1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordentliches aktives Micro oder Vorverstärker gesucht

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von skueper, 27.01.07.

  1. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Moinsen!

    Tja, ich musste eben mit Entsetzen feststellen, daß das MacBook nur einen Line-In Eingang hat, der nicht geboostet werden kann. Hab eigentlich gedacht, daß bei der "Exklusivität" von Apple sowas drin sein sollte... naja, falsch gedacht.

    Jetzt steh ich hier und kratz mich ratlos am Kopf: lieber ein gutes aktives Micro kaufen oder nen einfachen Vorverstärker, damit ich vorhande Micros weiter benutzen kann?

    Wenn hier jemand Podcasts, Hörspiele u. ä. mit seinem Mac produziert, würde ich mich über Equipment-Tips freuen. Das einzige, wofür ich NICHT zu begeistern bin, sind USB-Micros... zu teuer für zu eingeschränkte Verwendung (wenn's denn überhaupt Mac OS X Treiber für die Dinger gibt).
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Richtig! Falsch gedacht! 0 dB Line-Pegel (Vollaussteuerung) ist 0,775V an 600 Ohm und liegt ca. 40 - 50 dB ÜBER Mikrofon Pegel. Wenn du den "boostest" bekommst du nur noch Verzerrungen.
     
  3. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hab mich wohl etwas zu "umgangssprachlich" ausgedrückt. Mit "boosten" meinte ich, daß ich eine eingebaute Vorverstärkung aktivieren kann, wie es z. B. mit jedem 08/15-Audiointerface in Win-PCs möglich ist (selbst mit dem OnBoard-Gedönse geht das ganz brauchbar). Damit kann ich normale Headsets ohne eigene Vorverstärkung benutzen, ebenso einen Teil meiner Micros, die ich noch aus Band-Zeiten hier rumliegen habe.

    Wollte mich halt mal mit Garage Band austoben und für eine Bekannte ein Hörbuch "machen", sprich selbst lesen.
     
  4. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    ich habe (hier) eine zumindest ansatzweise ähnliche problemstellung:
    welches mic (in meinem fall für speech-2-text).

    USB scheidet für dich ja kategorisch aus. ich bin im bezug auf mein Shure SM58 noch auf audiobuddy als kleinen einfachen mic verstärker gestossen. normale headsets sprich 3,5 klinke sollten nur mit sowas wie z.b. griffin iMic laufen.

    weiter bin ich noch nicht, muss aber auch gestehen von der materie 'sound' nicht wirklich viel ahnung zu haben.

    ich schliesse mich also skueper an: habe ein headset und das besagte shure und suche nach einer günstigen lösung meine stimme (as said ... für text-2-speech) aufzunehmen

    grüsse
    dahui
     
  5. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  6. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moinsen,

    Die Beste Lösung wäre ein externes Audiointerface (von M-Audio oder Edirol) zu beschaffen. Kostet zwar, aber es sind praktisch alle handelsüblichen Mikros bis zu den Professionellen Teilen anschließbar. Unser (neues) Setup ist z.B. ein Edirol UA-5 und zwei Kondensatormikrofone (1x Beyerdynamic MPC 661), 1x AKG Perception 100) mit XLR Anschluss.

    Wenn es nicht so viel kosten darf, dann z.B. auf ein iMic ausweichen. Dort sind allerdings nur die Low Budget Mikros mit "Miniklinke" anschliessbar.

    Salve,
    Simon

    1) = URL geht gar nicht hier, daher selber bei Beyerdynamic kucken
     
    #6 yjnthaar, 27.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.07
  7. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Danke schonmal für die ganzen Antworten. Dann wird's wohl ein Vorverstärker werden. Hauptsache, ich bekomme hier "vor Ort" am Montag einen bezahlbaren... bis Freitag abend will bzw. muss ich das Endprodukt auf Silberscheibe haben.
     
  8. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    merci auch von mir, ich tendiere dann auch zu einem preamp
     

Diese Seite empfehlen