1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ordnerzeichen mit Fragezeichen innen drin

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von catb_0581, 19.08.07.

  1. catb_0581

    catb_0581 Gast

    Heute Mittag hat sich mein Mac Book aufgehängt. Hatte nur Skype an und wollte Firefox starten, da ist es passiert. Habs dann ausgemacht und versucht wieder anzumachen. Der Anmachton kam zwar, aber dann kam nur der Apfel, der manchmal durch einen Kreis mit Schrägstrich abgewechselt wurde. Habs 5 Stunden später wieder versucht, aber jetzt kommt immer nur der Ton und dann blinkt in der Mitte des Bildschirms ein Ordnerzeichen mit Fragezeichen drin. Was kann ich tun?
     
  2. Ramon87

    Ramon87 Gast

    Blinkendes Findersymbol lässt auf ein defektes System schließen.
    Starte das Book mit eingelegter Installations-CD und gedrückter "C"-Taste. Dann sollte er das Installationsprogramm starten und dort kannst du im Festplattendienstprogramm nachsehen, ob deine Platte noch erkannt wird. Wenn ja, dann würde ich dir raten mal neuzuinstallieren. Wenn nicht, dann hat es wohl deine Platte zerrissen.

    Ich schließe zwar aus, dass es vielleicht ein Firmwareproblem ist, jedoch kannst du auch mal einen PRAM-Reset (Apfel+Ctrl+P+R) durchführen.
     
  3. catb_0581

    catb_0581 Gast

    Hm, danke. Das PRAM Ding hab ich ausprobiert. Hat nichts gebracht. Meine Installations CD ist dummerweise wegen eines gerade vollzogenen Umzuges noch bei meinen Eltern. Könnte ich jede beliebige CD benutzen, d.h. auch die meiner Freundin, die ein Mac Book hat?
     
  4. Morgenstern

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    52
    Wahrscheinlich nicht, da diese System-CD nur zu dem mitglieferten MacBook passt.

    Starte doch mal im Singel User Modus (nach dem Startton Apfel - S - Taste drücken). Es erscheint ein schwarzer Bildschirm mit weißer Schrift.

    Danach fsck -f eingeben und abwarten, was er dann macht. Das - findest du eim ß (amerikanische Tastaturbelegung)..

    Das machst du solange, bis er nix mehr zum reparieren findet. Dann reboot eintippen, Entertaste und du solltest wieder auf deinen Mac zugreifen können.
     
  5. Morgenstern

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    52
    Nachtrag: Wenn das Macbook deiner Freundin zu Hand ist, deinen Mac im Target-User-Modus starten (nach dem Gong T drücken bis das Firewirezeichen auf dem Bildschirm kommt.

    Dann deinen Mac mit Firewirekabel ans Macbook deiner Freundin anschließen und mit dem Festplattendienstprogramm deinen Mac reparieren.

    Geht auch so.
     
  6. Ramon87

    Ramon87 Gast

    Ich bin der Meinung, dass System-CDs ausgetauscht werden können, wenn es sich um das gleiche Modell handelt. Ist jedoch reine Spekulation.
     
  7. catb_0581

    catb_0581 Gast

    Hm, okay, also das mit der Apfel S Taste hat nicht geklappt. Da erscheint leider kein schwarzer Bildschirm mit weißer Schrift. sondern da kommt trotzdem nur das Fragezeichen. Ich habe mein Macbook, meine Freundin allerdings das Pro, aber auch Mac OS X 10.4.8 oder so. Klappt das mit ihrer CD dann nicht? Und das mit dem Firewirekabel lann ich doch trotzdem ausprobieren, oder?

    Sorry, bin da echt nicht so Mac-affin, dass ich viel Ahnung hätte.
     
  8. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    wenn deine Freundin ein Pro hat geht das leider nicht. Mir dem Firewire KAbel ghet das jedoch immer.
     
  9. Morgenstern

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    52
    Dann tipp ich mal auf das Logcboard.
     
  10. catb_0581

    catb_0581 Gast

    Das heißt?

    Auf der englischen Seite hab ich noch ein paar Tips gefunden, aber nix klappt. Muss wohl auf das Firewirekabel hoffen..
     
  11. Ramon87

    Ramon87 Gast

    Hast du noch Garantie dadrauf? Dann ab zum nächsten ASP. Wenn nicht, schreib mir eine PM.
     
  12. Mbblack

    Mbblack Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    418
    Also:
    Wenn ein Ordner mit nem Fragezeichen beim Starten kommt, ist deine Festplatte kaputt. Sowas zumindest bei mir. Mir war Wasser übers Book gelaufen und irgendwie in die Festplatte rein. Beim Starten kam auch immer der Ordner mti dem Fragezeichen. Also ab zum Gravisshop, da ich noch in der Garantie war und die haben, obwohl es ein Wasserschaden war und in diesem Fall eine Selbstbeteiligung in der Höhe von 522 Euro fällig wären, kostenlos die Festplatte ausgetauscht. Also wenn du noch in der Garantie bist, wird es aufjedenfall repariert. Wenn du außerhalb der Garantie bist würde ich mir eine neue Festplatte kaufen und die selber einbauen. Dürfte am billigsten sein.

    mfg Julius
     
  13. catb_0581

    catb_0581 Gast

    Mein Book ist 14 Monate alt, also keine Garantie mehr :( Keine Ahnung, werd noch das mit dem Kabel testen, wenn meine Freundin mal innerhalb der nächsten zwei Stunden in Köln aufläuft.
     
