1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Open Office, MS Office oder NeoOffice

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von eZekiel@mac, 23.12.06.

  1. Hallo an alle!
    Bin nun neu bei Apfeltalk..
    Habe einen MacBook Pro seit ein paar Tagen, bin bis jetzt auch sehr zufrieden.
    Gehöre aber nicht zu denen die sich direkt Windows draufklatschen wollen, um alten Gewohnheiten nachzugehen :)
    würde gerne wissen welches Office-Programm sich denn empfiehlt.
    NeoOffice soll ja sehr langsam sein und hinkt auch den OOo-Produkten hinterher.
    Nun, OpenOffice oder Microsoft Office for MAC?
    Da ja sicher bald das neue MS Office rauskommt(oder dauert das noch ein Jahr) lohnt sich da noch das alte Office, oder lieber gleich OOo.
    arbeite hauptsächlich mit word und excel...
     
  2. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    ich hab lang mit OpenOffice gearbeitet und das ging auch recht gut. Ich finde sogar dass OO manchmal die natürlichere bedienung hat . Allerdings hat es immernoch Probleme beim Import / Export in .doc besonders bei .ppt`s.
    Ansonnsten aber is OO sehr gut.
    Da Word for Mac recht teuer ist würde ich auf die Intel Version warten die ppc soll ja recht langsammsein -> vergl "Suchen"
    Tipp: Die kostenlosen Progs einfach mal ausprobieren.
     
  3. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Erstmal willkommen bei Apfeltalk. Wenn Du schon dabei bist Dir neue Gewohnheiten anzueigen gleich nen Tip: die Forenuche, die ist super und erspart Threads wie diesen hier der zum zigsten mal die selbe Frage behandelt.

    Meie Erfahrung: Von Microsoft kommt mir nix ins Haus das ich vermeiden kann daher beziehen sich meine Kenntnisse nur auf Oo und Neooffice. Ersteres lief bei mir nicht schnell genug an darum habe ich es gleich wieder durch Neooffice ersetzt und bin mit dem zufrieden. Allerdings bremst es mein System ziemlich aus und wird daher nur zum arbeiten geöffnet und danach wieder geschlossen. Wenn ich mehr RAM habe werde ich es hoffetlich dauerhaft laufe lassen können. Ausserdem nutze ich es rei privat, also ab und zu mal ne Kalkulatio für ebay, ne Rechnung und 2-3 Texte in der Woche. Wie es im profesionellen Einsatz aussieht kann ich daher auch nicht sagen.

    Was mic noch brennend interessiert: iWorks, sollten sich die Gerüchte bewahrheiten und in der 07er Version eine Tabellenkalulatio ethalte sein, werde ich das auf jeden Fall mal antesten und es mir bei gefall kaufen. Wie bereits angedeudet, ohne Tabellekalkulation ist es für mich wertlos, wobei ich auf der anderen Seite keine Raketenangriffe kalkuliere muss und mir daher eine eifache Lösung ausreicht.

    So long, frohes Fest un viel Freude noch hier bei AT.
     
  4. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Ja, Microsoft ist nicht der Burner. Dennoch wird hier meines Erachtens etwas übertrieben. Office for Mac ist nämlich gar nicht so schlecht und es läuft unter Rosetta mindestens so schnell wie unter einem G4 PPC. Ich kann gar nicht darauf verzichten, weil ich meine Dateien meist in gemischten Umgebungen austauschen muss.

    Wenn ich meine Dateien überwiegend für mich selbst bearbeite, würde ich mir ein Textbearbeitungsprogramm wie Pages oder Mellel aneignen und für Excel Tables verwenden oder auf das neue iWorks im Januar warten.
     
  5. Syncron

    Syncron Gast

    NeoOffice ist OpenOffice in Aqua. Daher empfehle ich NeoOffice, denn einen merklichen Geschwindigkeitsunterschied kann ich zu OpenOffice nicht ausmachen. Wenn dann ist MS Office auf jeden Fall langsamer als neoOffice.

    Ach übrigens läuft OpenOffice in X11.
     
  6. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    ähem, ich hatte OpenOffice unter X11 auch mal auf meinem MacBookPro drauf. Nun benutze ich aber NeoOffice und fühle mich damit viel wohler. keine spur von performance-einbussen o.ä.
     
