1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX 10.4 Server: Probleme mit MySQL 5.0

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von robint, 23.12.05.

  1. robint

    robint Gast

    Hallo,

    ich versuche verzweifelt MySQL unter OSX 10.4 Server zum Laufen zu bringen. Die bereits auf dem System vorhandene Version 4.x hat nicht wirklich funktioniert. Daher hatte ich das System neuinstalliert und direkt MySQL 5.0 (nicht die 64-bit-Version) von mysql.com installiert.

    Ich erhalte nun folgende Fehlermeldung:

    ERROR 2002 (HY000): Can't connect to local MySQL server through socket '/var/mysql/mysql.sock' (2)

    In einem anderen Thread habe ich gesehen, dass sudo mysqld_safe --user=mysql helfen soll. Leider hat dies bei mir nicht funktioniert.

    Laut dem Controlpanel scheint es zu laufen. Die Fehlermeldung geht allerdings nicht weg.


    Weiß jemand Rat?

    Grüße,

    Robin
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Hi robint,
    die 4er sollte auch laufen ;)

    Zum Starten nehme ich:
    sudo mysqld_safe &

    Zum Einloggen als Verwalten von MySQL (heißt auch "root", ist aber ein User innerhalb von MySQL und nicht der OSX-root):
    mysql -uroot -p

    Zum Runterfahren von MySQL:
    mysqladmin -uroot -p shutdown

    Die letzten beiden fragen Dich nach dem MySQL-root-Paßwort. Du kannst es auch im Klartext direkt hinter -p schreiben ohne Blank wie "... -pmeinpassword".

    Wichtig ist die sichere Konfiguration von MySQL hier (Vergabe von root-Paßwort und berechtigte IPs etc.):
    http://dev.mysql.com/doc/refman/5.0/en/default-privileges.html
    Beachte den Unix-Teil (die Windows-Passagen nur zum Kopfschütteln bzgl. noch unsicherer Standardkonfiguration überfliegen).
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Was hat denn mit der 4er Version von Mac OS X Server "nicht richtig funktioniert"?

    Womit versuchst Du Dich mit der mySQL Datenbank zu verbinden?

    Möglicherweise legt die von Dir verwendete mySQL Version ihr Socket file nicht dort ab wo die von Dir verwendete Client Software sie sucht. Im Terminal kannst Du nachsehen wo das Socket file liegt und es dann der Software so übergeben.
    Entweder mittels: locate mysql.sock
    Oder wenn das oben nichts liefert, weil zB Deine Locate Datenbank nicht aktuell ist mittels find / -name mysql.sock -print
    Letzteres wird allerdings etwas dauern und einige Fehlermeldungen ausgeben, was nicht weiter tragisch ist.
    In beiden Fällen muß mySQL bereits laufen, was Du ja mit dem PrefPanel schon geschafft hast.
    Gruß Pepi
     
  4. robint

    robint Gast

    Danke für die Info. Ich werde es gleich noch mal versuchen mit dem vorinstallierten MySQL 4.x. Schön wäre es aber trotzdem direkt MySQL 5.0 zu nutzen. Hat das noch niemand im Einsatz auf 10.4 Server?

    Wünsche ein schönes Weihnachtsfest

    Robin
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Ich habe meine 4er Version ebenfalls manuell installiert ;)
     
  6. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    also exakt diese Fehlermeldung habe ich erhalten, als ich in der "my.cnf" eine falsche bind-IP-Adresse angegeben hatte. Allerdings war das auch nicht auf dem Mac.
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Weil? Weil 5 mehr als 4 ist? Weil 5 neu und noch nicht erwachsen ist und von vielen Applikationen noch nich unterstützt wird? Weil Du die neuen Clusterfunktionen von mySQL 5 testen willst?

    Warum? Ich bin nur neugierig, warum jemand 5 einsetzen möchte.

    Ich selbst raufe mit den Problemen die 4.0 und 4.1 immer noch haben schon ausreichend rum und weis, daß 5 hier bisweilen keine Verbesserungen bringt. Jedenfalls nicht ohne die Kosten anderer Probleme.

    Es geht sowieso nix über selbst compilieren. :)
    Gruß Pepi
     
  8. robint

    robint Gast

    Ok, ich werde es noch einmal mit der 4er-Version versuchen. Allerdings hatte ich da auch ein Socket-Problem. Zwar konnte ich den Befehl mysql in der Konsole anwenden und auch Datenbanken administrieren, jedoch ging der Zugriff über Webscripte wie PHPmyadmin nicht.

    Vorgehensweise:

    Grundinstallation -> alle Updates -> Aktivieren von MySQL

    Ich werde beim Xserve zunächst mal zunächst MySQL nach einer Neuinstallation aktivieren und dann erst die OSX-Updates installieren. Natürlich werde ich mir vorher via Carbon-Copy-Cloner eine Kopie der Festplatte erstellen ;)

    Grüße,

    Robin
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dein Socketproblem deutet darauf hin, daß MySQL nicht gestartet ist.
     
  10. robint

    robint Gast

    Hiho,

    ich bin es schon wieder ;)

    Habe nun nach einer Neuinstallation und den Softwareaktualisierungen auf 10.4.3 den MySQL-Manager aufgerufen, die Installation durchgeführt und MySQL gestartet.

    In der Konsole kann man nun ordentlich mit dem Befehl mysql arbeiten, nur wenn ich nen Zugriff via PHPmyadmin herstellen will kommt:

    #2002 - Der Server antwortet nicht. (evtl. ist auch der Socket des lokalen MySQL-Servers socket nicht korrekt konfiguriert

    Ich verwende hier Standard-Einstellungen und habe auch nichts verändert.

    In der config.inc.php von PHPmyadmin habe ich bei socket nichts hinterlegt (also standard).

    Kennt jemand das Problem?

    Grüße,

    Robin
     
  11. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Ja, der OS X Server hat das Socket-File nicht an der standardmäßien Stelle liegen. Bin mir gerade aber nicht mehr sicher wo er es hinlegt. Glaube nach /tmp.
     
  12. robint

    robint Gast

    Wir haben derzeit die Version am 4.13 am Laufen. das socketfile wird standardmäßig in /var/mysql/mysql.sock hinterlegt und hat 0 byte.

    Auf Webserver wo es bereits läuft ist diese Datei ebenfalls 0 byte groß.

    Auch wenn ich in der config.inc.php (phpmyadmin) den Socket 3306 und das Verzeichnis der mysql.sock angebe, funktioniert es nicht.
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Mac OS X Server legt seinen mySQL Socket standardmäßig in /var/mysql/mysql.sock ab.

    Mit PHPmyAdmin wirst Du noch ein weiteres Problem mit dem mySQL 4.1 Server von X Server bekommen. mySQL 4.1 verwendet nämlich lange Password Hashes und das enthaltene PHP4 kann nur kurze (alte) Hashes. Du mußt daher dem mySQL noch sagen, daß es die alte authentication Methode nehmen soll, sonst wirst Du auch dann nicht connecten können.

    Dieser Artikel wird Dir ein wenig helfen.
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=301457

    Das mySQL Administrator.app kann übrigens tadellos mit allen mySQL Varianten arbeiten. Webmin 1.250 ebenso.
    Gruß Pepi
     
  14. robint

    robint Gast

    Vielen Dank für den Hinweis. Nun hat es funktioniert :)
     

Diese Seite empfehlen