  14. catb_0581

    catb_0581 Gast

    So, meine Festplatte war ganz kaputt :( Und seit zwei Tagen versucht der Doc, die Date zu retten. Nix geht mehr. Also: neue Platte drinm und jetzt läuft es wieder. Danke für alle Tips.
     
  15. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Damit warst du die Nummer vier in diesem Forum ... ich war Nummer eins (seit ich das zähle), heut hab ich Nummer drei die gleiche Botschaft mitteilen müssen: http://www.apfeltalk.de/forum/zielvolumen-fuer-mac-t94246.html

    Wenn wir genug sind, dann wird das als Nachweis reichen müssen, um auch in der zweijährigen Gewährleistungszeit kostenlosen Ersatz zu kriegen. Zu irgendwas muss ja die "Gewährleistung" ja gut sein.
     
  16. daiquiri81

    daiquiri81 Gast

    Hallo,
    ich reihe mich mal in die Reihe der Glücklichen ein :( Mein Macbook hat heute Nacht ebenfalls den Geist aufgegeben. War beim Surfen im Internet als das MacBook auf einmal komische Geräusche von sich gab (ein knacken...). Das hat ein paar Sekunden gedauert, dann ist der Bildschirm eingefroren. Konnte das MacBook nur noch durch Drücken des An-/Aus-Schalters runterfahren. Beim anschließenden Neustart kam dann der Ordner mit dem Fragezeichen. Neu booten mit der Installationscd funktioniert nicht, daher gehe ich davon aus, dass die Festplatte kaputt ist. Das Macbook ist jetzt übrigens 14 Monate alt, so wie die anderen kaputten hier auch. Scheint wohl ne kritische Zeit zu sein. Glücklicherweise habe ich eine Anschlußgarantie und vor ca. 2 Wochen das letzte Mal meine Daten gesichert. Es ist also nicht ganz so dramatisch, aber dennnoch sehr ärgerlich. Vor allem mit viel Arbeit verbunden. Werde mich morgen mit Apple, bzw. Gravis in Verbindung setzten und dann mal weitersehen... Werde Euch, falls Interesse besteht, das Ergebnis posten.
    LG,
    daiquiri81
     
  17. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Mich hats auch schon mal erwischt, leider. Aber das liegt wohl eher am Festplattenhersteller als an Apple, leider kann nur Apple Garantie leisten (die Festplatten sind bei Seagate gesperrt).

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-festplattentod-t77569.html

    Ich hatte eigentlich immer gute Erfahrungen mit Seagate, aber anscheinend haben sich die Zeiten gewandelt.

    @helge: Ich war Erster xD -.-
     
  18. adisonfire

    adisonfire Gast

    erwischt

    Hallo allerseits, also mich hat es auch erwischt, die 80GB Festplatte ist aus den gleichen Gründen wie bereits beschrieben gecrashed. Werde mir wohl jetzt eine 160er selber einbauen und hoffen dass diese länger als ein paar Monate hält.
     
  19. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Mir ist das im Frühling auch passiert, glücklicherweise einige Monate vor Ablauf der Garantie, schließlich hätte ich keine Ahnung gehabt, wie ich beiweisen könnte, dass der Fehler nicht bei mir lag. Dummerweise hatte ich das letzte Bachup im November gemacht...

    Bei mir wars so, dass ich es wie schon oft zugeklappt habe, etwas später wieder aufklappen wollte und es einfach nicht mehr richtig aufgewacht ist.
    Mein Dad hat dann einige Dinge probiert, im Festplattendienstprogramm haben wir dann gesehen, das die Festplatte nicht mehr erkannt wird. Dann gings zum MacShark die hatten aber auch nix mehr retten können :( Wenigstens haben sie mir die 90€ von der Datenrettung (die ja eh fehlgeschlagen war) erlassen.
     
  20. AngOr

    AngOr Gast

    Jupp, mir sind schon 2 Seagate 60GB im MB hopps gegangen.
    Ganz großer Müll diese Platten,.. jetzt plpane ich meine HDD auf ner ext. mit CCC zu sichern.
    Ich freu mich schon auf den nächsten defekt dieser Murksplatten.

    Und Apple soll die 5Jahre Garantie an den Nutzer weitergeben.
    Nichts spricht sich schneller rum als schlechte Festplatten-- dan ist aus mit der Apple-Weltherrschaft :p

    AngOr
     

Diese Seite empfehlen