1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordner ineinanderkopieren wie unter Windows?!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von timadler, 22.07.07.

  1. timadler

    timadler Carola

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    113
    Hey zusammen,

    ich würde gerne wissen, ob es unter OSX ne Möglichkeit gibt Ordner so zu kopieren, wie das unter Windows funktioniert. D.h. wenn man dort zwei Ordner gleichen Namens an die selbe Stelle legen möchte, dann kopiert Windows die ja quasi ineinander, was meistens dem entspricht was man möchte. OSX bietet nur die Option den alten Ordner zu ersetzen, womit die ganze Inhalt futsch ist.

    Wie würde das gehen unter OSX?

    Danke schonmal!
     
  2. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Kenne keine Möglichkeit, vielleicht übers Terminal. Oder einfach umgewöhnen, dass es eben keine 2 gleichnamige Ordner geben darf ;)
    Als Alternative eben die Dateien aus dem einen Ordner alle markieren und in den anderen ziehen
     
  3. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Wer würde das wollen?

    Hilfe! So ein Scheiß! Da werden jaunter Umständen Daten verhunzt bis zum gehtnichtmehr!

    Echt? Kann ich mir nicht vorstellen, daß ich das jemals will.

    Sehr vernünftig.

    Kommt darauf an. Sollen Textdateien gleichen Namens analog dazu aneinandergehängt werden? Oder bunt gemischt? Oder soll die eine die andere überschreiben? Erzähl mal.

    Ansonsten: Warum kopierst Du nicht einfach den INHALT des Ordners in den Zielordner?

    Und wenn das nicht reicht und Du eine genaue Kopiervorschrift liefern kannst, was mit doppelten dateien geschehen soll, dann kann ich Dir vielleicht sogar sagen, wie Du dein Ziel mit OS X erreichen kannst.
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mit dem cp-Befehl im Terminal ist das kein Problem. Aber - wie schon erwähnt - kann man sich dabei auch ganz schön ins Knie schießen (da Dateien ohne Warnung überschrieben werden könnten).
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Also die Argumente hier kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich Objekte in einen Ordner verschiebe in dem sich schon Objekte mit gleichem Namen befinden dann erscheint ja auch diese Abfrage:
    [​IMG]
    Nach dieser Methode könnte dann auch bei Ordnern verfahren werden. Bei gleichen Objekten sollte dann ein Dialogfeld erscheinen das dann noch ein paar Details der Dateien (Datum, Größe) enthält. Reaktionsmöglichkeiten wären dann zu entscheiden ob Datei A oder B oder abbrechen.

    Jetzt könnte man natürlich Argumentieren das man ja auch einfach den Inhalt eines Ordners direkt in den anderen kopieren. Das wäre allerdings ein unnötiger Umweg, erst recht bei mehreren Ordnern (mehreren gleichförmigen Ordnerstrukturen).

    Gerade wenn es einen Unix-befehl schon afür gibt fehlt es ja nur noch an oben beschriebener Abfrage und einer GUI-implementierung.

    Sehen wir der Tatsache doch ins Auge: beim Finder gibt es einige Ecken in denen das Windows pendant wesentlich besser dasteht. Da wird auch Quicklook und (Cover-)Fileflow nicht viel Helfen.
     
  6. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    Das diese Funktion fehlt ist mir auch schon aufgefallen. Ich finde es schade aber nicht dramatisch.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nicht unbedingt oscarverdächtig komfortabel.
    Im Terminal gäbe es dafür zB den Befehl "ditto".
    (Der hat so einige Vorteile gegenüber dem simpler gestrickten "cp")

    Für Freunde des klickbaren Programms musst du zB die Developer Tools (vulgo: "Xcode") von der System-DVD nachinstallieren. Dann findest du unter /Developer/Applications/... ein Proggi namens "FileMerge". Damit lassen sich sehr elegant Textdateien miteinander ver- und auch abgleichen. Und mit Ordnern kann das Ding auch umgehen wie gewünscht.
     
  8. timadler

    timadler Carola

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    113
    Schade, dass das nicht nativ geht. Schade aber auch, dass mal wieder das Gebashe losgeht ...ziemlich kontraproduktiv (@Skeeve).

    Wofür man das braucht? Z.B. man hat zwei Ordnerstrukturen, die das gleiche darstellen, wobei der eine ne upgedatete Version des anderen darstellt. e.g. Ordnerstruktur 1 ist die aktuelle Version eines bestimmten Programms mit persönlichen Einstellungen. Ordnerstruktur 2 enthält Änderungen, aber nicht die persönlichen Einstellungen.

    Da wäre es halt gut, wenn man diese beide ineinankopieren könnte, ohne die persönlichen Einstellungen zu überschreiben. Gleiches gilt z.B. für mp3-Sammlungen oder sowas.

    @Rastafari: Danke, mit ditto gehts. Das ist was ich suche. Muss man halt ins Terminal...naja, so oft kommts ja dann doch nicht vor. Man brauch ja nicht immer Klicki-Bunti.
     

Diese Seite empfehlen