1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OT: Viechzeugs

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von cws, 03.08.05.

  1. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.064
    Das muss jetzt einfach mal raus!

    Ich habe nichts gegen Bienen, im Gegenteil - nützliche Kerlchen, ich habe mich an Wespen gewöhnt - sind hier aber auch selten, ich bin an Wildsschweine auf der Staße gewöhnt und rege mich über Frösche im Schlafzimmer nicht mehr auf. Mit anderen Worten ich habe ein hohes Niveau des Zen erreicht ;)

    Dennoch, jetzt stehe ich vor einer harten Prüfung mit Moral und Gesetz.
    Seit ein paar Tagen begegnen mir Hornissen im Garten. also solche Wespenartigen mit nicht unter _sieben_ Zentimeter Körperlänge. Wie heißt es schon in dieser Geschichte mit dem weißen Kaninchen den tanzenden Spielkarten und dem ganzen Gedöns: Niedlichkeit hat ihre Grenzen, zumindest nach oben! Wenn diese Viecher mehr werden vergesse ich Moral und Gesetz.

    Ist bei diesen Kampfjets jetzt auch sowas wie Schwarmzeit, muss ich fürchten, dass ich nächstes Jahr Hunderte um mich habe und nichts dagegen tun darf, OK mir bleiben der Kauf einer Harley und sechstausend Meilen weites Land zwischen den Ozeanen, trotzdem, nee!
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Ohh, lass das den guten Onkel Tom nicht hören. :-D

    Leider kann ich Dir nicht sagen ob die nun Schwarmzeit haben oder nicht, aber manchmal ist das echt Jahres bedingt. Wir hatten auf der Insel ein Jahr mal ein Rapskäfer-Problen... im nächsten Jahr war alles vorbei. Insofern... erweiter Dein Zen doch mal um Geduld. :p

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. AhabDE

    AhabDE Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    238
    Guckst du hier und für die 10 wichtigsten Fragen dazu hier.
     
    Bonobo gefällt das.
  4. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.064
    Ich habe die Links angesehen. Danke dafür. Interessante Tiere. So richtig wohl fühle ich mich allerdings in ihrer Nähe trotzdem nicht :-[
    Das sie nicht wirklich gefährlich sind hatte ich schon oft gelesen.
    Es ist wohl auch eher ein psychologisches Problem, und ich bin gerne bereit auf einen Freilandversuch zu verzichten.

    @sputnik: Geduld ist schon Bestandteil meines Zen, was hier gefragt ist ist Disziplin. :)

    Notfalls bleibt die Harley *träum* Die Idee gefällt mir immer noch. Besser wären nur noch ein Segelboot und die unendliche Weite der See. Mal sehen ...

    Hornissen, soviel habe ich gerade gelernt, sind im nächsten Jahr wieder weg, bis auf die "Königin" sind sie wohl einjährig und ziehen gerne um.

    Also gilt, was der Guide schon immer sagt:

    Do not panic!​
     
  5. Zeitgeist

    Zeitgeist Gast

    Ich hatte sie einen Sommer lang auch um mich herum, sogar am Schreibtisch. Anfangs machte ich meinen damaligen PC-Lüfter für das laute Brummen verantwortlich. Sie wurden angelockt durch Bodylotion mit Cocosgeschmack :cool:. Im Garten half ein großer Pavillon mit Moskitonetzen zwischen den Stangen. Zum Glück hatten auch sie nach einem Sommer genug von mir.
     
    #5 Zeitgeist, 03.08.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.08.05
    Bonobo gefällt das.
  6. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.082
    Hornissen stehen unter Naturschutz (bedrohte Arten) - ich selbst finde sie wesentlich angenehmer zu Wespen, da sie Hausfrieden halten, nicht aggressiv sind und deutlich weniger an Zahl. Ihr lautes Brummen mag jedoch andere um einiges mehr erschrecken. Hornissen halten als Räuber einem die Gegend von anderen Insekten frei (Wespen dagegen interessieren sich vor allem in der 2. Sommerhälfte überwiegend an Süsses und machen dadurch mehr Konfliktsituationen (ungestörtes Essen/trinken) - auch ein Punkt, der für Hornissen spricht.
    Die Giftmenge bei Hornissen und deren Wirkung ist NICHT so, wei der Volksmund sagt - ein Hornissenstich ist schmerzhaft, jedoch nich gefährlicher wie Wespenstiche. Die fatale Wirkung der Stiche (Lebensgefahr) besteht i.d.R. in der allergischen Reaktion - diese ist auf Bienengift wesentlich verbreiteter im Vergleich zu Wespengiftallergie oder gar Hornissengiftallergie.
    7cm Größe ist was tolles - wenn die Arbeiter eine solche Größe erreichen, kannst du es veröffentlichen.......(i.d.R. wird nicht mal eine Königin so gross).

    So......falls sie dich immer noch stören/beunruhigen, so musst du zwecks Umsiedelung dich an die Naturschutzbehörde/ggf Feuerwehr/Polizei halten - das kann bewerkstelligt werden. Da Hornissen unter Schutz stehen (und auch bei der zu erwartenden Nestverteidigung) - auf keinen Fall selbst Hand (oder gar Feuer) anlegen.
     
