1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paint für Mac?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von 454648654, 20.07.06.

  1. 454648654

    454648654 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    385
    Mit Microsoft Windows wird immer auch das Programm Paint mitgeliefert. Ich suche nun nach einem ähnlichen Programm für Mac OS X. Es muss keine tollen Funktionen haben, sondern einfach nur beim erstellen schneller Zeichnungen helfen.
    Habt ihr irgendwelche Vorschläge welches Programm da hilfreich ist?
     
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Gimp
    Bitte nie wieder Mirco mit Apple vergleichen. *graus* ;)
     
  3. needmilk

    needmilk Gast

    Hallo,

    ich kann dir das Programm "ArtRage" empfehlen. ArtRage ist ein beliebtes Programm zum einfachen Malen oder professionelle Bilder herzustellen. Damit ist die Bedienungsoberfläche sehr schlicht, sodass auch Einsteiger schnell zu Recht finden. Von ArtRage gibt es zwei verschieden Versionen. Die eine ist kostenlos, die anderen für 19,95$ zu erwerben. Unter dieser Webseite kann man sich das Programm herunterladen. :)
     
  4. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
  5. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ist nicht Gimp auch Freeware?

    Gruß
    Daniel
     
  6. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Ja, GIMP ist auch Freeware, benötigt aber noch X11 um auf Mac OS X zu funktionieren.
     
  7. 454648654

    454648654 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    385
    seashore hab ich auch. Aber ich wollte ja ein sehr einfaches Programm...
    Das muss nicht alles können sondern nur schnelle Zeichnungen erstellen können.
     
  8. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    *hüstel*

    Seashore ist einfach. Noch etwas abgespeckteres wirst Du kaum finden...

    ;)
     
  9. 454648654

    454648654 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    385
    Aber nicht so einfach wie Paint... Ich will das Programm öffnen und losmalen.
     
  10. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Paint ist echt klasse von der Bedienung her und für ein schnelles Bitmap super. Es kann nur leider nicht wirklich viel. Eine Alternative auf dem Mac suche ich auch vergebens. Ich benutze Gimp, was aber IMHO ein grottiges Look & Feel hat.
     
  11. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo 4...,

    nimm Tux Paint, ist zwar für Kinder ;), aber deshalb auch sehr leicht zu bedienen und kann auch (fast) alles was Paint kann.

    Und es kostet auch nix.
     
  12. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Bei allem nötigen Respekt, ist das Look & Feel von MS Paint etwa nicht grottig?o_O Ich habe das Programm zwar das letzte mal vor mindestens 5 Jahren geöffnet, glaube aber nicht das sich in der Zeit etwas geändert hat.

    schönen Gruß

    Matthias
     
  13. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Naja, Look ist halt wie bei gewöhnlichen Windows-Applikationen, aber am Feel lässt sich meiner Meinung nach nicht meckern. Das Ding ist weitestgehend intuitiv bedienbar, was ich von Gimp nicht behaupten kann. Aber du hast Recht: Weiterentwickelt hat sich Paint, wie auch Wordpad und Co. während der letzten 4 Windowsversionen nicht, was relativ schwach ist.
     
  14. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Ich denke der vermeintliche Vorteil von Paint liegt in der sehr übersichtlichen Funktionsvielfalt. Ausser ein paar Linien, Kästen und Kreisen gibt es ja kaum was (obwohl einige Leute erstaunliches damit anstellen).
    Gimp ist da viel professioneller und bietet unter anderem auch Möglichkeiten zur digitalen Bildbearbeitung von Fotos. Neueinsteiger sind da recht schnell überfordert, trotzdem lohnt es sich einzuarbeiten. Vor allem die Möglichkeiten in verschiedenen Ebenen zu arbeiten erschließt ganz andere Möglichkeiten als Paint. Ich persönlich finde die Bedinung von Gimp ganz gut, was aber auch daran liegen wird das ich viel mit Photoshop arbeite und Gimp langsam Photoshop immer näher kommt.
    Zum gelegentlichen kritzeln ist Paint bestimmt brauchbar (ohne viel Mühe und Zeit sehen die Ergebnisse aber auch in Paint be...scheiden aus), für etwas anspruchsvollere Arbeiten wäre Gimp auf jeden Fall eine gute und günstige Alternative. Die Zeit die Du zum Einarbeiten investierst bekommst Du später in einem viel effizienteren Workflow zigfach ausbezahlt.
    Andererseits hat ein gutes Paint-Werk (siehe oben) mehr Charme als ein Photoshop- / Gimp-Bild das auf Knopfdruck aus einem Filter entstanden ist. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als digitale Fotos die auf Knopfdruck in ein Ölgemälde verwandelt werden. Für Ansprechende Ergebnisse muss halt immer etwas Zeit investiert werden und genau da kann Gimp hilfreich sein, wenn man die Grundfunktionen verinnerlicht hat und Stück für Stück lernt mehr aus den Bildern zu machen als Paint jemals zu Stande bringen wird.
    Trotzdem Respekt an Leute die der digitalen Knopfdruck-und-Fertig-Mentalität entsagen und mit solch einem Oldschool-Programm noch was auf die Beine stellen.:-D

    schöne grüße

    Matthias
     
  15. Schalles

    Schalles Gast

    ich hab bei macupdate grade ein programm namens "pixen" gefunden. ich habe es nicht getestet aber der screenshot sieht nicht schlecht aus. vielleicht geht das mehr in die richtung von paint
     
  16. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Ich habe dieses Pixen gerade mal getestet. Scheint leider sehr instabil zu sein (trotz Version 3.x) - zumindest ist es mir nicht geglückt ein 2 MB großes .jpeg Bild zu öffnen (auf 10.4.6 PPC G4)

    Schade, denn eigentlich macht das Programm einen ordentlichen Eindruck (von den Features).

    Edit: Ich glaube auch daß TuxPaint das ist was Du suchst :)
    Man kann damit sofort losmalen (macht Spass) :)
     
    #16 Retrax, 21.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.06
  17. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Ist nicht bei Appleworks irgendwas dabei? Hat mir aber glaub ich nicht gefallen... Hab ich aber auch nur einmal benutzt...
     
  18. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Ich habe den Graphicconverter gratis mitgeliefert bekommen mit meinem PB.

    Ist das heute nicht mehr so? :(
     
  19. Wudusoft

    Wudusoft Adams Apfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    522
    Ich habe die Antwort Grins.
    Das Programm heißt TuxPaint.
     
  20. Greta

    Greta Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    11
    Hallo Ihr!

    Ich bin bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an Euch: gibt es eigentlich gar keine Grafik- oder Bildbearbeitungsprogramme für OS 10.2.8 (iphoto ausgenommen)? Gimp, Seashore und auch TuxPaint laufen erst ab OS 10.3. und "verstehen" sich leider nicht mit meinem iBook. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, ohne dass ich mein Betriebssystem aufrüsten muss (vielleicht wäre das aber generell keine schlechte Idee o_O)?

    Grüße
    Greta
     

Diese Seite empfehlen