1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Origami von Microsoft am 02.03.?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von ipu, 28.02.06.

  1. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Hallo, zusammen !

    Was Apple am 28.02. vorstellen wird, ja darüber wurde schon spekuliert.
    Was allerdings Microsoft zwei Tage später verkünden will, darüber hat hier wohl noch niemand gesprochen, oder?
    Anderswo wird es nur origami genannt. So zumindest auch in einem Werbefilm von Microsofts Werbeargentur. Soll angeblich am 2.März vorgestellt werden.

    Dann schaut ihn euch mal an und sagt, was ihr davon haltet.
     
  2. hermann4000

    hermann4000 Braeburn

    Dabei seit:
    28.09.04
    Beiträge:
    43
    hab mir den werbefilm bei digitalkitchen angeschaut, das ding wird NIE was! lieber eine sache gut (ipod) als alles so ein bischen (ms) - was man für das origami zusammenstellen müßte, wird IMHO vor allem in deutschland nix:
    1) tmobile/vodafone/eplus/o2 müßten bezahlbare umts-flats anbieten (25€/monat max)
    2) die handschriftenerkennung sollte gut sein - und zwar endlich einmal nicht mehr so, daß der user sich ans gerät anpasst, sondern vice versa
    3) das ding darf nicht abstürzen ;-D
    4) öffentlicher wlan sollte in deutschland verbreitet und KOSTENLOS sein - geht im rest der welt auch, wenn man irgendwo einen kaffee trinkt. warum soll ich in deutschland noch 5 bis 10 € zusätzlich zu meinem 2,80€ laté zahlen?
    5) das ding ist von microsoft!
     
  3. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    1) ... kann kommen, weiß man's?
    2) ... stimmt, vielleicht klappt es ja (in 5 Jahren ;) )
    3) ... :-D
    4) ... auch das ist nur eine Frage der Zeit, denke ich.
    5) und deshalb wird es seine Käufer finden :-[

    Schauen wir mal. Windows haben sie ja auch mehrere Jahre vorher angekündigt. :p
     
  4. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    achja, hallo bei AT. Glückwunsch zum ersten Post hier.
     
  5. tapf!

    tapf! Jamba

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    56
    Also vom Namen her kann man das teil echt knicken ;)
     
  6. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    doch darüber wurde auch schon gesprochen.

    klickst du hier

    gruss

    nilso:cool:
     
  7. hermann4000

    hermann4000 Braeburn

    Dabei seit:
    28.09.04
    Beiträge:
    43
    hey ipu, danke für deine nette begrüssung! ich denke dass du bzgl. punkt 5 wohl recht hast, das wird seine käufer finden. vielleicht wirds sogar so, dass apple - wie so oft - mal abwartet, was die konkurrenz vorlegt, um dann die ganze sache rund und besser zu machen - siehe ipod und macmini, schließlich gabs mp3-spieler und barebone-pcs schon vor den beiden apple produkten. zugespitzt: origami als vorläufer des iPads?
    ODER das ding wird ein rohrkrepierer wie z.B. der pippin o.ä.
     
  8. polyesterday

    polyesterday Stechapfel

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    157
    Welch Zufall: "Base: Sprach- und Daten-Flatrate auf einer Karte
    Und das Ganze für 50,- Euro.
     
  9. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Was für ein Müll.

    Sers Leute,

    war grade auf http://www.origamiproject.com/1/ und hab mir die Sache mal anzuschauen versucht. Nachdem dort natürlich nichts (ausser hohlem Flash-Geplänkel und schlechter Grafik) zu finden war, hab ich mal ein paar Bilder von dem Ding gesucht. Ich muss ganz ehrlich sagen: Gar nicht mal soo.. Hübsch. Mal ganz ehrlich: Wer will den diesen Müll haben? Schonmal was von PDA's gehört? Selbst diese Dinger verlieren schon ihre Marktanteile weil die Handys immer besser werden. Wofür kauf ich denn dann ein Origami? Zum surfen? Blödsinn! Erstens dauert es noch ewig, bis hier mal Wlan oder Umts kostenlos verfügbar ist und dann surfe ich immer noch lieber mit meinem ibook/Laptop/PDA, bevor ich mir EXTRA dafür ein ... HUHUU ORIGAMI kaufe. Was ist das überhaupt für ein Name?

    KAUFEN sie nun: ORIGAMI: Das erste faltbare ... DINGS.. zum Internetsurfen.
    KAufen sie ausserdem: EKIBANA! Das Microsoft Press Handbuch zur Blumenflechtkunst.

    WAS FÜR EIN BLÖDSINN!!!!

    Typisch M$: Wir wollen überall mitmischen! IN soo vielen Bereichen des mobilen Lebens fehlen immer noch schlechte Produkte.


