1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Partition gelöscht. VERZWEIFELUNG!!!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von zorc68, 09.04.07.

  1. zorc68

    zorc68 Gast

    Ich war besonders schlau. Beim Bersuch die Daten meiner externe Festplatte zu retten (eine Partition wurde nicht mehr erkannt) haben ich auf dem Intel Imac unter windows mit einem Partitionsprogramm nun scheinmabr auch nocht die Bootpartition meines Rechners gelöscht. Jetzt startet er gar nicht mehr sondern es erscheint ein Ordner mit einem Fragezeichen. Beim Booten mit der Installations CD komme ich zwar ins Festplattendienstprogramm. Dort wird mir die Festplatte auch angezeigt, aber es wird keine Partition mehr erkannt. Werder die für osx noch die für windows. Jetzt habe ich also erst meine Daten auf der externen Festplatte verloren und mir meinen Rechner anscheindend auch noch zerschossen. Oder gibt es noch Hoffnung??
    weiß jemand was ich tun könnte.
    Brauche Dringend Hilfe. Marc
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Sieht nicht gut aus. Und tröstlich wird es auch nicht sein, dass Du bei weiten nicht der erste bist dem so etwas passiert.

    Es soll z.B. DiskWarrior geben mit welchem solche "Verbrechen" mit etwas Glück rückgängig machbar sein sollen.

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass keine Überlebenswichtigen Daten (höchstwahrscheinlich) im Nirvana sind.
     
  3. zorc68

    zorc68 Gast

    Ne, tröstet nicht wirklich, da alle meine Projekte des vergangenen halben Jahres darauf waren. Klugerweise hatte ich sie ja schon auf einer externen Festplatte gesichert, aber die war ja der Grund des ganzen Übels. Ich will mich mit dem Verlust noch nicht abfinden. Hat vielleicht doch jemand eine Idee. Werde mich mal über Diskworrier erkundigen.
    Danke "markthenerd"
     
  4. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Hallo,
    ich empfehle dir auf jeden Fall Testdik :

    "Exzellentes Tool zum Wiederherstellen von verlorenen Partitionen. Repariert die Partitionstabelle und den Bootsektor (Partitionssektor). Schreibt auch wenn nötig den MBR komplett neu. Unterstützt werden bei verlorenen Partitionen folgende Dateisysteme: FAT12, FAT16, FAT32, NTFS, Ext2, Ext3, BeFS, CramFS, HFS, HFS+, disklabel (BSD, Sun Solaris), JFS, Linux Raid, Linux Swap, LVM, LVM2, NSS, ReiserFS 3.5, 3.6 und 4, UFS, UFS2 und XFS."

    Das Tool benötigt etwas Einarbeitung, funktioniert aber sehr gut und zuverlässig.

    Außerdem solltest du dich mal im Datenrettungs-Forum umsehen.

    Grüße
     
  5. zorc68

    zorc68 Gast

    Nachdem ich schon Mist gebaut habe, traue ich mich da nicht mehr so recht dran. Weiß jemand eine gute Firma in Berlin, die soetwas erledigen kann. Oder einen Freelancer, der sich gut mit Datenrettung auskennt.
    Gruß Marc
     
  6. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    hallo Marc,
    keine Panik, solange du nur die Partition, d. h. den Eintrag in der Partitionstabelle gelöscht hast, sind deine Daten noch da. Es fehlt "nur" der Eintrag in der Partitionstabelle
    "Partition A mit dem Dateisystem ABC geht von Sektor X bis Sektor Y".
    Testdisk kann diesen Eintrag wieder erstellen. Dazu brauchst du eigentlich kein Geld auszugeben.

    Falls du keinen Zeitdruck bei der Datenwiederherstellung hast, empfehle ich dir wirklich, dich im Datenrettungsforum zu registrieren - da gibts absolut fitte Leute, die dir genau (Schritt für Schritt) sagen, was du zu tun hast. Nach Fiona fragen bzw. schauen...

    Grüße
     
  7. zorc68

    zorc68 Gast

    Hallo chrisrig
    Das hört sich ja doch mal hoffnungsvoll an. Gibt es im Raum Berlin jemander, der mir die Partition wieder herstellen kann? Ich zahle natürlich auch dafür. Es ist natürlich, wie immer, sehr eilig. da ich auf der Platte Projektdaten habe, die ich nach Ostern weiterbearbeiten muss.
    Marc
     
  8. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    hallo Marc,
    wenn du deine Daten schnell wieder brauchst, kann dir eventuell ein Fachmann am besten helfen - da kann ich dir aber leider keine Tipps dazu geben, da ich meine Datenverlust-Probleme immer selbst gelöst habe.