  7. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Ich sehe MS Office immer noch als den Standard an. An Excel kommt zur Zeit nichts ran. Wenn man kein Excel brauch, gibt es auch sehr gute Alternativen. Für professionelle Ansprüche ist MS Office ratsam und eine Alternative am falschen Ende gespart.

    Es gibt ja auch bereits ein Online-Office von Google, es nennt sich writely und spreadsheet. Damit lässt sich allerdings noch nicht wirklich "arbeiten".
     
  8. mac48

    mac48 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    375
    MSOffice würde ich nur nehmen, wenn man beruflich sehr viele Daten mit Personen austauscht, die ebenfalls dieses Programm verwenden.
    Für den Privatgebrauch bevorzuge ich NeoOffice und bin damit sehr zufrieden. Bei OpenOffice musst du vorher X11 von der CD installieren, die Aqua-Version (ohne X11) kommt angeblich in einigen Monaten.

    Schau dir HIER (auf Office-Pakete klicken) die verschiedenen Programme an und lies dir den Kurzkommentar dazu durch.
     
  9. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Dieser Meinug bin ich auch. Diese ich hab zwar auch NeoOffice instaliert, aber ich finde, es kommt einfach nicht an MS Office heran...
     
  10. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Excel ist eine Krankheit. Es kann so vieles nicht, was man für Statistik und Datenauswertung braucht, daß es schon müßig ist, die Defizite alle aufzuzählen. Dieses Programm wird wie alle Bestandteile von MS Office maßlos überbewertet.
     
  11. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Nach einigen Experimenten benutze ich inzwischen NeoOffice. Auf meine MacBook läuft es prima. An OpenOffice hat mich die Abhängigkeit von X11 gestört - und die damit verbundene Abweichung in der Menüleiste... es war dann halt nicht mehr einheitlich.

    Wenn man natürlich oft Daten mit Leuten austauschen muß, die auf MS Office setzen führt kein Weg an selbigem vorbei. Wobei es immer wieder spannend ist, wenn verschiedene Versionen von MS Office ins Spiel kommen - oft genug gibt es schon Probleme, wenn die verschiedenen Versionen für Windows untereinaner Daten austauschen sollen. Gibt immer wieder ein lustiges Erlebnis.

    Bzgl. Excel... nunja. Für die "kleinen" Sachen bzw. den Privatgebrauch kann da auch die Tabellen-Kalkulaton in OpenOffice/NeoOffice mithalten. Die wirklich großen Sachen sind auch in Excel nicht wirklich gut machbar - bzw. sollte man da IMO drüber nachdenken, soetwas dann mit einer ordentliche Datenbank + Frontend abzuhandeln. Ich hab schon die wildesten Excel-Kreationen gesehen, am besten noch verstrickt mit Access... zum Glück muß ich so etwas nicht warten oder pflegen *schauder*

    Letztendlich ist MS Office nun mal der Quasi-Standard, leider.

    Wenn noch etwas Zeit ist würde ich auf iWorks 07 warten (soll im Januar kommen) und mir das mal anschauen. Das wird bei mir ggf. auf NeoOffice ablösen, da mir das eigentlich auch schon etwas zu überladen ist. Ich bräuchte eigentlich (privat) nur eine gute Textverarbeitung, die nicht Tonnen unnötiger Features mitbringt. Sowas wie den TextMaker von der Firma SoftMaker - aber leider bieten die keine Mac OS Version an :(
     
  12. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich nutze NeoOffice... es läuft einwandfrei, ist auch mit MsOffice kompatibel (sowieit ich das beurteilen kann).

    Meine Erfahrung lehrte mich, dass das NeonOffice absolut mehr als auch nur ausdreichend ist für den Heimgebrauch. Was mach ich daheim schon: Mal ein paar Texttabellen, die sich leichter in Tabellen verwalten lassen als in einem Textprogramm, kleinere Tabellen für Standardrechnungen usw...

    Für Riesentabellen, wie ich es im Geschäft nutze, kann ich keine Aussage machen, das muss ich erst noch enmal versuchen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das nicht klappen soll....

