1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Partitionierungsprogramm für Dateien?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von LC-user, 26.01.07.

  1. LC-user

    LC-user Gast

    Hallo,
    ich habe auf einem alten PowerBook ein paar Programme, die auch komprimiert leider nicht auf eine einzelne Diskette passen. Ein backup davon gibt es leider auch nicht mehr.
    Ich möchte sie aber gerne auf meinem G3 IMac benutzen.
    Es gab doch mal ein tool, mit dem man eine Datei aufteilen konnte, oder irre ich mich da? Wo kriege ich denn so etwas her?
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wie immer die Frage: Welches System auf welcher Hardware?

    Mit Stuffit kann man Dateien splitten, bzw. segmentieren.

    Aus reiner Neugierde, um welche altertümliche Software handelt es sich denn?
    Gruß Pepi
     
  3. LC-user

    LC-user Gast

    Das ist ein PowerBook 1400cs mit System 8.2 (leider, mit 7.6 oder so wäre es bestimmt nicht so lahm).

    Tja, Stuffit DeLuxe habe ich nicht, mit DropStuff scheint das nicht zu gehen.

    Programme sind in erster Linie ein verbreitetes Bildbearbeitungsprogramm (immerhin eine neuere als die Uraltversion, die ich jetzt benutzen muss) und ein Grafikprogramm.

    Gruß

    LC-user
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Mit 8.2 bestimmt nicht, denn das gab es nicht. :) 8.1 oder 8.6 wären durchaus möglich. Technisch gesehen war 8.5.1 das System mit dem größten PPC Anteil im Vergleich zu 68k Code.

    Mit dem Expander geht das in der Tat nicht, deswegen heißt er auch Expander und nicht DropStuff oder DropSegmenter. Mit denen ginge das nämlich. Ob es bei einer entsprechend alten StuffIt Version damals schon ein Stuffit Standard gab welches man testweise heranziehen konnte weis ich allerdings nicht mehr. Das ist meinem Hirn zu lange her. :)

    Andere Ideen die mir einfallen um aus dem Ding Daten rauszubekommen:

    PC-Card (PCMCIA) Kartenleser für Compact Flash Karten. Die Karte kannst Du dann woanders per USB-Card-Reader wieder einlesen.

    Mit einem externen SCSI CD-Brenner arbeiten.

    Mit einem SCSI Dock Adapter das Ding im Festplatten Modus an einen anderen Mac mit SCSI Karte anschließen und so abziehen.

    Per IrDA die Daten auf einen iMac G3 Revision A oder B (G3/233MHz, bondi blue) oder auf ein PowerBook G3 Wallstreet schicken und von dort übers Netzwerk weiter.

    PC-Card oder PCMCIA Ethernet Karte verwenden und übers Netzwerk schicken.

    Festplatte ausbauen und in einem externen ATA Gehäuse verwenden.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen