1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OpenGL: glut einbinden unter Mac OS X

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Schnapper, 19.11.05.

  1. Schnapper

    Schnapper Gast

    Hi,

    ich würde echt sehr gerne mein kleines OpenGL-Programm kompilieren. Geht aber nicht! Also, dass die glut.h gefunden wird, hab ich jetzt schonmal geschafft, Jubel!
    Aber die Compiler-Anweisung "-lglut" oder auch "-lGLUT" führt zu einer Fehlermeldung, weil der einfach nicht weiß, wie er die entsprechende lib einbinden soll!

    Ich hab LIBRARY_PATH auf den Pfad von Glut gesetzt, aber das bringts nicht. Kann mir jemand weiterhelfen?
     
  2. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Ist Glut tatsächlich eine Library oder ein Framework (oder beides)? Wo hast du denn glut.h gefunden?

    Ich habe mir für das erlernen von OpenGL ein kleines Shell-Skript (GLComp.sh) geschrieben, damit ich nicht immer alle Compileranweisungen eingeben muss:
    Code:
    if [ $# -lt 1 ] ; then
            echo "usage: GLComp.sh file1 file2 ..."
            exit 1
    fi
    
    rm ./CurrentProgramm;
    rm ./*~;
    
    gcc -framework GLUT -framework OpenGL $* -o CurrentProgramm;
    ./CurrentProgramm;
    Die vorletzte Zeile dürfte dich interessieren.

    Viele Grüße
    Squart
     
  3. Schnapper

    Schnapper Gast

    Cool!

    In der Tat, wenn man es als Framework verwendet, dann klappt das wunderbar!
    Ich hatte das ganze Zeug vor nem Jahr ca. unter Linux gemacht und wollte es jetzt mal auf meinen Mac portieren. Komisch, dass das da ein Framework ist anstatt einer lib, weil prinzipiell ist es ja beides ein Unix-System. manchmal sind die Unterschiede schon groß.

    Ich hab das jetzt so:
    ein Shellskript namens ccgl:
    --------------------
    #! /bin/bash
    CPATH=$HOME/FH/sem4/computergrafik/programme/ogl:/System/Library/Frameworks/GLU$
    export CPATH
    export LIBRARY_PATH

    NAME=`basename $1 .c`
    shift
    gcc -o ${NAME} ${NAME}.c $* -framework GLUT -framework OpenGL
    -----------------------------------------------------


    die ogl.h inkludiert ein paar Dinge und definiert Farben und so. Die Glut.h findet man dort, wo der CPATH als zweites, also nach dem ':', hinzeigt.

    Dazu hab ich dann noch ein Makefile geschrieben, welches auf jede .c-Datei im aktuellen Verzeichnis ccgl ausführt:

    ------------------------------
    CC = ccgl
    SRCS = $(shell ls *.c)
    BIN = $(patsubst %.c,%,$(SRCS))

    .PHONY: all depend clean dist-clean
    all: $(BIN)
    %: %.c
    $(CC) $@

    -include depend.mak
    depend:
    gcc -MM $(SRCS) > depend.mak

    clean:
    rm -f *~
    rm -f DEADJOE
    rm -f core

    dist-clean: clean
    rm -f $(BIN) depend.mak

    cleanall: dist-clean
    rm -f *.o



    Coole Sache, oder?
    Und jezt erklär mir mal einer: Was genau ist eigentlich ein Framework im Vergleich zu einer lib?
     
    #3 Schnapper, 19.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.11.05

Diese Seite empfehlen