1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OpenOffice 2.01 startet nicht

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von img, 17.06.06.

  1. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    Mh hallo miteinander,

    habe mir die ub von oo gezogen, aktuellste version...2xx
    habe das paket installiert aber wenn ich unter programme auf openoffice.org 2.0 klicke kommt oo kurz unten ins dock läd und dann verschwindet das icon wieder aus dem dock und oo wird nicht geöffnet
     
  2. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Du hast wahrscheinlich kein X11 installiert oder?
     
  3. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    habe die version runtergeladen, also so is der dateiname: OOo_2.0.1_MacOSX_install_de.dmg
     
  4. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Korrekt. Anhand deines Registrierungsdatums und an der Aktualität deines Apple-Rechners schlussfolgere ich mal das du noch neu bist.

    OpenOffice.org ist ein Programm das eigentlich für Unix entwickelt wurde und nicht für die MacOSX-Oberfläche (Aqua). Unter Unix wird zur Darstellung von Fenstern die Software X11 verwendet. X11 wird zwar von Apple auf den Installations-CDs mitgeliefert, ist aber nicht vorinstalliert. Um es nachträglich zu installieren, musst du eine der mitgelieferten Installations-CDs einlegen (ich glaube die letzte, bin mir aber nicht sicher). Auf einer der CDs müsste ein Programm mit dem Namen "X11User.pkg" oder so ähnlich zu finden sein. Das dann einfach mit einem Doppelklick installieren und danach sollte OpenOffice korrekt starten.
     
  5. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    hast du richtig gefolgert :)

    achso is das, und das x-11 läuft dann quasi immer im hintergrund ab sobald ich oo oder andere programme die es benötigen starte?
     
  6. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    mh habe 2 cds mitgeliefert bekommen, wenn ich die 2. einlege kommt bitte 1. einlegen, lege ich die erste ein will er alle standard-programme installieren die ohnehin schon drauf sind, unter anpassen kann ich leider kein x-11 auswählen, scheint nicht mit auf der dvd zu sein?
     
  7. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Richtig. Ich persönlich kenne da nur zwei für die es sinnvoll ist X11 zu installieren. Einmal OpenOffice.org und dann noch das Bildbearbeitungsprogramm Gimp.

    Die Leute von OpenOffice.org wollen keine Mac-Version von OOo rausbringen weil es ja die Version für X11 gibt und X11 wiederrum gibt es für MacOSX. Damit geben sie sich zufrieden. Im Prinzip ist das was du heruntergeladen hast die Linux-Version von OpenOffice.org, verpackt in einem für MacOSX ausführbarem Programm-Paket.

    Für Macs mit PowerPC-Prozessoren gibt es als Alternative Neooffice. Das ist das selbe wie OpenOffice nur das es kein X11 braucht, schicker aussieht und sich besser in MacOSX integriert. Die Entwickler arbeiten bereits an einer Version für Intel-Macs. Du solltest die Seite http://www.planamesa.com/neojava/de/index.php im Auge behalten und sobald die Intel-Version fertig ist lieber NeoOffice benutzen.
     
  8. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Hmm, wenn ich mich recht erinnere, wird das Programm nicht über das Setup von MacOSX installiert sondern liegt einfach so auf der CD. Vielleicht auch in einem Unterordner. Schau dir mal mit dem Finder den Inhalt der CD's an.
     
  9. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    mh naja dann wart ich noch bis das neue neo-office draußen ist, hast ne Vermutung bis wann man damit rechnen kann?

    // bisher is ja die alpha verfügbar

    // // doch nich, nur für ppc
     
  10. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Puh, ich denke das wird noch ziemlich lange dauern. Soweit ich weiss hat das Projekt nur 2 oder 3 Entwickler. Ich denke mal ein halbes Jahr wird das noch dauern.

    Ich selbst verwende die Alpha-Version für PPC. Funktioniert super. Man muss bedenken, das die Leute ja nicht die Funktionalitäten des Office-Pakets programmieren, die ist identisch OpenOffice.org. Die nehmen das ganze nur und verändern die Oberfläche so das sie anstelle von X11 Java verwendet. Von daher kann man mit der Alpha sehr gut arbeiten. Habe noch keine Fehler/Abstürze oder ähnliches gehabt.

    Dummerweise wollen die anscheinend die Intel-Alpha z.Zt. nur über so ein kostenpflichtiges "Early Access"-Programm rausrücken. <- Schlechter Stil für OpenSource-Programmierer.

    Aber zum Thema: Du kannst die CD's auch mit dem Finder nach .pkg Dateien durchsuchen. Versuche mal dein Glück. Müsste eigentlich auf den CD's sein.
     
  11. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    mist, dann muss ich doch nochmal die beiden DVDs durchforsten, online gibts das nich?
     
  12. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Leider nein. Es gibt bei Apple glaube ich eine Version zum herunterladen, aber die ist für ältere Versionen für MacOSX. Bei Tiger (dem aktuellen MacOSX) muss man die Version von der CD nehmen.

    Habe gerade das hier gelesen:

    Musst also nicht mehr lange warten. Wie gesagt: Die Alpha für PPC funktioniert gut.
     
  13. morten

    morten Gast

    X11 ist auf deiner OS X-DVD ;)
     
  14. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    oh das is fein :)
    dank dir schonmal für die ganzen Infos

    is vielleicht etwas off-topic aber wie schaut denn die neo-office für intel dann gegenüber der baldigen ub office2004 aus?
     
  15. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Ich würde sagen sehr gut. Office2004 kostet Geld. NeoOffice ist kostenfrei und kann neben sämtlichen MS-Office Dateien auch noch das OpenDocument-Format lesen und schreiben.

    Natürlich wird Office2004 um einiges schneller sein. Aber das OpenOffice und damit auch NeoOffice keine Raketen sind, kennt man ja bereits von Windows und Linux. Kommt halt darauf an was man braucht und worauf man die Prioritäten setzt.
     
  16. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    kann es sein das das jetzt schon früher draußen is? aber es ist noch kostenpflichtig :(


    // ok hab nicht alles gelesen, alles beim alten diesbzüglich
     
    #16 img, 25.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.06
  17. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    neooffice ist eine freie officeversion. leider ist die spendenbereitschaft der leute diese entwicklung zu fördern, so unbefriedigend, daß die macher von neooffice-intel beschlossen haben die ersten alphaversionen nur gegen eine abonnementgebühr abzugeben.
    dieses sogenannte early-access programm kostet geld.
    ab dem 1.7. ist neooffice für die intelmacs dann regulär von jedem ohne zu bezahlen frei downloadbar.
    ich habe an dem earlyacces teilgenommen und bei mir läuft die aktuelle alpha wie schmitz-katze :).
    neooffice ist DAS alternative officeprogramm und ich finde man sollte die leute ruhig unterstützen.
     
  18. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
  19. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Soso. Hättest du den kompletten Thread gelesen, dann wüsstest du, dass man diese Version nur unter 10.3 installieren kann.
     
  20. vielnutzer

    vielnutzer Gast

    NeoOffice ist schon für Intel verfügbar!!!! Spenden vorausgesetzt, aber das habe ich gerne gemacht! Wie soll denn sonst ein solches wichtiges Produkt zustande kommen? Absolut unterstützenswerte Arbeit. Gruss
     

Diese Seite empfehlen