1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PageMaker Ersatz unter X gesucht

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Karl Schimanek, 28.12.05.

  1. Karl Schimanek

    Karl Schimanek Gloster

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    64
    Hallo

    Mein Dad stellt von Mac OS 8.6 auf X um. Soweit laufen auch alle Programme nativ unter X bis auf eben PageMaker.

    Gibt es diesbezüglich kostengünstige Alternativen? Also Programme die einen ähnlichen Leistungsumfang bieten und PageMaker Dateien öffnen können?

    Danke für die Hilfe
    Kalle
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Also, ich kenn da nur InDesign. Das ist auf jeden Fall schon mal günstiger als Quark, jedoch immer noch recht teuer.

    Ansonsten gibt es glaube ich Imprint oder so ähnlich... das ist eine OpenSource Software. Hatte diese mal ganz kurz im Test... war aber nicht zu gebrauchen.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Was heißt denn kostengünstig? Mein Vater hat sich vor längerer Zeit InDesign 2.0 bei Ebay als Upgrade-Version inkl. 1er Version gekauft, dies war relativ günstig. Vielleicht liegt es ja noch im Rahmen dessen, was du ausgeben willst.

    Gruß
    Squart
     
  4. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Tja, günstig ist halt relativ ;) :-D
     
  5. Karl Schimanek

    Karl Schimanek Gloster

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    64
    :D
    Danke schonmal für die schnellen Antworten ;)
    Werde mal auf eBay schauen, vielleicht ist es ja doch was.
    Kennt einer von euch Scribus und taugt es was?

    Grüße
    Kalle
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wenn Du auf Datenübernahme aus PageMaker verzichten kannst und nur was zum Layouten von künftigen, neuen Projekten suchst, wäre RagTime noch einen Blick wert.

    Gruß Stefan
     
  7. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Also, mit Scribus komme ich nicht so klar. Ist anscheinend noch nicht wirklich ausgereift.
    Es lief bei mir sehr langsam und instabil.
     
  8. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Ja, das würde ich auch an erster Stelle vorschlagen. RagTime ist sogar in vollem Umfang kostenlos nutzbar, wenn man es nicht gewerblich einsetzt. RT verbindet sehr schön die Vorzüge einer Textverarbeitung und eines Layoutprogramms. Der Nachteil an Ragime ist, dass es mit einer recht eigenen Usability aufwartet, die meiner Ansicht nicht immer "best practice" ist. Ich habe RT dennoch gekauft und setzte es für meine Firma ein.

    Wenn der Preis keine Rolle spielte, würde ich übrigens zu InDesign raten! Vielleicht doch (gebraucht) bei EBAY ersteigern...? Seit Version 2.0 taugt das Programm was!

    rainer.
     
  9. Karl Schimanek

    Karl Schimanek Gloster

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    64
    Okay, ich werd mal schauen. Wird gewerblich verwendet, zwar sehr selten, aber trotzdem :(

    Danke
    Kalle

    P.S. Wenn jemanden noch was einfällt, immer her damit.
     
  10. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Tja mir fällt auch nur InDesign ein. Ein gebrauchtes ID 1.0 oder 1.5 und dann günstig das Update kaufen.

    Gruß
    BAXX
     
  11. noack

    noack Granny Smith

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    12
    Wenn IDesign zu teuer, dann kannst du auch PageMaker unter OSX im Classic Modus laufen lassen.
     
  12. Karl Schimanek

    Karl Schimanek Gloster

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    64
    Ja schon klar. Nur wollte ich Classic vermeiden.

    Danke
    Kalle
     
  13. weebee

    weebee Gast

    Soo schlimm ist Classic nicht. Es ja leider noch'ne Menge Programme, die Classic benötigen. Und entsprechend 'ne Menge Leute die damit arbeiten. PM war immer ein ernstzunehmendes DTP-Programm, insofern ist es vielleicht keine gute Idee auf Shareware umzusteigen.

    Ragtime erfordert einen hohen Umlernaufwand und kann die PM-Daten nicht lesen. Ob Ragtime6 für Privatanwender kostenlos sein wird, ist noch nicht klar; wenn nicht, kannste für das Geld auch gleich InDesign kaufen.

    InDesign ist afaik das einzige Programm, das PM-Daten importieren kann.
     

Diese Seite empfehlen