schon mitgekriegt dass ich mir nen ibook gekauft habe.... wegen arbeitet und so ....
    arber meine arbeit iss ziehmlich weitweg und ich hab dort ne eigene wohnung und würde halt da gerne ab und zu gerne spiele spielen, wegen der langeweile und so.
    Da ich ein Halflife vernatiger bin würde ich gern nen PC simulisieren!!!! Ich weiß zwar dass es geht aber ich weiß nicht wie.....
    wäre für jede hilfe dankbar!
    mfg Deepthroad => Alias Benjamin Bichler
    :)
     
  2. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Ich glaube nicht das Halflife auf dem iBook läuft.
    Es gibt Emulatoren wie Virtual PC usw...

    Gruß Rasmus
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    es gibt zwar einige pc-simulationen auf dem mac, aber keine davon ist auch nur annähernd schnell genug, um damit zu spielen.
    virtual pc ist das bekannteste programm in dieser richtung und selbst die neueste version reicht höchstens für tetris....

    gruss

    jürgen
     
  4. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    für die alten noch wirklichen geilen Spiele, gibt es jede menge emulatoren, zB dosbox resp. radnor (dosgames inkl. originaltetris), mame (arcade-games), macfreesci (für alte sierra-games) oder meinetwegen auch virtualpc (für minesweeper).

    für die heutigen fancy-graphic-is-everything-games à la halflife oder jürgens ressourcenfressendes tetris hingegen gibt es nichts vergleichbares, und mit der allergrössten wahrscheinlichkeit wird auch mit dem intel-switch von apple kein emulator eine genügende performance für solche games bringen. hingegen ist zu hoffen, dass vermehrt auch solche hardware-nah programmierten games auf os x portiert werden, weil der assemblercode in den entscheidenden stellen nun für windows und os x zumindest ähnlich werden dürften...
     
  6. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Lieber Beitragsstarter!

    Apfeltalk legt viel Wert auf Qualität, getreu unserem Motto "Aus der Community - für die Community"!

    Bitte beachte unsere Richtlinien zum Posten von Beiträgen:
    • Bitte versuche deine Beiträge in korrekter Rechtschreibung und Grammatik zu verfassen.
    • Absätze helfen dein Problem zu verstehen.
    • Bitte vermeide PERMANENTE Großschreibung oder viele Satzzeichen (??!!!!).
    • Bitte versuche ganze Sätze zu formulieren.
    • Mac-Produkte werden wie folgt geschrieben: iPod, Mac, Power Mac, PowerBook, Mac mini etc.
    • Bitte wähle einen stichhaltigen Betreff, vermeide hierbei den Betreff mit HILFFFEEE!!! zu beginnen

    Bitte verstehe unsere Hinweise nicht als Kritik, sondern als gut gemeinten Rat.
     
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Mit Cedega unter Linux spielen die schon Battlefield 2 und das ist wirklich ein Hardwarefresser. Mit einem Intel-Mac braucht man nämlich keinen Windows-Emulator mehr. Man bootet es nativ oder stellt die DirectX API unter Mac OSX zur Verfügung. Also irgendwie werden Windows-Games auf den Intel-Macs schon laufen.

    Für die nahe Zukunft sehen einige Spiele-Portierer das aber anders, weil Spiele für Intel- und PPC-Macs zu kompilieren ist erst mal mehr Arbeit, nicht weniger. Wenn man dann noch PC-Games auf dem Mac zum laufen kriegt, werden die Portierer eher pleite gehen. Außerdem baut OSX auf OpenGL auf und die meisten Games mittlerweile auf DirectX, was neben dem Havok-Physikengine und Gamespy viele Titel auf dem Mac verhindert hat.
    Alle neuen Konsolen kommen mit PPC-CPUs aus dem Hause IBM daher und für die Playstation 2 war es wohl auch nie einfach zu coden. Also prinzipiell ist das alles keine Hürde, wenn man genug Kopien verkaufen kann. Will man mehr native Spiele auf dem Mac, muss erst mal der Marktanteil steigen, und zwar spürbar.
     
