1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX schuld an schlechter Druckqualität?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von img, 12.05.07.

  1. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    Hallo miteinander,

    habe seit langem mal wiede rmeinen guten alten HP Deskjet 940c ausgepackt und erstmals an meinem Mac angeschlossen, bisher habe ich ihn lediglich an meinem damaligen PC verwendet.

    Zu der Zeit habe ich des öfteren auf teurem Fotopapier von HP Bilder ausgedruckt... die Bilder waren sehr gut.

    Gestern wollte ich das gleiche machen, aber die Farben waren völlig Blass, der Ausdruck war alles andere als zufriedenstellend, das Papier hätte ich mir sparen können, ist ja teuer genug :(

    2 Möglichkeiten:
    1. falscher oder falsch konfigurierter Treiber oder Einstellungen? Habe den Drucker lediglich angeschlossen und dann gedruckt...sollte ich evtl einen anderen Treiber verwenden?
    2. ich habe bei einem Tinten-Refill-Service meine Patronen auffüllen lassen (Tintenfässle, falls jemand der Shop was sagt) evtl liegt es an der Tinte, das sie qualitativ nicht hochwertig genug ist?
    bin leider echt enttäuscht.. woran liegt das? Soll ich nochmals wegen den Patronen reklamieren? Oder liegts doch an meinem feinen Mac :(


    hoffe mir kann jemand helfen
    ciao Jan
     
  2. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Schließ doch einfach nochmal einen Windows Rechner an und teste ob da die Qualität besser ist! Wenn net sind es die Patronen! :cool:
     
  3. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    hab keinen...

    aber die standard-einstellung der osx treiber sollte nicht verkehr tsein? oder soll man da noch was einstellen
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Falsches Color-Management? Gruss KayHH
     
  5. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    ja an sowas hat ich auch gedacht, aber was heißt "falsch"?

    kann ja beim print in PS einiges auswählen, jedoch bin ich da im print-bereich nicht so fit muss ich sagen

    ich würde gerne fotos ausdrucken und zwar auf hp premium plus photo paper glossy mit dem oben erwähntem Drucker, dioe Fotos sind normale Fotographien, die auflösung ist meist leider nicht so hoch
     
  6. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Das liegt sicher an den "Standard"-Treibern, die Apple für ältere Drucker in OSX mit drin hat, die haben nur Grundfunktionen und unterstützen nicht alles, was der Drucker kann.

    Evtl. Abhilfe wäre hier ein anderer Treiber; da es von HP sicher keinen gibt, bleibt nur noch Gutenprint (sofern der Drucker unterstützt wird) oder HPIJS.

    MfG
    MrFX
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    HP bietet für Deinen Drucker einen Universal-Binär-Treiber (was immer das sein soll) in der Version 3.3. vom Juni 2006 an. Welchen Treiber hast Du jetzt drauf?
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Das ist ein Treiber, der sowohl auf PPC-Macs als auch auf intel-Macs seine Fehler zeigen kann.
     
  9. Hallo

    Hallo Gast

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die nachgefüllten Patronen in der Regel gerade bei Fotopapier keine besonders guten Ergebnisse liefern. Das ist aber sicherlich nicht bei allen Nachfüllern so. Von daher ist es immer wieder ein Risiko, und wenn Du jetzt Deine Zeit einrechnest, die Du mit der Fehlersuche verschwendest, dann waren die nachgefüllten Patronen jetzt wesentlich teurer. Zumindest wäre eine Fehlerquelle damit ausgeschaltet, wenn Du Originalpatronen verwendet hättest.

    Zu den Treibern von HP. Bei mir gingen die Universaltreiber nicht auf den PPC-Macs. Die sind also oft nicht so Universal wie sie angeben.
    Die Treiber sollte man auch vorher sauber deinstallieren (händisch ist da sicherlich am besten) weil das neu darüberinstallieren oft neue Fehlerquellen mit sich zieht.
     
  10. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    HP Deskjet 840c : selbe Problematikm, liegt an der Nachfülltinte. Ich hab mir ein Profil zusammengeschustert, mit dem die Bilder einigermassen erträglich werden. Allerdings kann ich im Treiber selbst schon einiges anstellen. Fotopapier auswählen und Tintenmengen festlegen. Dann noch blau herausnehmen und rot stark zugeben.

    Trotzdem kommt die Qualität in keinster Weise an die Originalfarben ran.

    Gruß,

    .commander
     
  11. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Vielleicht liegt es nicht am Drucker, sondern am Monitor. Dann wären wir wieder beim Thema Farbmanagement. d.h. Der Drucker druckt "richtig" der Monitor zeigt nur "falsch"
     

Diese Seite empfehlen