1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paar Fragen zu GB

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von S3B, 08.12.05.

  1. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    MEin Bruder soll zu Weihnachten einen neuen Computer bekommen, da mein Bruder begeisterter Gitarrenspieler ist, habe ich gedacht es wäre sinvoll ihm einen Mac zu kaufen, zwecks GB;) Wenn er jetzt also seine Gitarre aufnehmen will, kann er das per Adapter über den Line in Eingang machen? Oder brauch man dann so eine externe Box (Vorverstärker oder AD-Wandler)? Wenn ja was sollte man dafür ausgeben? Wenn er die E-Gitarre am Mac Mini anschließt fehlt ja der Sound vom Verstärker, simuliert GB einen Verstärker per Software? Wie ist der Klang davon?

    Hoffe ihr könnt mir ein wenig bei der Entscheidung zum Mac helfen:)
     
  2. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Wenn ich mich recht erinnere, hat der Mini gar kein Line-In. Somit bleibt dann nur eine externe Lösung.

    Ansonsten ginge das schon. Die Qualität ist nicht perfekt, aber zum Üben und ein bisschen Rumspielen reicht es dann doch.

    Garageband simuliert verschiedene Verstärkertypen und man kann auch Effekte "einschleifen". Das funktioniert auch ohne vorverstärktes Signal.
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    guten morgen s3b.
    Du sagst, Dein bruder sei begeisterter gitarrenspieler. wenn er so ambitioniert ist, dann würde ich über eine zusätzliche soundkarte (extern) nachdenken.
    www.soundkartenkatalog.de

    m-audio, aber auch andere hersteller bieten gute und nicht allzu teure lösungen.
    ich nutze statt GB logic express. muß aber nicht sein.
    was ich für den mini empfehlen, wenn es um audioverarbeitung geht, wäre das upgraden des internen rams auf 1GB.
     
  4. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    der ram kann nachträglich immer nachgerüstet werden.

    beide von Dir herausgesuchte karten sind in ordnung.
    das premobile hatte ich mir damals auch rausgesucht und in die engere wahl genommen.
    ich habe dann aber eine kombilösung (ozone) genommen (midi und audio).
     
  6. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Mini nachrüsten ist in sofern ein Problem, weil es nicht so einfach sein soll das Ding unfallfrei aufzukriegen.
    Außerdem ist nur eine Bank vorhanden, so dass man RAM nicht erweitern sondern nur tauschen kann.
    Wenn du die Möglichkeit hast, einen gebrauchten 512er-Riegel zu einem guten Preis loszuschlagen, dann ginge es wohl noch. Ansonsten ist der Mini m.E. der einzige Mac wo es sich lohnt den RAM gleich bei Apple entsprechend mit zu bestellen.
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    danke für die ram-einschränkung, phunky! so genau konnte ich es nicht sagen.
     
  8. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe. Mal schauen wofür sich mein Bruder entscheidet.
     
  9. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Ich werde jetzt bald den MAC mini, nur bei der Soundkarte bin ich mir noch unschlüssig. Dieses Angebot finde ich sehr interessant:http://store.apple.com/Apple/WebObj...U8oOAB17JSwh6n/1.SLID?mco=7B47ECAC&nplm=B9853

    Jetzt hat mein Bruder aber noch ein älteres Keyboard rumstehen mit einem MIDI Ausgang. Jetzt gibt es ja noch verschiedene Soundkarten mit "MIDI Interface". D.h. ich kann das Keyboard am MIDI Eingang anschließen, anstatt es per Cinch Kabel zu verbinden. Jetzt weiß ich aber gar nicht was MIDI überhaupt ist, bringt mir das irgendwelche Vorteile? Lohnt sich die Anschaffung eines solchen MIDI Interface für knapp 60€ oder sollte man sich eine Komplettlösung suchen(Sounkarte mit Midi Eingang)?

    Ich fraeg das alles, weil ich leider keine Ahnung von Audiorecording habe und meinem Bruder das ganze zu Weihnachten schenken möchte.

    P.S.: Ist beim Mac Mini ein Adapter für VGA Monitore dabei?
     
  10. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    MIDI ist eine Art "Sprache" die Anweisungen für Softwareinstrumente übermittelt.
    Wenn dein Bruder mit den Tasten umgehen kann, lohnt sich ein MIDI-Interface in jedem Falle.
    Man kann dann halt die zahlreichen in GarageBand enthaltenen (und noch zahlreicher zukaufbaren) Softwareinstrumente vernünftig nutzen und einspielen. Das müsste man sonst über die Mac-Tatzatur (;)) erledigen.
    Wenn man das Keyboard über seinen Audioausgang anschließt, könnte man nur die Töne aufnehmen die aus dem Keyboard rauskommen, nicht die die Softwareinstrumente aus GB.

    So einen Bruder könnt ich auch gebrauchen. :) ;)

    So steht es zumindest auf der Apple-Seite: "Im Lieferumfang enthalten:- DVI-auf-VGA-Adapter"
     
  11. egg

    egg Cox Orange

    Dabei seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    100
    Midi ist ein 30 Jahre alter Standard um die Information "welche Keyboardtaste wird gedrückt" zu übertragen. Also nicht der Klang selbst!!
    Man kann also am Keyboard spielen - das Midiinterface wandelt das in computerlesbare Daten um - der Rechner fungiert dann als Klangerzeuger (z.B. GB)
    und dann entsteht erst Audio.
    Achtung es gibt inzwischen auch billige USB-Klaviaturen mit eingebautem Interface: lohnt es noch, zu einer alten Klaviatur ein extra Gerät zu kaufen??

    Für Gitarrenspieler würde ich mir auch das Guitar-Rig von www.nativeinstruments.de anschauen!!

    Schau mal auf www.thomann.de
    http://www.thomann.de/artikel-186612.html
     
  12. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Aha, danke. Ihr habt mir sehr weiter geholfen:) Langsam steige ich da durch;) Ich werde ihm jetzt ein MAC mini mit 1GB Ram bestellen inkl. der Soundkarte (http://store.apple.com/Apple/WebObj...ECAC&nplm=B9853). Zwar ist die Festplatte ein wenig klein, baer 100€ für 20GB mehr ist mir dann doch zu teuer. Ich denke mal das reicht aus für den Anfang. Wenn ihm das ganze Spass macht, kann er später immer noch aufrüsten.
     

Diese Seite empfehlen