1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

[OS X] Ein "bootable" System Backup erstellen

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von palmetshofer, 14.03.06.

  1. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Hallo Leute.

    Wir wollen heute ein startfähiges Backup unseres gesammten Systems erstellen.
    Nun was brauchen wir dazu?

    Wir brauchen folgendes:
    • Wir brauchen erstmal eine externe Festplatte.
    • Wenn wir neu Partitionieren wollen hier mein Tutorial zum Thema "Partitionieren".
    • Um ein startfähiges Backup zu bekommen benötigen wir eine externe FireWire Festplatte. Wenn man keine FireWire Platte hat kann man ein Backup machen aber es ist nicht startfähig.
    • Ein Backuptool. Wir nehmen hier die Freeware CarbonCopyCloner (Link weiter unten)
    • Einen Kaffee, Tee oder etwas anderes um die Zeit zu überbrücken ;)

    Hier kann man sich den CarbonCopyCloner downloaden.

    So nun zum erstellen des Backups:

    Um mir die tipperei zu ersparen verwende ich statt CarbonCopyCloner die kurzform "CCC".

    Wir starten nun CCC. Dann sehen wir folgendes Fenster:
    [​IMG]

    Als nächstes wählen wir die Quelle aus dem "Dropdown"-Menü aus.
    [​IMG]

    Dann müssen wir noch ein Ziel auswählen. Hier nehmen wir die externe Festplatte.
    [​IMG]
    In meinem Fall ist die externe Festplatte partitioniert. Eine Partition heißt "iBook Backup" die andere "iBook Externe Festplatte".

    Wir können nun unter "Einstellungen" die Auswahl treffen ob wir ein DiskImage als Backup haben wollen oder ein "normales" Backup. Dabei erscheint die Ordnerstruktur auf der extrenen Platte wie im System. Ein DiskImage hat den Vorteil, dass es nur eine einzige Datei ist. Ich habe mich jedoch für die "normale" Variante entschieden.
    Wir nehmen folgende Einstellungen vor.
    1. Verzeichnis vor Überschreiben löschen. Damit garantieren wir dass NUR unser Backup auf der Platte oder Partition ist.*
    2. Bootfähig machen. Somit können wir dieses Systembackup booten.
    3. Wer es will kann auch ein DiskImage erstellen. Dazu setzen wir ein Häckchen bei "Diskimage auf Ziel erstellen".

    *)
    Da mich stk auf ein Problem hingewiesen hat (das post ist unten zu lesen) sollten wir eventuell eine neue, "jungfräuliche" Partition erstellen oder die Partition vorher löschen/formatieren.
    Danke an stk für die Anmerkung.

    Hier nocheinmal ein Foto zur Kontrolle:
    [​IMG]

    Nun klicken wir auf das kleine Schloss neben "Klonen".
    Wir geben nun unser Administratorkennwort ein und klicken OK.

    Nun können wir zusätzlich die Backups Planen. Dazu klicken wir auf Planen. Die Einstellungen diese Funktion sollten weitgehen klar sein.

    Wenn wir alle Einstellungen getätigt haben klicken wir auf "Klonen". Nun klont CCC das ganze System auf die externe Platte.

    Jetzt brauchen wir nur noch zu warten bis CCC fertig ist.
    _______________________________________________________

    Wie starte ich nun das Backup wenn mein System nicht mehr Funktioniert?

    Den Computer ausschalten. Die FireWire Festplatte anstecken und den Computer einschalten. Dann drücken wir die Wahltaste (ALT-Taste) und wir bekommen eine Auflistung aller "Startvolumes". Hier können wir nun die FireWire Platte auswählen.
    _______________________________________________________

    Wie kann ich das Backup einspielen wenn mein System kaputt ist?

    Wir booten wie oben beschrieben von der externen Platte. Danach starten wir CCC und wiederholen den oben beschriebenen Vorgang. Wir stellen lediglich als Quelle die externe Platte ein und als Ziel die "Macintosh HD". Die Einstellungen (auch wie oben) tätigen, aber diesmal kein DiskImage, das Passwort eingeben und auf "Klonen" klicken und warten bis CCC fertig ist. Danach kann man wieder normal booten.
    _______________________________________________________


    Ich hoffe ich konnte mit diesem kleinen Tutorial Manchen das Leben erleichtern.
    Wenn etwas fehlt bitte hier posten und ich werds dann einbinden.

