1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels Desktop oder bootcamp

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von bennibo, 28.11.06.

  1. bennibo

    bennibo Gala

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    53
    Für alle Unentschlossenen hier ein paar Erfahrungen :

    Parallels Desktop auf Mac Book Pro 17" 2,33 GHZ 2 GB. Programme (Corel Draw, Photoshop CS) laufen stabil und relativ schnell. Was aber mächtig nervt und die Arbeit aus meiner Sicht nicht gerade erleichtert: Der Mauszeiger läßt sich nur sehr schwer zum Ziel bringen, es hakt immer wieder, mal schnell mal langsam....
    Auch scheint der Grafiktreiber noch nicht seine endgültige Form zu haben - der Schreibtisch erscheint lange nicht so klar wie unter OS 10

    Boot Camp ist dagegen ohne Fehl und Tadel, keine Mausprobleme und ein gestochen scharfer Bildschirm. Programme laufen absolut stabil - selbst 3 Kaliber wie PHS, Cinema 4 D und Corel Draw parallel - es gibt keine Probleme.....
     
  2. leo10in01

    leo10in01 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    245
    diese erfahrung kann ich teilen. auf meinem macbook liefen sogar die programme unter parralels kaum. auch die ladezeit von windows selbst ist ewig lange.

    bootcamp bitet einen tatsächlichen windows ersatz (auch wenn ich lieber verzichte).
     
  3. trust_us_24

    trust_us_24 Macoun

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    118
    in zwei wochen kommt mein macbook und dann werd ich meine erfahrungen auch mit euch teilen können. ich hoffe parallels läuft nicht zu langsam, da ich es gerne für linux nutzen würde. hat da vielleicht jemand erfahrungen?
     
  4. jutaro

    jutaro Gast

    Ich hab genau die gleichen erfahrungen gemacht. Aber trotzdem beides wieder von meinen mac gelöscht, da ich es nicht brauche.

    Gruss
    Jutaro
     
  5. Also auf meinem iMac 2.0GHz bootet Windows in unter 20 Sekunden mit Parallels. Schneller als auf so manchem "echten" PC. Die Windows Software läuft schnell und ohne Probleme.

    Der ruckelige Mauszeiger lässt sich leicht durch die Installation der Parallel Tools beheben.
     
  6. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Da kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen.
    Wir haben Parallels auf dem iMac installiert, weil wir nur gelegentlich in ein Windows-Programm wechseln müssen und es läuft wunderbar (scharf, schnell und stabil). Noch keine Probleme gehabt. Den wackeligen Mauszeiger haben wir auch nicht.
    Gruß, Ingo
     
  7. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Ich habe ebenfalls durchweg positive Erfahrung mit Parallels!
    Alles prima, und die Maus funktioniert ganz normal!
     
  8. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    An alle die Probleme mit ruckelnden Mauszeigern u.Ä. in Parallels haben: Hatte das Problem genau so lange, bis ich den Maximalen Physikalischen Speicher, den sich Parallels krallen darf, erhöht habe. Also nicht den Speicher der der VM zugeteilt wird, sondern der Gesammtspeicher den sich Parallels für alle VMs reservieren darf.

    Mann kann das im Einstellungsdialog von parallels einstellen. Am besten auf 150% von dem stellen, was in der VM eingestellt ist. Also wenn für die VM mit XP 512MB eingestellt sind den gesammtspeicher auf 786MB stellen. Wenn das niedriger eingestellt ist lagert parallels wohl ohne ende aus und dan ruckelts halt...

    CU Jan ;)
     
  9. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ich kann parallels auch nur empfehlen. ich arbeite ständig im switch mit rhino (unter xp) und cinema 4d (unter os x) und kann da nichts negatives berichten.
     
  10. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Guten Morgen Hanebambel,

    das Problem mit dem ruckelnden Mauszeiger, ist kein Problem! Es hat auch nichts mit dem Gesamtspeicher zu tun, sondern wie MeisterPetz schon sagte, ganz einfach mit der fehlenden Installation von "Parallels Tools".
    Ich hatte am Anfang auch das gleiche Problem und mich immer wieder über Berichte gewundert, wie flüssig Parallels doch läuft, bis ich dann hier im Forum die entscheidenden Tipps bezüglich "Parallels Tools" erhalten habe.
    Man muss einfach im Parallels Fenster, bevor man das "Gast OS" lädt, die Parallels Tools installieren. Diesen Befehl findet man einfach in der Menü-Leiste. Schau doch mal nach...

