1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PB stürzt dauernd ab!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von phips, 13.11.05.

  1. phips

    phips Gast

    Ich krieg die Motten. So etwas kenn ich nur von den Gates Produkten.

    Seit etwa 6 Monaten bin ich stolzer Besitzer eines PB G4 1,67 GHz 15" Superdrive mit 128 MB Grafikkarte und 1 GB RAM. Eigentlich bin ich bisher sehr zufrieden und belächel jeden Windowsianer, der fluchend vor seinem Schoßhündchen sitzt.
    Seit etwa einem Monat geht es mir aber auch wieder so:

    Es fing damit an, dass mein Wlan immer langsamer wurde. Darüber hab ich schon im Mac Up oder Mac live gelesen, dass Wlan zusammen mit Blutooth langsamer wird. Man soll beide abschalten, und zuerst den Wlan und dann BT wieder aktivieren. Das hilft vorrübergehend - bei mir allerdings nicht!

    Dazu kam, dass ich versuchte mich über den Finder mit dem Uni-Server zu verbinden. Dabei stürzt mir immer der Finder ab. Selbst wenn ich versuche über "Apfel-Alt-Esc" den Finder neuzustarten, macht der Alukasten garnix! Es hilft nur noch der Ausknopf. Es liegt auch nicht am Uni-Server - das haben wir ausprobiert. Und wenn ich mich über Goliath einlogge, gibt es auch keine Probleme.

    Das größte Problem ist allerdings folgendes: Ich habe mir die Kiste ursprünglich angeschafft, damit es mit der Arbeit an mehreren Programmen gleichzeitig nicht mehr so viele Probleme gibt. Wenn ich ArchiCAD, Photoshop und Firefox aufhabe, wird das gute Stück sofort extrem lahm, und versuche ich dann mal wieder zu schnell zu arbeiten, schließt er mir mindestens eines der Programme, oder - wie meistens - raucht gleich völlig ab.

    Ich habe letztens 30 Minten mit AppleCare telefoniert. Da ich nur ein Handy habe, hat mich der Spaß über 20€ gekostet. Gebracht hat es nix! Ich kann auch nicht für ein paar Tage oder Wochen auf meinen Rechner verzichten. Ich stecke mitten im Diplom. Meine Verzweiflung ist perfekt. Kann mir jemand helfen?

    Besten Dank
     
  2. Hallo, du hast zwar schon ein paar Infos gegeben, aber vielleicht kannst du die Probleme weiter eingrenzen.

    Wie ich sehe hast du 1 GB RAM, wer hat die zusätzlichen 512 MB eingebaut, treten die Probleme vielleicht erst seit dem RAM Einbau auf? Welche Mac OS X Version verwendest du? Alle Updates installiert? Für Besitzer der 1,67 GHz PowerBooks mit 128 MB Grafikkarte gab es mal ein eigenes Update um Probleme zu beheben, hast du dieses installiert? Hast du eventuell Quartz 2D Extreme aktiviert? Falls ja, deaktiviere es mal bzw. falls nicht aktiviert auch so belassen. Alle Airport Updates (da gab es unlängst eines das Probleme mit 3rd Party Herstellerprodukten beheben soll) installiert?

    Ich habe ebenfalls ein 15" PB G4 1,67 GHz / 128 MB Grafikkarte / 1,5 GB RAM und bei mir gibt es keine Probleme mit der Performance bzw. Airport und Bluetooth. Quartz 2D Extreme hatte bei mir allerdings zu öfteren Abstürzen geführt, weshalb ich es ab Mac OS X 10.4.2 deaktiviert habe. Aktuell verwende ich Mac OS X 10.4.3 mit allen verfügbaren Updates.

    Falls das alles nichts hilft, wäre über eine Datensicherung und eine Neuinstallation von Mac OS X zu denken. Treten diese Probleme dann noch immer auf, könnte es ein Hardware Problem sein. Mit der Mac OS X DVD ist auch irgendwie ein Hardware Test möglich, wie das aber genau geht kann ich dir nicht sagen.
     
  3. phips

    phips Gast

    Danke erstmal.

    Den zusätzlichen Speicher hab ich gleich bei Erhalt des Rechners einbauen lassen, hab also nie mit 512 MB gearbeitet.
    Ich habe gerade auf OS X 10.4.3 aktualisiert, ohne dass sich etwas geändert hat :(
    Über die Software Aktualisierung hab ich auch gerade AirPort auf den neusten Stand gebracht... .

    Was ist Quartz 2D Extreme? Kann es nirgends finden, und deaktivieren.

    Von einer Neuinstallation möchte ich, wenn es irgendwie geht, absehen, da ich nicht alle Programme auf CD oder DVD habe. Die meisten sind halt aus der Uni... . Einige würde ich warscheinlich garnicht wiederkriegen.

    Oder gibt es ne Möglichkeit, Programme zu sichern, wenn sie bereits auf den Rechner installiert sind?

    Cheers!
     
  4. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Lass doch mal die Aktivitätsanzeige laufen und schau, ob vermehrt hohe Prozessorlasten vorkommen, wenn irgendetwas hängt. Wäre dem so, so könnte es durchaus ein Softwarefehler sein.