    Wenn du selbst einen Versuch starten willst, kann ich dir dabei helfen.
    Ein Testlauf mit Testdisk kostet nichts und er sagt dir am Ende ob die Partition noch da ist oder nicht. Das ist auch nahezu risikolos, da Testdisk keine Schreibzugriffe ausführt und erst am Ende fragt, ob es die gefundenen Partitionen wieder herstellen soll - oder einfach beenden ohne Änderung.

    Wenn du es probieren willst, sag bescheid...

    Grüße

    PS: Was anderes macht ein Fachmann auch nicht! ;)
     
  9. zorc68

    zorc68 Gast

    ok danke!!! was muss ich tun?
     
  10. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    An alle Leute die ohne Backup's Ihre lebenswichtigen Daten bearbeiten. Ich heule nicht im Einklang wenn was abschmurgelt, ich lache dann nur.
     
  11. zorc68

    zorc68 Gast

    schon das erste problem, wie bekomme ich testdisk auf meinem mac zum laufen?
     
  12. zorc68

    zorc68 Gast

    Schön dass Du so ein weiser und kluger Mann bist. Andere machen Fehler und freunen sich über Hilfe. Wünsche Dir auch so eine große Unterstützung falls Dein unbändiges Wissen Dir einmal nicht mehr weiterhilft.
     
  13. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    TestDisk runterladen, installieren und starten:
    1. Öffne das Terminal-Programm, welches sich im Ordner /Programme/Dienstprogramme befindet.
    2. Verwende Terminal-Befehle wie cd (change directory), navigiere zum Ordner, in dem TestDisk heruntergeladen oder installiert ist.
      • Eine zuverlässige Art, dieses zu tun ist, gib cd (Leertaste) ein und ziehe den Ordner der TestDisk enthält ins Terminal-Fenster. Dies kopiert den Pfad des TestDisk-Verzeichnisses nach dem aktuellen Befehl auf die Terminal-Befehlszeile.
      • Wenn sich der TestDisk-Ordner auf den Desktop befindet, würde der Befehl etwa so aussehen, wie: cd ~/Desktop/testdisk-6.6
    3. Gehe im TestDisk-Ordner in den Ordner , wo die ausführbaren Datein gespeichert sind (in darwin/ bei MacOS ports). Der Befehl dafür würde in etwa aussehen wie: cd darwin.
    4. Jetzt ist es Zeit TestDisk auszuführen. Um dieses zu tun, gib ein sudo ./testdisk. Der sudo Befehl teilt dem System mit, testdisk als root ("Administrator", oder "Superuser") auszuführen. Es wird verlangt, dass du dein Kennwort eingibst.
    Ich hoffe, bis hierher gibt es noch keine Schwierigkeiten :). Falls doch, bitte noch mal melden.

    Grüße
     
  14. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    An alle Leute die ohne fachliches Wissen zum Thema Datenrettung hier was hinterlassen wollen:

    WIR BRAUCHEN EUCH NICHT!!!
     
  15. zorc68

    zorc68 Gast

    Das setzt doch ein funktionierendes osx voraus oder. Ich komme mit meiner Installations cd in das Festplattendienstprogramm. Weiß aber nicht wie ich testdisk aufrufen soll. Habe das Programm auf einen USB stick geladen
     
  16. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    du wechselst im Terminal mit cd in den Ordner auf dem USB-Stick, in dem sich Testdisk befindet,
    irgendwas in der Art:

    /Volumes/ ... /testdisk-6.6/darwin

    wenn du in diesem Ordner bist, folgendes eingeben:

    ./testdisk

    mit . und /
     
  17. Amiracer

    Amiracer Gala

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    48
  18. zorc68

    zorc68 Gast

    DAnke Euch allen. Ich versuche es jetzt erst mal ein wenig und melde mich wieder.
     
  19. zorc68

    zorc68 Gast

    wenn ich ./testdisk ausführe sagt er mir "Terminfo file is missing"
     
  20. Amiracer

    Amiracer Gala

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    48
    du kannst mit Testdisk fast alles wiederherholen aber auch noch mehr kaputt machen gehe bitte zu fiona sie ist da ein profi und geht mit dir schritt für schritt durch
     

Diese Seite empfehlen