1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ordner loeschen & fink

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von jdsalchow, 27.06.06.

  1. jdsalchow

    jdsalchow Gast

    hi

    ich bin mir nicht sicher, das hier der richtige platz fuer die frage ist.

    es treten bei mir immer wieder ordner auf, die sich nicht loeschen lassen. 'sudo rm -rf /ordner' sagt dann, dass der ordner nicht leer sei. die kommt vorallem in deployten java web apps vor (ziemlich nervig beim entwickeln, wenn sich die neue version nicht automagisch installieren laesst). ich umgehe das, indem ich den ordner einfach nach /tmp verschiebe, nach nem neustart ist er dann weg.


    ansonsten wuerden mich eure erfahrungen mit fink interessieren. ich hab den mac neu und wollte eigentlich nen debian drauf packen, aber irgendwie gefaellt mir osx (abgesehen von einigen kleinigkeiten wie dem zwingend vorgeschriebenen ordner hinter find, oder dem fehlenden wget). irgendwie sieht mir fink unsauber aus (befolgt kein fhs ...). funktionierts wenigstens?

    jan--david salchow
     
  2. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Fink finde ich persönlich auch merkwürdig. Aber du solltest dir vielleicht zumindest einmal darwinports ansehen bevor du Hals über Kopf ein Debian installierst. Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden.
     
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Fink ist ok. Da bekommst Du auch wget für OS X.
     
  4. slayercon

    slayercon Meraner

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    231
    ich finde fink toll du installierst es dir die Umgebungsvariablen sind gleich gesetzt und du kannst in gewohnter debian apt manier loslegen und wenn man mal was irreperabel klemmt einfach /sw ordner löschen fink neuinstallieren und alles is wieder frisch ohne os x zu beinträchtigen (ist aber bei darwinports auch so nur Verzeichnis ist dort /opt/local)
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das interessiert ein 'rm -rf' nicht die Spur.
    Du solltest doch mal checken, welche rm-Version du an deinem Rechner momentan überhaupt nutzt.
     
  6. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    wenn du ordner überhaupt nicht wegbekommst, versuchs mal mit tweak-programmen wie cocktail oder onyx. die müssten das auf jeden fall schaffen.
    meiner meinung nach ist darwinports auch besser, weil die syntax einfacher zu bedienen ist. außerdem beachtet fink zB bei ethereal nicht alle abhängigkeiten
     

Diese Seite empfehlen