    Falls nicht, ist es ziemlich sicher ein Hardwareproblem - alles durchchecken, erst mit HW-Check-DVD, dann alles ausbauen, was Probleme machen könnte.

    Gruß,

    .commander
     
  5. phips

    phips Gast

    Ich habe gerade einen Hardware Test gemacht, und auch der zeigte nichts besonderes an. Die CPU Auslastung ist gering wenn er hängt.

    Aber was soll ich großartig ausbauen? Externe Geräte hab ich schon alle abgeschlossen.

    phips
     
  6. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das mit dem Uni-Servern kenn ich... das ist halt so eine Sache wenn man sich immer mit dem SMB-Protokoll auf die Freigaben per WLAN verbinden muss :/
    da hat man manchmal Glück.... und manchmal auch einfach Pech. Das sich da das ganze System sogar verabschiedet ist mir dann auch schonmal passiert.

    Tritt das Problem bei dir auch auf, wenn du dich per LAN zum Uni-Server verbindest?

    Wie alt ist sonst dein Powerbook? Und seit wann treten die Probleme in etwa auf?
    Meistens lässt sich dadurch ja das Problem auch schon einschränken bzw. erklären.

    Wenn die Prozessorlast gering ist, wie sieht es mit deinem RAM aus? Bei den Programmen die du aufzählst wäre es schon schwierig mit 512MB nur zu arbeiten, wenn einer der beiden ausfällt, bzw. fehlerhaft funktioniert.

    Es gibt ein kleines Tool namens Menumeters . Dort kannst du den Netzwerkbetrieb, RAM-Auflastung und auch CPU-Belastung beobachten.
     
  7. Quartz 2D Extreme ist standardmässig deaktiviert (weil noch nicht so ganz ausgereift) und da du es ja scheinbar nicht aktiviert hast brauchst du es auch nicht deaktivieren.

    Sicher kannst du Programme schon, entweder auf einen externen Datenträger oder CD/DVD. Einige Programme legen aber noch Ordner z.b. /Benutzer/Dein Name/Library/Application Support/Ordnername ab oder an anderen Stellen (z.b. Preferences). Was du da alles sichern musst kann ich dir leider nicht sagen, gut möglich das nur das Programm im Programme Ordner ausreicht.

    Eine Neuinstallation wäre ja auch der letzte Weg aber manchmal hilft es wenn es einfach irgendwo ein Problem mit der Software gab. Man kann bei einer Installation auch die aktuelle Installation archivieren (wird auf der Festplatte ein Ordner mit den Daten erstellt) und danach das Mac OS neu installiert. Ich denke mal das danach noch alle Daten zugänglich sind, aber welche Daten da genau archiviert werden kann ich dir jetzt nicht sagen und da sollte noch jemand anderes etwas dazu sagen bevor du das probierst!
     
  8. Black Bird

    Black Bird Gast

    Hatten das selbe Problem auf der Arbeit und lag an einen defekten Arbeitsspeicher, obwohl dieser laut HW Check ok war.
     
  9. phips

    phips Gast


    Das Problem gibts auch wenn ich direkt am Uni-LAN hänge (auch per Kabel).

    Das PB ist nicht mal ein halbes Jahr alt. Das Problem gibts seit ich es vor ca einem Monat zum ersten Mal probierte.

    Ich werde den Kasten morgen mal zum Händler schleppen und ihn die RAM Bausteine checken lassen. mal sehen, ob die noch i. O. sind. Ansonsten sollte hier ja noch die GArantie greiffen.

    Besten Dank für die vielen Tips.
     
  10. Ist auf der Festplatte noch genügend Platz?
    10 GB sollten immer frei sein
    Viele Swap Files (nötiger speicher wird dann auf die Festplatte ausgelagert) machen das OS auch langsam bzw. träge, besonders bei kleineren langsamen Festplatten.

    Ansonsten kann ich leider nicht weiter helfen.
    Evtl. mal pram zappen (pb ausschalten und nach dem einschalten folgende tasten gedrückt halten bis der startgong 3 mal ertönt apfel+alt+P+R)
     
  11. kreon

    kreon Gast

    hallo.
    hatte ein ähnliches problem. mein pb 1,67 1gb ram 100gb harddisk 128mb grafik OS X 10.4.3 ist dauernd eingefrohren. nach stunden langem überlegen und ausprobieren, was anders war bis das problem auftrat ist mir aufgefallen, dass ich den apache webserver aktiviert hatte. nach dem ich ihn deaktiviert habe scheint nun wieder alles stabil zu laufen. vielleicht hilft dir das weiter.

    gruß, kreon
     
  12. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Wie aktiviert/deaktiviert man den Apache?
     
  13. kreon

    kreon Gast

    unter systemeinstellungen-->sharing-->dienste--> personal websharing. dann mal auf http://localhost im browser gehen. wenn apache an ist, sollte die startseite erscheinen.

    gruß
     
  14. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Ok, danke!
     

Diese Seite empfehlen