1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pages - automatische Breitenanpassung bei Textfeldern

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von Hes, 04.05.07.

  1. Hes

    Hes Gast

    Hallo Leute,

    ich war wirklich brav und habe jetzt 2 Stunden das Handbuch von Pages gewälzt, aber ich finde einfach keine Lösung für mein Problem. Kann mir jemand helfen?

    Büdde...

    Mein Wunsch wäre folgendes: Man nehme ein Textfeld. In diesem Textfeld ist der Text linksbündig. Das Textfeld selbst richte man horizontal und vertikal zentriert auf der Seite aus. Das macht Sinn bei z.B. kurzen Gedichte, die trotzdem Ihrer eigene Seite bekommen sollen.

    Jetzt mein Problem:

    Ich finde einfach keine Möglichkeit, daß sich die Textfelder in Pages automatisch an die größe des Inhalts anpassen. Ich müßte also jedes Textfeld von Hand zurechtstutzen. Das halte ich für eine sehr unsaubere Lösung.

    Mit Tabellen habe ich das gleiche Problem. Ich dacht: Okay, dann packst Du 's eben in eine Tabelle mit nur einer Zelle und zentrierst die auf der Seite. Doch auch für die Spaltenbreite habe ich keine Möglichkeit gefunden, daß sie sich automatisch anpasst.

    Ich bin frisch von Word nach Pages gewechselt. Ich will nicht zurück :(

    Hoffnungsvolle Grüße aus Berlin - Hes
     

    Anhänge:

  2. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728

    Leider fällt mir dazu auch nichts ein. Aber ist das wirklich so ein Problem?

    Habe ich noch nie vermisst.

    Musst du in deinem Fall nicht sowieso eine Kantenlänge vorgeben?
     
    #2 sale53, 04.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.07
  3. Hes

    Hes Gast

    Mitte ist nicht gleich Mitte

    Ja, es ist leider ein wirkliches Problem, denn Mitte ist nicht gleich Mitte.
    Ein Gedicht mit relativ kurzen Zeilen müßte horizontal einen anderen Abstand von Links haben als eines mit langen :( .

    Für lange Gedichte verwende ich ja feste Abstände. Macht Sinn, weil auf der linke und der rechten Buchseite eins ist und sonst zu viel Unruhe entstünde. Aber die kleinen wollte ich gern mit Illustrationen versüßen, d.h. links z.B. das Gedicht als linksbündiger Block der aber selber Mitte / Mitte ausgerichtet ist, und rechts eine Illustration.

    So wirken die Seiten gut ausgespannt, wie ich finde.

    Ich sehe schon, entweder ich kehre zu Word zurück und verwende Tabellen, die man dort mit einem Doppelklick auf die Breite des Textes optimieren und anschließend ausrichten kann (Tabelle -> Tabelle Eigenschafte...) oder ich wechsele zu InDesign.

    Und ich hatte mich so gefreut, meinen inneren Schweinhund überwunden und zu Pages gewechselt zu haben - Menno :-c

    Hes
     
  4. Hes

    Hes Gast

    Danke

    Herzlichen Dank an alle, die versucht haben zu helfen oder zumindest einen Blick hier rein geworfen und gegrübelt haben. Hab' mich jetzt auf ein anderes Layout eingeschossen und werde bei Pages bleiben, weil ich die "Stile" besser finde, als die Formatvorlagen in Word.

    Schönes Wochenende Euch allen - Hes :cool:
     
  5. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Mir kommt zu deiner Frage eigentlich nur ein Textrahmen in den Sinn. Der lässt sich mit dem darin enthaltenen Text (links- oder rechtsbündig, zentriert) wie ein Bild an eine beliebige Stelle ziehen und in der Breite und Höhe deinem Wunsch entsprechend verändern. Probier es mal aus!

    Gruss, Robert
     

Diese Seite empfehlen