    Gruß
    Nettuser

    PS: Das gilt natürlich auch dem Threadstarter :)
    Ich zumindest, kann mich auch nicht über ruckelnden Mauszeiger oder schlechte Grafikleistung/Unschärfe beklagen.
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich habe einige Anwendungen unter Linux und ein paar unter Windows 2000 in Parallels. Ich bin überrascht, wie schnell das System ist. Bei Virtual PC damals mit meinem iBook war da schon eine spürbare Verlangsamung. Parallels ist "gefühlt" genauso schnell wie ein "normaler" PC.
     
  12. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Das zweifle ich ja auch gar nicht an. Aber ich hatte das Problem trotz installierter Parallels tools... bis ich die Einstellungsoption für den Gesammtspeicher gefunden hab. Wenn man auf beispielsweise auf nem MacBook mit 1GB Ram ne XP VM mit 512 MB alegt gibts probleme (zumindest bei mir gabs welche) weil Parallels so eingestellt war, dass er sich nur 4xx MB Speicher reservieren darf. Hatte damals auch geschimpft wie ein Rohrspatz, dass alles arschlahm is... bis ich das hochgestellt hab :)

    CU Jan ;)
     
  13. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Ok Jan,

    dann ist alles klar. In deinem ersten Beitrag kam das nicht so rüber....

    Gruß
    Nettuser
     
  14. skalar1

    skalar1 Granny Smith

    Dabei seit:
    10.10.06
    Beiträge:
    12
    Hallo Nettuser

    Die Tools kann man erst installieren nachdem des Gast OS geladen ist. Erst dann werden die "Tools", die eigentlich Treiber sind installiert. Der Menüpunkt ist ohne geladenes OS auch ausgegraut.

    Ansonsten läuft das Parallels auf meinem iMac perfect mit einem in ein Fenster gebanntes Fenster OS, das ich leider noch für einige Programme (Warenwirtschaft u. Aktienverwaltung) benötige. Übrigens läuft ein VMware unter Linux mit Gast XP auf einem PC ebenso perfect. Also hat Parallels Inc. nicht das Rad neu erfunden. Gerüchteweise arbeitet VMware auch an einer Mac OS Version.

    Ein Ubuntu Testsystem läuft auch, allerdings dort hakelt der Mauszeiger ein wenig, da es für Linux keine Treiber (Tools) gibt. :(

    Gruß Olaf
     
  15. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Grüß dich Olaf,

    ups, da bin ich aber ins Fettnäpfchen getreten :eek:, danke für deine Korrektur.
    Arbeite momentan leider nicht am Mac und habe die Aussage nur aus dem Gedächtnis getroffen, welches mich leider ab und zu im Stich lässt. :innocent:
     
  16. thnt

    thnt Gast

    Hi,

    auch eine Frage von mir als unerfahrenen Parallels User. Wenn ich eine USB Festplatte auf Parallels mounte und ich diese parallel von Mac aus anspreche, friert mir das System ein. Ab- und an bekomme ich das System wieder ans laufen- oftmals hilft nur ein neustart....wie man halt von Windows kennt...;)
    Nein im Ernst. ist das eine total verbotene Sache oder ist bei mir etwas faul. Denn sonst läuft Parallels mit den Tools absolut super bei mir....

    Gruß

    Thomas
     
  17. Das wird an dem USB Controller der externen Festplatte liegen. Der ist natürlich nicht dazu gebaut, gleichzeitig mit 2 verschiedenen Rechnern verbunden zu sein, und im Prinzip ist ein Mac mit laufendem Parallels nix anderes, als 2 Rechner mit jeweils eigenem USB Controller, wobei der Parallels Controller natürlich emuliert ist.
     
  18. Patrick

    Patrick Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.04
    Beiträge:
    366
    Zu USB-Geräten unter Parallels im Allgemeinen: es wird momentan nur ein USB 1.1 Hub emuliert, alleine deswegen verbietet sich eine USB-Festplatte unter Parallels. Zum anderen können USB-Geräte nicht in beiden Welten gleichzeitig verwendet werden (Ausnahme sind Maus und Tastatur). Eine schon unter OS X gemountete Festplatte auch unter Parallels zu verwenden dürfte Probleme bereiten...

    Zu all diesen Sachen gibt es sehr gute FAQs und ein nettes Blog auf der Homepage, dort werden viele Dinge, die hier angesprochen wurden, geklärt. MaW: RTFM!
     

Diese Seite empfehlen