    PS: VISTA?? EIN WITZ. Vollkommen ineffiziente Software teuer anbieten.
    Ihr glaubt schließlich doch nicht im Ernst, das die Microsoft Vista Ultimate Edition blabla, die alle (teilweise auch notwendigen) Funktionen enthält, für weniger als 200€ über den Tisch geht??
     
  10. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    das ist eben einfach noch eine "Fiktion",
    aber man wird doch noch träumen dürfen ;)
     
  11. Swizz

    Swizz Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    367
    Also ich finde den Origami gar nicht mal so übel :innocent: Und so schlecht sieht der ja nun auch nicht aus:

    [​IMG]

    Solange das Tei noch verbessert wird, und sich der Preis um die 500 Euronen halten wird, werde ich mir sicher sowas zulegen :) Für mich ist ein 12 Zoller immer noch zu gross, aber PDAs zu klein und vor allem sind zu wenig Sachen damit machbar. Darum wäre der Origami schon das richtige...bin schon gespannt auf die System Specs. :cool:
     
  12. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Unter uns, mal ganz im Vertrauen (hier hört uns ja niemand): Ich finde das Teil auch nicht sooo schlecht, sofern es nicht so aussieht wie in dem Werbevideo. Das Werbevideo ist aber vermutlich nur ein Prototyp, das Gerät nur aus Pappe. Das Foto ist IMHO schon realistischer.

    Mir persönlich sind Notebooks und Tablet-PCS zu groß, PDAs zu klein. Um Adressen und Termin unterwegs abzurufen, reicht ein Mobiltelefon mit Organizerfunktionalität vollkommen aus. Gut, das Erfassen von Terminen und Adressen ist nicht ganz so schnell erledigt. Dafür gibt es hoffentlich bald bezahlbare Smartphones, bei dem das Display durch abklappen des Nummernblocks erweitert werden kann, ähnlich den TreoSmartphones. Ein TabletPC im A5-Format kommt dem Ideal schon recht nahe. Groß genug, um bequem surfen zu können und auch mal handschriftlich etwas zu notieren. Die Handschrifterkennung ist bei den mir bekannten, 2 Jahre alten PDAs schon recht brauchbar, im A5-TabletPC sollte sich entsprechend leistungsfähigere Technik verbauen lassen.

    Dem Werbevideo nach zu urteilen werden diese Geräte ja Bluetooth und/oder WLan mitbringen. Sicherlich nicht ganz falsch. Ob sich die Gerätschaft durchsetzen wird, wird wohl der Preis entscheiden. Die Technik ist nicht billig in der Produktion, vermute ich. Wenn aber die Preise zu hoch sind, kaufen die Leute lieber "richtige" Notebooks mit 3 Millionen Gigahertz Quattro CPU. Ich rechne mittelfristig mit Preisen zwischen 500 und 700 Euro. Zunächst aber wird das Premium-Segment mit 2000 Euro-Geräten bedient. Für den Cheffe, der damit seine Präsentation abhält.
     
  13. mucfloh

    mucfloh Starking

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    220
    1. wie schon erwaehnt - base fuer 25 euro (+25 euro sprachflatrate) oder eplus umts-flatrate fuer 39,95 euro (+beliebiger vertrag - z.b. der bmw-mobil professional s fuer 0 euro in zwei jahren)
    2. tja, daran wird wohl schon jahre gearbeitet - aber nachdem viele ihre eigene handschrift nicht lesen koennen...wie soll das dann ein rechner schaffen? im ernst: eine tastatur ist den meisten usern lieber
    3. auch unix schmiert mal ab - und gerade, wenn der prozessor auch noch protocol stacks fuer gprs/umts gleichzeitig nebenher betreuen darf ist das nicht ganz trivial. zumal die geraete ja schnell auf den markt kommen sollen und guenstig sein sollen (dies steht kontraer zum anspruch voelliger stabilitaet - in mobilfunkvermittlungssystemen wird nach jahren der einzug von powerpc-chips gefeiert!)
    4. zumindest in muenchen gibt es einige nette cafes und restaurants mit kostenlosen hotspots
    5. tja, vom weltmarktfuehrer der betriebssysteme und office-anwendungen - es gibt schlechtere referenzen, meine ich ;)
     
  14. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    du kannst niemanden erzählen, dass ein Unix-System schlechter auf einen Micro-Chip laufen soll als Microsoft Windows, oder? ;)
    ich seh alltäglich wie die Fahrkarten-Automaten und Newsscreen in den Bahnen etc. abschmieren... da läuft Windows drauf... das krasse daran ist, dass ein komplettes System isntalliert sein muss. Also Windows läuft komplett im Hintergrund, und verbraucht unmengen Ressourcen! Bei einem Chip mit Unix drauf... meistens mit uClinux oder dergleichen kriegst du nichtmal mit das überhaupt ein System auf diesen läuft.... also da liegen schon Welten zwischen! Daher kann ich mir auch ein stabil laufenden Origami oder wie auch immer das heissen soll, nicht vorstellen. Außer Microsoft setzt ein neu entwickeltes system drauf welches nicht verändert oder angepasst werden darf, sondern in dem orginal-zustand verbleiben muss. Nur so kann ich mir ein stabil laufendes System auf Windows-Basis vorstellen.
     