    Bonobo gefällt das.
  7. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.064
    Fliegen und fliegen lassen, sind ja noch wenige, kein echtes Problem. Ich hatte nur die Sorge sie wollten jetzt bei mir heimisch werden, aber nach dem was ich gelesen habe ist das jetzt nicht die Zeit dafür.
    Im Moment ist es kalt und regnet, da sind sie wohl sowieso nicht so reisefreudig. :)
     
  8. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Guten Abend! :)
    Ich kann mich Rais nur voll anschließen. Mein erster Kontokt mit Hornissen war Mitte der 80er Jahre. Ich lag im Liegestuhl in der Sonne und wurde plötzlich durch ein lautes Summen geweckt. Als ich mich umschaute was das war, entdeckte ich meine erste Hornisse die gerade dabei war eine Wespe zu zerlegen, den Flugmuskel der Wespe zu kneten und weg war sie.
    Sie ist ins Nachbarhaus geflogen welches gerade umgebaut wurde. Ihr Nistmaterial haben sie sich aus unseren hölzernen Zaunpfosten geklaut.
    Ergo! Wespen sind lästig. Hornissen sind absolut cool. Nicht die Bohne aufdringlich.
    Natürlich. Wenn man diese riesen Brummer das erste mal an sich vorbei fliegen sieht erschreckt man sich gewaltig. Aber Ihr müßt nur eins beachten, nähmlich Abstand vom Nest halten, mindestens 4 Meter, und dann lassen sie Euch auch in Ruhe. Die wollen nichts Süßes und auch kein Bier, die wollen nur Insekten für ihren Nachwuchs. Tja. Das wars auch. Hornissen sorgen für Wespenfreie Grillabende. Besser geht's nicht. :oops:
     
  9. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Genau. Aber für adulte Hornissen aus den ersten Generationen gilt die 'Nichts Süßes' - Regel nicht ganz, auch wenn ich es noch nie erlebt habe, daß sie an den Tisch kommen, aber Zwetschgen werden gerne besucht, also kein Fallobst liegen lassen, wenn Kinder rumhupfen.

    Wir haben übrigens drei Jahre in Folge ein Hornissennest bei meinen Schwiegerleuten, dieses Jahr ganz klein in einem Brutkasten, ansonsten Riesenkübel (gut nen Meter lang) im Schupfen. Haben dafür dort auch kaum Fliegen und keine Wespen. Ich würde gerne tauschen.


    Gruß,

    .commander
     
    #9 commander, 03.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.05
  10. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Das ist extrem gut zu wissen!
    Ich hatte diesen Sommer meinen ersten Nah-Kontakt. Sie kam zu mir ins Auto geflogen. Schwirrte direkt an der Windschutzscheibe umher und dann wieder raus. Ein Kumpel, der davor stand, reagierte falsch und schlug nach ihr, worauf sie wieder ins Auto flog. Doch anstand in irgendeiner Weise agressiv zu wirken (wie eine Wespe es getan hätte) flog sie aus dem Auto und war weg. Jetzt weiß ich, warum.

    Also nicht ärgern, wenn einen die lieben Tierchen zur Untermiete aussuchen. Freut euch. Ohne Wespen ist der Sommer gleich doppelt so schön.

    N8

    Der Datschi
     
  11. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Da bleibt mir nur noch, zu wiederholen, was ich kuerzlich las oder hoerte:

    Es ist wahr, dass schon der Biss eines Pferdes eine Hornisse toeten kann.

    :p

    Gruesse, Tom
     
    Rais gefällt das.
  12. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.634
    ich hätte hier noch den biss meines kleinen neuen katers "micoud" zu bieten. der hat heute voller stolz 4 motten erledigt. die lachen ihn nie mehr wieder aus. mit uns ist er hingegen sehr vorsichtig und verteilt eher selten mächtige hiebe mit seinen bereits sehr grossen pranken...

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    die Harley ist ja verdammt sexy!

    Mir begegnen in letzter zeit immer wieder so ekelhafte Ohrwürmer im Haus,
    ich bin kein schnell angeekelter Mensch aber diese Viecher sind einfach ekelhaft!
    Da wär' mir ne Schlange vieeel lieber. Die sind Benutzer-freundlicher!

    Aber zurück zur Harley, die ist echt geil! Was kostet die in Europa so??
    In den USA bekommst du die sicher viel günstiger, allerdings ist dann noch
    die Sache mit dem Import etc..

    Naja, poste mal ein Foto wenn du die Harley hast!!

    mfg,
    LaK
     
  14. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Jetzt blick ichs nicht mehr....
     
  15. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    dan musst du auf den letzten abschitt im ersten post schaun!



    gruß,

    berk.........
     
  16. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    ups, stimmt, *schäm*

    habs aber eh für nen Joke gehalten... :)

    Gruß,

    .commander
     
  17. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.064
    ... einer von den Träumen die man ja könnte, aber dann doch nie erfüllt o_O
     
  18. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.064
    Ist ja alles schön und gut, nachdem die Sache mit den Hornissen gut ausgegangen ist, die Mücken wie durch ein Wunder schwächeln, die Frösche auf der Terrasse geblieben sind und die Wildsäue immer erst im Winter kommen, hab ich nun wohl eine Maus in der Bude. Grrrr.
    Wär ja nicht so schlimm, aber Jesfro ist weg und kann mir seine Katze (s.o.) nicht mal eben mit der Post schicken, jetzt wo ich sie brauche. Nochmal Grrr, nix gegen naturnah, aber es gibt Grenzen des einem Städter zumutbaren an Viechzeugs.
     
  19. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    da muss man aufpassen, denn wo eine ist, sind die anderen nicht fern!
     
  20. thumax

    thumax Gast

    Meinen ersten Kontakt mit einer Hornisse hatte ich 1994 auf dem Oder-Havel-Kanal, wo sie mich prompt derart erschreckt hat, dass ich das Schiff mit 6 Knoten auf Grund gesetzt hab (Schlick, Poseidon sei dank). Noch jemand ne überflüssige Story parat? :p
     

Diese Seite empfehlen