  8. MacAndreaz

    MacAndreaz Gast

    Hallo,

    Ich denke und vermute das es bei einem Spiel wie Half-Life nicht mit einem Wind**fs Emulator getan ist.

    Denn Emulator hin,Emulator her:Auch der Emulator "bedient" sich ja der Hardware des sogen. Master Systems...

    Und wenn ich jetzt nicht völlig falsch liege benötigt Half-Life einen 3-D Accelerator.

    Selbst unter Linux (http://lhl.linuxgames.com/) funktioniert das nur über Umwege...aber sicher nicht mit einem Emulator.

    Davon ab sind Wind**fs Emulatoren meistens auf:Notepad,Word und alte Win95 Programme & Tools avisiert.D.H.:Moderne und anspruchsvolle Programme funktionieren nicht und sollen es auch nicht.

    MacAndreaz
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Sehr richtig! Wenn man unbedingt so viel spielen will ist man mit einem Mac falsch bedient. Es gibt zwar Spiele, aber nicht in der Auswahl wie bei den PCs. Ein Mac ist meiner Meinung nach für den Normalbenutzer nur ideal, wenn sich seine Aufgaben hauptsächlich auf das Internet, Office und Mail beschränken, gelegentliches Spielen erlaubt. Von den Profinutzern reden wir jetzt mal nicht...:-D
     
  10. Bluetentraum

    Bluetentraum Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    67
    Diese Punkte müsste man zu einer Art AGB machen, jeder,
    der einen neuen Thread eröffnet muss dieser zustimmen.
    Ein Traum. :)

    B.
     
  11. Naja ganz so schlimm ist es nicht, mit Photoshop & Co. würde ich zwar so nicht arbeiten wollen, aber neuere Software läuft schon, kommt halt immer auf die Anwendung an es läuft teilweise etwas langsamer aber immerhin läuft es. Es gibt eben leider auch spezielle Software die es nur für Windows gibt und da hat man entweder die Möglichkeit einen PC mit Windows zu verwenden, was ich zumindest privat nicht will oder eben per Emulation.
     
  12. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    commander hat schon auf den top-thread zum thema verwiesen.

    das seh ich nicht ganz so wie du.

    cedega schafft das für linux auf x86 auch.
    cedega für osx auf x86 wäre ja im prinzip der selbe aufwand, oder?

    die jungs müssten es nur neu programmieren, weil viele der von cedega benutzten linuxapis unter osx nicht zur verfügung stehen.

    aber von der leistung und von den möglichkeiten steht einem osx cedega nichts im wege.

    infos unter www.transgaming.com
    sehr interessant ist die spielekompatibilitätsliste.
    da sieht man, dass auch die grafisch aufwändigen sachen ohne probleme laufen.
    world of warcraft z.b.

    wer einen leistungsfähigen rechner mit linux da hat, kann sich auf o.g. seite eine 30 tage demo ziehen und selbst testen.
    installation und bedienung ist auch ziemlich einfach.
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich kenne Cedega von Transgaming noch aus meiner Zeit vor dem Switch.

    Ganz so einfach ist es nicht, viele Spiele funktionieren, einige werden nach und nach angepasst aber es funktionieren noch lange nicht alle und Cedega hinkt immer ein bisschen hinterher. Hauptproblem ist wohl die DirectX-Unterstützung unter Windows. Die gibt es nicht unter Virtual-PC und auch Cedega emuliert meines Wissens DirectX mit mehr oder weniger Erfolg.

    Ein gewisser Performance-Verlust ist dennoch in Kauf zu nehmen.

    Gruß,
    Michael
     
  14. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    haste dir das seit deinem switch nochmal angeguckt? :)
    das rennt richtig gut.
     
  15. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Leider nicht mehr. Jedoch gibt es noch andere Probleme, wenn man es von Linux nach MacOS portieren möchte, aber theoretisch könnte es gehen.

    Gruß,
    Michael
     

Diese Seite empfehlen