  15. FloydThreepwood

    FloydThreepwood Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    161
    Windows an sich ist gar nicht mehr so instabil wie alle sagen! Die treiber und Drittherstellersoftware sind das Hauptproblem. Wenn man also einen Hardwarefreeze hinbekommt, wie es Apple macht, stabilisiert man das System schon erheblich. Das nächste Problem der Drittherstellersoftware könnte vieleicht Vista in den Griff bekommen. Es handelt sich v.a. um ständig im Hintergrund laufende Programme wie den Vierenscanner, die Firewall oder das illegale Downloadprogramm (;) ). Und ich erwarte Orgami ganz betsimmt nicht mit XP!

    cu ft
     
  16. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das mit dem illegalen Downloadprogram ;) fiel mir auch ein.... bei mir in der Mensa haben wir zwei große Flat-Screens und bei denen läuft per Video-Stream N24... und ich weiss, dass das der Windows Media Player ist, der diesen Stream abspielt, und manchmal hängt der Stream ganz schön stark... so als wäre die Upload-Schiene stärker belastet durch ein anderes Programm ;) Meine Vermutung ist dann immer, dass hinten in der Küche wohl der Esel läuft...

    und das mit der Freeze-Version wäre auch für mich nur denkbar. Aber letztendlch müssen alle möglichen Treiber von Drittanbietern mit, weil wozu willst du sonst Origami (also wirklich ein total doofer Name...) benutzen (außer vielleicht für die alltäglichen Dinge surfen, fotos gucken, schreiben, etc.) wenn nicht für das Synchronisieren mit Handy, anderen Computern, Druckern, Kameras etc.? Ich denke mir nur dafür ist es überhaupt gedacht o_O
    eigentlich find ich ein 12" iBook da praktischer... aber manchen sind ja 12" zu gross.

    PS: was ich eigentlich sagen wollte:
    es muss Windows immer als komplett-System gestartet sein, weil die Anwendungen wie zum Beispiel der vorgegaukelte Fernseher mit N24, der eigentlich nur Video-Stream per WMP ist, oder das Fahrkarten-Programm welches nur ein kleines gebasteltes Dos-Tool ist, dies sind alles Programme, die gleich beim Auto-Start geöffnet werden als FullScreen. Ansich eine einfache Logik... nur finde ich einen kompilierten Kernel mit den nötigsten Diensten und dem eigentlichen Programm in mini-Version ala 20 MB da wesentlich besser. Als 300 MB mit Windows und dann noch das Programm dazu.
     
  17. FloydThreepwood

    FloydThreepwood Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    161
    Das hat mat ja bei der PDA Plattform schon!? Bei Origami wär ja gerade das echte Windows der Vorteil, mit allen Programmen etc. Im übrigen ist USB Gerätschaft gar nicht das Problem, die laufen in einem abgeschotteten Modus und nicht direkt als Kernel, gefährlich ist immer deas Mainboard und die interne Peripherie.

    cu ft
     
  18. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Das gibt es von Windows ja auch. Nennt sich dann Windows CE oder Windows Embedded. Nur: aus irgendwelchen Gründen sind einige, verantwortliche Leute in vielen Firmen der Meinung, dass für Automaten und anderes Gedöns ein PC mit Windows XP preiswerter wäre. Sie denken, dass Speziallösungen teurer sind (weil den PC gibt es ja für 300 Euro).

    Es ist wie immer: Es muss gespart werden, koste es was es wolle! Das die nachträgliche Wartung evtl. teurer kommt, wen juckt's? Das ist das Problem einer anderen Abteilung, aber der Projektmanager kann sich ob der niedrigen Anschaffungskosten brüsten.

    Viele wissen vermutlich nicht mal, dass es für die Programmierer, die die "Speziallösungen" in VB programmieren, gar nicht so viel neues lernen müssen um ihre Anwendung für Embedded Windows anzupassen.
     
  19. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    So, Leute, dann schauen wir mal, was MS morgen präsentieren wird.
    Na, wer kennt denn eine Seite, auf der man das verfolgen kann?
     
  20. Also, heute kommt wohl kein Origami. Auf der Website www.origamiproject.com steht, man solle am 09. März für mehr Infos vorbeischauen. Was am heutigen 02. März auf der Website nur kam, war ein weiterer mysteriöser Flash Film, der nichts aussagt.
     

Diese Seite empfehlen