    MfG Matthias
     
    #1 palmetshofer, 14.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.06
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich hatte in der Vergangenheit schon mal Probleme mit der Prozedur, wenn die Festplatte nicht 100 % leer war (trotz "vor Überschreiben löschen"). Beste Erfolge hatte ich mit einer frisch geputzten (neue Partition darauf angelegten) Festplatte. Bin ich mit dem Problem allein?

    Gruß
     
    palmetshofer gefällt das.
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    nein, mir ging es da ähnlich. Musste auch per Festplatten-Dienstprogramm eine neue frische Partition erstellen, und erst dann ging eine Kopie.
    Also falls wer Probleme mit der Prozedur hat, sollte er den beschriebenen Weg ein bissel anfangs abändern :)

    ansonsten vielen Dank!
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Danke für das Tutorial! Bin gerade dabei, mit CCC meine iBook-Platte zu klonen, zwecks Austausch (Toshiba 30GB gegen eine Fujitsu MHV2120AT mit 120GB). Weitere Informationen dazu gibt es sobald ich mit dem Schrauben fertig bin jetzt in diesem Tutorial ;)
     
    #4 quarx, 19.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.06
  5. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK
    darum boote ich jetzt immer von DVD/CD und klone mit dem festplattendienstprogramm.
     
  6. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    auch ich benutze ccc um auf meiner ext. fw platte (hfs+ formatiert) eine kopie meines benutzten osx zu erstellen.

    bei mir sind allerdings auf der festplatte noch ein ordner mit musik und einer mit daten drauf, die mag ich auch nicht extra umorganisieren.
    das hat sich aber auch noch nie als problem erwiesen bei mir!

    zum klonen melde ich mich einfach als hauptbenutzer (administrator) an, dann muss ich in ccc nur einmal benutzernamen und kennwort eingeben. als benutzer angemeldet verlangte ccc mehrmals diese eingabe und es gab schonmal probleme mit der erstellten kopie!

    vor dem klonen ziehe ich die fünf ordner, welche ccc beim letzten clonen erzeugte, in den papierkorb und leere diesen, dann starte ich ccc und erzeuge eine neue kopie auf der ext. platte!

    einzig beim booten von der ext. platte stellte ich fest das es keine probleme gibt wenn ich an die platte das netzteil anschliesse und diese einschalte bevor ich das iBook einschalte und es mit gedrückter alt taste booten lasse! dann erscheinen die interne und die externe platte am bildschirmmenü und ich kann die externe anwählen und problemlos booten von dieser!

    gruss, bernd :)
     
    palmetshofer gefällt das.
  7. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    backupt CCC inkrementell oder differenziell (was für Wörter :p)
     
  8. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Ich mag den CCC eigentlich auch recht gerne. Ich hatte es bisher leider nur noch nie geschafft funktionsfähige Images mit CCC zu erstellen.
     
  9. Danisahne

    Danisahne Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    262
    Hallo,

    habe gerade meine iBook Festplatte mit CCC auf eine partitionierte FW Platte als bootable Backup geklont. Lief alles problemlos, aber als CCC meldete, dass das Backup fertig ist, ratterte die externe Platte munter weiter und kam einfach nicht zur Ruhe. Habe dann die CCC-Meldung mit OK bestätigt und CCC beendet. Trotzdem lief die Platte weiter und die Zugriffs-LED flacherte ständig, bis ich sie nach ca. 5 Minuten ausgeworfen habe. Sind dieese Zugriffe auf die externe Platte nach einem bootfähigen Backup normal? Wenn ich die Partition mit dem Backup deaktiviere, und nur die anderen zwei Partitionen aktiviert sind, kommt es nicht zu diesen Zugriffen. Sobald ich die Partition mit dem Backup aktiviere, fangen diese ständigen Zugriffe wieder an. Ist das normal??? o_O
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Danisahne,

    ja, die neue Platte wird von Spotlight indiziert, was du auch im Aktivitäts-Monitor beobachten kannst. Wenn du nach dem Indizeren noch den Benutzer wechselt geht das Spielchen noch mal los. Dauert beim ersten mal etwas länger.

    @Wikinator: Die Backups sind inkrementell.


