1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

openoffice+neooffice<passt nich - hilfe^^

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Liz, 14.01.07.

  1. Liz

    Liz Gast

    hi!
    erstmal danke, dass ihr euch die zeit genommen hab, meine hilferuf zu lesen =)
    also folgendes: ich mach (hoffentlich) bald abi und bin bei abizeitung tätig, die haben sich jetzt für ein einheitilches schreibprogramm entschieden und zwar für openoffice. da ich nen mab hab, meinte mein freund "hol die neo office, dass ist auf der basis von openoffice...naja das ende vom lied war, dass ne kollegin meine datei bei open office nich öffnen konnte. sie bräuchte ein odt-format...ich kann bei neo zwar sxw, doc, rtf alles mögliche auswählen, aber nich odt...hmm...mist^^bei word sowieso nich.
    ich hab jetzt eben auch keine lust meine alte windowskiste nur für open office anzuschmeißen!!! was mach ich denn, dass die gute, meine dateien doch öffnen kann?
    danke schon mal für die mühe!!
    liebe grüße
    liz
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Welche Version von Openoffice hast du und mit welcher wurde die Datei erstellt? ODT waren glaube ich von den Betaversionen Dateien. Wenn sie OO hat, kannst du einfach das Standardformat ihr zuschicken.
     
  3. Liz

    Liz Gast

    also ich hab neoofiice 1.2.2 und sie hat openoffice 2.0
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Speicher das in deinem Format ab und schick ihr das dann. Das wird sie öffnen können. Du kannst bei zeiten auch auf OpenOffice 2.0.X umsteigen.
     
  5. Liz

    Liz Gast

    ich hab ihr aber doch ne datei geschickt, die ich "ganz normal" abgespeichert hab, also in sxw, und genau die kann sie nich öffnen...welches format kann ich denn nehmen? und gibt es kein openoffice für mac sondern nur neooffice?
     
  6. Jimbo Jones

    Jimbo Jones Pomme au Mors

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    857
    also ich hab die NeoOffice Aqua Beta 3 und da kann man in odt speichern
     
  7. Liz

    Liz Gast

    super, danke für den tipp =) dann werde ich doch gleich mal umsteigen :)
    nochmal danke und liebe grüße
    liz
     
  8. processus

    processus Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.09.06
    Beiträge:
    176
  9. FieserFriese

    FieserFriese Cox Orange

    Dabei seit:
    08.08.06
    Beiträge:
    98
    Nichts für ungut - aber ihr wollt eine Abizeitung mit OpenOffice/Neooffice bis zur Druckvorstufe bringen ? Ich hoffe nicht !

    Oder geht es erstmal nur um das Textformat zum reinen Dateiaustausch?

    Ihr braucht eigentlich nur eine Referenzdatei - wir haben damals alles auf '.doc Basis gemacht ... und wenn das nicht klappte halt geben uns den Text in einem proprietären Format zukommen zu lassen ... '.txt oder '.rtf

    Denn ins Layoutprogramm musste der auch erstmal kopiert werden, hab damals als Vorgabe von der Druckerei mit Pagemaker 6.0 gemacht (noch PC Basis, das war vor 5 1/2 Jahren) - bis hin zur Druckvorstufe was uns natürlich die Druckkosten erheblich gesenkt hat. Die Druckerei konnte halt direkt unsere Daten verarbeiten und wir hatten einen reinen Materialkostenpreis.

    War aber auch nen Menge Arbeit für mich !

    Hab heute noch nen schlechtes Gewissen, da wir alleinig durch Werbeanzeigen schon mehr Einnahmen als Kosten hatten und wir dennoch unseren Mitschülern Geld für eine Kopie abgeknöpft haben ... :p
     
  10. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Also wenn ich nicht ganz auf den Kopf gefallen bin, dann haben erstellte Dateien der aktuellen OpenOffice-Software die Endung *.odt. Dies war vorher glaub ich *.sxw. Ich würde es also ganz einfach machen und an deiner Stelle X11 und OpenOffice für Mac installieren. Dauert max 10Minuten und dann nutzt du das gleiche was einheitlich bei allen verwendet wird.
    Öffnen und Speichern sollte dann kein Problem sein - auch bei unterschiedlichen Systemen!
     
  11. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    Ich würd einfach die aktuellste NeoOffice Version nehmen. Das kann auch das OpenDocument-Format.
    Dass die ältere NeoOffice Version kein OpenDocument unterstützt liegt daran, dass es OpenOffice 1.1 als Basis hat, welches auch noch kein OpenDocument konnte.
     

Diese Seite empfehlen