1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels erkennt USB-Schnittstelle nicht

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Laleila, 26.04.07.

  1. Laleila

    Laleila Carola

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    109
    Hallo an alle,

    gestern wollte ich von windowsXP aus ein Dokument ausdrucken und wurde von meinem iMac belehrt, dass ich den Drucker nur mit USB-Kabel bedienen kann. *stutz* Natürlich habe ich das Kabel überprüft und natürlich ist es auch ein USB-Kabel und steckt in der USB-Schnittstelle.

    Der Drucker (Lexmark X74 - MuFuGe) funzt unter OS X einwandfrei und wurde unter XP ebenfalls installiert. XP meckert mich aber immer an, dass es die Schnittstelle nicht findet und damit kann ich von da aus nicht drucken. Erkennt jetzt der Drucker oder der Computer nur EIN Betriebssystem an, kann windows die USB-Schnittstelle beim Mac nicht lesen oder hat jemand, was natürlich das Beste wäre, einen Lösungsweg? :)
     
  2. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
  3. Laleila

    Laleila Carola

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    109
    Hallo Noed,

    ich hab mir das gerade mal angeschaut und werd das heute Abend zu Hause auch mal probieren, allerdings les ich dauernd was von Firewall, was aber auch an meinem miserablen Englisch liegen kann.
    Ich vertrau also auf dich und darauf, dass Bonjour die Lösung ist. Danke! :)
     
  4. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Hi,

    bei mir hat es mit meinem USB-Drucker einwandfrei funktioniert. Wichtig ist einzig, dass du im OS X unter Systemeinstellungen-Sharing-Dienste das Printer Sharing aktivierst (Häkchen bei 'Ein'). Dann in XP unter Parallels Bonjour bzw. den Bonjour Druckerinstallations-Assistenten starten und dann: happy printing...

    Gruß
    Noed
     
  5. trent

    trent Gast

    Was vielleicht auch helfen könnte: Klick mal auf das USB-Icon von Parallels ganz unten rechts und wähl dort mal explizit den USB-Drucker aus (Haken setzen). Bei mir braucht der Drucker manchmal diesen Anstubser, damit er unter Windows erkannt wird.
     

    Anhänge:

  6. Laleila

    Laleila Carola

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    109
    Thats All! Heureka! Das Häkchen wars. Der Drucker läuft *freu*. Der Lexmark taucht da nämlich zweimal auf, einmal als Lexmark und einmal als All-in-one. Ich hab von Lexmark auf All-in-one geschalten und da gings. Das nur für den Fall, das nochmal jemand das Problem hat.

    Großen Dank an euch alle beide! Da bin ich doch zufrieden mit dem Tag ;)
     

Diese Seite empfehlen