    Gruss KayHH
     
  11. Danisahne

    Danisahne Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    262
    @KayHH: OK, alles klar. Aber wirkt sich das irgendwie negativ aus, dass ich die Platte währrend der Indizierung ausgeworfen hab? Hab mal von dem Clon gebootet und die Platte war nach dem Starten ganz ruhig. Kann man die Indizierung für Spotlight irgendwie manuell starten? Irgendwo, irgendwann hab ich mal nen Button "Jetzt indizieren" gesehen. Wo kann das gewesen sein??? Und danke für die schnelle Antwort! :)
     
  12. mks

    mks Jonagold

    Dabei seit:
    26.02.06
    Beiträge:
    23
    Backup auf Platte in einem anderen Rechner

    Hallo,
    gibt es eine Möglichkeit eine Platte in einem PC (XP) der im selben LAN hängt zu verwenden und auch von dieser zu booten? Externe Platten sind doch immer recht teuer.
    Schönen Gruß
    mks
     
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    bei uns sagt man zu sowas "....und eine mehlspeise (für germanen heißt das kuchen) zum umhängen auch noch?"
    und nein...ich finde das externe platten überhaupt nicht teuer sind.
    noch nie war ein backup so billig wie heute.
    wo führt uns die geiz ist geil methode noch hin?
    auch wenn eine 250GIG platte in einem FW kastl 10 euro kosten würde, gäbe es möglicherweise noch immer jemanden, dem das zu teuer ist.
    das einzige was wir damit erreichen ist, das man nur mehr minderwertigen mist zu kaufen bekommt.
    lieber mks, überleg dir doch einmal, welchen nutzen du von einem backup hättest.
    und...wichtig...wieviel dir deine daten wert sind.

    my2cents
    mike
     
  14. singwitz

    singwitz Querina

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    183
    sehr schöner Spruch, muss ich mir merken... :)
    anderes Problem, ich habe 2 PB's aber nur eine Festplatte ( sorry, geiz ist geil) auf der ich jeweils das Startvolume als Image gesichert habe. Leider kann ich nur das ERSTE Volume von der Externen Festplatte booten. Ich arbeite auch mit CCC. Gibt es besseere Möglichkeiten, so daß BEIDE startfähig sind?
    Liebe Grüße Karsten.o_O
     
  15. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    oops....da bin ich jetzt ausgestiegen....
    du machst mit CCC von beiden books ein image auf die externe platte?
    und dann bootest du vom image? kann ich mir nicht vorstellen, darum glaube ich, das ich im mittelteil was falsch verstanden hab.
     
  16. singwitz

    singwitz Querina

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    183
    Vielleicht hätte ich das Wort Image nicht benutzten dürfen (keine Ahnung was das ist). Nochmal: Ich habe meine ext. Festplatte in 2 Teile mit dem Festplattendienstprogramm geteilt. Anschließend benutze ich CCC um von den PB's die gesamte Festplatte zu spiegeln, clonen kopieren. Das funktioniert gut. Bootfähig ist jeweils nur das erste Volume von der ext. Platte. Leider, oder gibts noch irgeneine Schraube welche ich vergessen habe?
     
  17. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Welches Partitionsschema wurde benutzt? Apple- oder PC-? Von letzterem kann man IMHO nur die erste Partition booten.

    P.S.: hier gab's schon mal ein ähnliches Problem.
     
  18. singwitz

    singwitz Querina

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    183
    ich habe einfach mal im Festplattendienstprogramm di eInformationen abgerufen.
     
    #18 singwitz, 21.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.07
  19. singwitz

    singwitz Querina

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    183
    ...man kann im Augenblick nur von "tiger YU" booten.... , Jemand eine Idee?o_O
     
  20. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich hab mir eine 120er 2,5" in 5 stücke geteilt.
    mit dem festplattendienstprogramm
    die tiger installations DVD auf die erste geklont,
    die panter installations CD´s auf die zweite geklont,
    einen installierten tiger mit div tools auf die dritte installiert,
    einen installierten panther wieder mit div. tools auf die vierte installiert,
    sind jeweils 4,4 GIG groß diese partitionen......
    den rest hab ich für images und updates hergenommen.

    ich boote von allen 4 partitionen.
    kann also nicht an X tiger oder X panther liegen, das es bei dir nicht funkt.
    aber wie gesagt, hab das FDP und nicht den CCC genommen.

    HTH
    mike
     

Diese Seite empfehlen