1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX install startet nicht: nach booten nur "eieruhr"

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cruisi, 23.05.07.

  1. cruisi

    cruisi Gast

    hallo,
    ich habe einen PowerMac G4 mit OS X 10.1.3.
    jetzt möchte ich OS X 10.4 (tiger) installieren. da ich bisher kein DVD-laufwerk hatte, habe ich nun eins eingebaut, was auch funktioniert. wenn ich nun das install-icon doppelklicke und dann auf "neustart" klicke, startet der mac neu, aber seit ca. 10 minuten dreht sich nur dieses "warterad" unter dem apfel-zeichen, wie ich beides mal nenne. ist das wohl normal, daß es so lange dauern kann, bis sich etwas tut?

    oder liegt es an folgendem problem? sobald ich boote (auch vorher schon) öffnet sich die laufwerksschublade. jetzt beim versuch der installation habe ich es schnellstmöglich wieder geschlossen. dann kommt halt dieses "eieruhr-rad" und nichts passiert.

    woran kann das wohl liegen, daß sich die schublade immer öffnet? kann es an dem switch liegen, mit dem ich nen PC und diesen Mac verbunden habe? über die tastatur kann ich so zw. den beiden rechnern hin und herschalten.

    vielen dank für jeden tipp im voraus,
    cruisi

    p.s. das laufwerk habe ich von einem apple-system-admin geschenkt bekommen. ich habs nicht exakt in erinnerung, aber es stand auch was von apple drauf. die haben in der firma auch nur mac's, somit sollte das laufwerk auch eigentlich schonmal ein richtiges sein. und er fragte auch, was ich für einen mac habe und meinte, daß es passen würde. die dvd wird auch erstmal einwandfrei erkannt. ein install-pdf läßt sich auch ohne probleme öffnen von der dvd.

    und zur dvd: es ist die original tiger dvd.

    und das mit dem öffnen der schublade lag am switch. wenn ich tastatur und maus direkt an den mac anschliesse, bleibt sie geschlossen - ändert aber leider trotzdem nichts. nach einer weile hört man sogar, wie sich die festplatte abschaltet. lediglich das netzwerkkabel steckt noch drin, sonst ist nichts angeschlossen. hmm, so ein mist ...
     
  2. cruisi

    cruisi Gast

    also ich glaube, ich weiß woran es liegt. das es so eine alte kiste ist, wusste ich gar nicht. der mac hat nur 128 MB arbeitsspeicher und als mindestanforderung werden 256 genannt. kann das aber der grund sein, warum es noch nicht einmal losgeht?

    im systemprofiler ist mit dem laufwerk alles klar. wird voll erkannt.
     
  3. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Boote mal direkt von der DVD.
    Nach dem Einschalten die Taste c drücken, bis der erste Startton kommt
    oder
    nach dem Einschalten Taste ALT drücken, dann erscheinen nach einer ganzen Weile auf blauem Bildschirm alle Deine bootfähigen Volumes.
    Die DVD wählen und
    Was passiert dann ?
     
  4. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ja, rüste auf min 512 MB auf. kostet echt nicht viel. :)
     
  5. cruisi

    cruisi Gast

    hallo und sorry, dass ich mich erst jetzt melde. ich habe heute erst den arbeitsspeicher bekommen, so daß ich jetzt 640 MB habe. leider verhält es sich noch genau wie vorher.
    ich habe den rat mit der gedrückten alt-taste befolgt. dann kam auch der blaue bildschirm, ich habe die dvd ausgewählt und auf den pfeil geklickt. dann kam wieder (wie vorher auch immer) dieser graue hellscreen mit dem dunkelgrauen apfel. allerdings blieb der screen nicht bestehen (vorher bis zu einer stunde - bis ich aufgegeben habe), sondern nach ca. 1 minute wurde alles schwarz. der zustand besteht jetzt gerade seit mindestens einer halben stunde, ohne dass sich etwas tut.
    hat vielleicht noch jemand eine idee von euch,
    viele grüße,
    cruisi
     
  6. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    jumper

    es wäre möglich, dass der brenner einen jumper besitzt und auf master gesteckt werden muss.
    sieh dir das teil mal an, da sind einige nadeln und ein kleines stück plastik, das zwei davon verbindet.
    ausserdem findest du auf dem gerät meist eine zeichnung, die dir angibt, wie der jumper gesteckt werden muss, damit der brenner als master erkannt wird.

    muss nicht der grund sein, kann aber.
     
  7. cruisi

    cruisi Gast

    danke auch dir für deine antwort. leider ist er aber schon als master gejumpert. habe extra darauf geachtet beim einbau. hmm, hast du noch eine idee vielleicht?
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Befindet sich noch Hardware von Drittanbietern im Gerät? Grafikkarte vielleicht?
    Wenn ja, raus damit. Wenn nein, starte mal mit der Tastenkombi "Apfel+V". Das bewirkt einen Start im Textmodus. Was sind die letzten Meldungen dort?
     
  9. cruisi

    cruisi Gast

    ... es ist tatsächlich fast geschafft. ich bin jetzt gerade dabei zu installieren und eigentlich müsste es gleich fertig sein. ich habe einfach mal eine 10.3er version getestet, die auf CD's war und nicht auf dvd. damit hat es geklappt. und danach hat dann (bzw. sie tut es gerade) auch die installation von 10.4 mittels der DVD geklappt.
    ist das in irgendeiner weise nachvollziehbar für irgendjemanden?
     
  10. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Hmmm nachvollziehbar? Ich kann mir eine Erklärung aus den Fingern saugen, aber es nicht nachvollziehen. Mit 10.3 wurde evt. die Firmware des G4 aktualisiert um einen aktullen DVD-Laufwerkstreiber (soweit sowas in der firmware hinterlegt wird?) und dann klappte 10.4. Das ist meine Geschichte, aber ob die stimmt?
     

Diese Seite empfehlen