    Die Funktionen und Menüs erfordern ein wenig Umgewöhnung, aber das ist alles sehr schnell erlernt. Da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, das hab sogar ich hinbekommen...
     
  13. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Wie auch immer, es ist aktuell der Standard. Ob das gut so ist oder nicht ist glaub ich gar nicht die Frage hier. Und es gibt viele Projekte die das ändern könnten. Bisher hat es kein Programm objektiv betrachtet auf Augenhöhe von MS Office geschafft.

    Ich wünsche mir auch ein Office das für alle zugänglich und preislich fair bewertet ist.
     
  14. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Nun M$ Office ist nur deshalb der Standart weil es eben verbreitet ist. Es ist nunmal auh gleichzeitig die Wurzel allen übels. Nicht nur das die Herren aus Richmond es noch nicht übers Herz brachten auf den Zug (OpenDocument) der schon seit geraumer Zeit an ihnen vorbei fährt, nein sie halten es nichtmal für notwendig seine Formate, ie oben beschrieben, innerhalb der eigenen Programmversionen zu veriheitlichen. Kurz: könnte Microsoft programmieren, hätten es andere leichter mit der Kompabtibilität. Ich bin in der glücklichen Lage zu sagn: Wenn Ihr mir Files schickt die ich nicht bearbeiten kann, Euer Pech. Wenn Ihr meine Files nicht nutzen könnt, Open Office gibt es kostenlos.

    Das geht natürlich nur im privaten Bereich, oder wenn andere von Dir abhängig sind. :(
     
  15. Ok tendiere nun mal eher wieder zu NeoOffice....bei MS Office werd ich wohl noch warten...bis die Intel-Version kommt.....
     
  16. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    bei der installation von OO sagt der mir ich brauche x11. wenn ich installiern will (x11 1.0) sagt er mir das bereits eine neuere verison installiert sein. leider kann ich weder OO noch x11 installierne. woher bekomme ich x11? ist es auf der apple cd? wenn ja wo?


    danke


    marc
     
  17. mac48

    mac48 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    375
    Auf der Installations-CD - die Datei ist X11User.pkg

    HIER findest du eine genaue Erklärung.

    Ich verwende lieber NeoOffice - und warte OO in der Aqua-Version (ohne X11) ab.
     
  18. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    Also ich benutze auch Neooffice und bin eigentlich sehr zufrieden. Die einzige Schwachstelle, die mir bisher aufgefallen ist: es gibt Probleme, wenn ich eine Präsentation als ppt. datei abspeichern möchte. Dann hängt sich das Programm jedes mal auf!
    Deswegen hätte ich noch ne Frage an euch: Wenn ich mir jetzt das Officepacket kaufe ist es ja noch die alte Version, die eigentlich für die PowerPc-Generation gefertigt wurde.. kann ich die ohne Probleme aufm Macbook betreiben oder muss ich da noch was zuinstallieren?! Ein Bekannter von mir hat nämlich dieses Officepacket und würde es an mich weiterverkaufen, er brauchts nicht mehr. Allerdings hatte er noch ein Ibook und die Version von Office für Mac is bestimmt schon anderthalb Jahre alt. Würde ich das Packet auf meinem Macbook installieren können oder müsste ich warten bis ne Intelversion von Office für Mac rauskommt?! Oder war das damals schon eine Universal Binary? Kann doch eigentlich nicht oder? Irgendwie komm ich da nicht so hinter.. ich hoffe, dass einer von euch da Licht ins Dunkel bringen kann!
    Viele Grüße und noch nen weihnachtlichen Abend wünsch ich euch:)
     
  19. mac48

    mac48 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    375
    zu NeoOffice:
    Ich hatte auch einige Aussetzer bis zu Patch 3 (während der Arbeit konnte ich auf einmal bei den Tabellen keinen Text mehr eingeben - ist mehrmals passiert), das passiert aber jetzt nicht mehr. Zur Zeit ist Patch 11 aktuell,
     
  20. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    hi, habe mir die pdf runtergeladen uns sie war hilfreich. danke.
    ich habe x11 jetzt von der cd installiert aber OO sagt mir immernoch dass x11 nicht oder nicht in der aktuellen version verfügbar ist.


    bitte helft mir
    +
    +danke
     

Diese Seite empfehlen