1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OK... jetzt doch Beratung ;-)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Moriarty, 12.08.06.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Also:
    Kurze Zusammenfassung der Vorgeschichte: Hatte vor drei Jahren schonmal einen PM G5 1.6, der meine Bedürfnisse vollends übertraf. Gezwungenermaßen Backswitch, jetzt seit 2 Monaten wieder eMac und PM G5 1.6 - Besitzer.

    Der eMac steht im Wohnzimmer als Surfstation und streamt Musik zur Anlage, das macht er gut!

    Der PM G5 sollte eigentlich mein Arbeitstier in Sachen digitale Fotografie und Videoschnitt sein. Ich hatte in Erinnerung, dass er dies immer voll und ganz erfüllen konnte.

    In den vergangenen Jahren hat sich mein Hobby Fotografie sehr vertieft, Switch zu DSLR, weit höhere Fotomengen, fast ausschliessliche RAW-Nutzung, etc.

    Ich merke langsam, dass dem Rechner wohl doch die Puste ausgeht mit den gestellten Aufgaben. Aperture läuft nicht (mir unverständlicherweise, braucht es doch nur einen G4 1.25 zum laufen, aber das ist ein anderes Thema...) Lightroom läuft, aber zäh, iPhoto bietet nicht alle von mir benötigten Funktionen.

    Saß letztens am eigens dafür angeschafften Final Cut Express HD, um ein mir sehr wichtiges Video, meine Hochzeit, zu schneiden (aus DV-Material). Die erste Hälfte lief sehr gut, nach einer Videolänge von ca. 30 min ging jedoch nix mehr.
    "Nicht genügend Arbeitsspeicher" (Habe 1.5 GB), Abstürze, Verlust der Arbeit von 2 Stunden, etc. Ich war am Fluchen!

    Dann der Versuch, das nach viel Schweiß endlich fertige Projekt (40 min. Video) auf DVD zu brennen. iDVD stürzte beim Brennen 2 mal ab mit der Meldung "Fehler beim Rendern/Codieren", und schlussendlicch musste ich das ganze als *.img sichern, mounten, die "video_ts"-geschichte auf meine externe HD packen, an das windows-notebook meiner frau anschliessen und mit nero die DVD brennen...

    [​IMG]

    ihr könnt euch vorstellen was die meinte, wo ich ihr doch immer von meinem tollen Mac vorschwärme... murphy's gesetz eben...

    So weit so gut...

    Ich denke, um endlich ruhe und eine funktionierende Anlage zu haben (denn meine Hobbys sind Fotos und Filme, nicht mit dem Rechner kämpfen, da hab ich leider nicht die Zeit/Muße für...) muss ich einmal richtig investieren und dann soll das ganze die nächsten Jahre laufen ohne zu mucken... den G5 habe ich sehr günstig gebraucht gekauft, könnte ihn sicher zumindest +/- Null loswerden. Vom eMac trenne ich mich wenn nötig auch.

    Ich möchte aber mal eine richtige Beratung von Euch. Ihr kennt meine Aufgaben, die der Rechner erfüllen muss. Vielleicht macht es Sinn, den RAM voll auszubauen? Neue Grafikkarte? Oder bringt das alles nichts, wenn die CPU bremst? Bremst diese überhaupt?

    Wäre es eine Lösung, beide Macs zu verkaufen und einen der letzten G5-Dual zu ergattern? Sind ja noch einige neue zu haben, zu recht guten Preisen, wo jetzt der MacPro raus ist. Oder verlagert das mein Problem nur auf ein Jahr in die Zukunft?

    Oder lieber direkt beide Macs weggeben, und einen MacPro anschaffen? Sozusagen als Radikallösung. Möchte natürlich sowenig wie möglich zusätzlich investieren. Wenn ich dann aber sicher die nächsten Jahre Ruhe hätte würde ich mir das überlegen...

    Evtl. würde meine Wahl auch auf ein MacBook Pro fallen, dann würde ich mich zusätzlich noch vom Monitor trennen... wäre das eine Option?

    Ihr seht, ich wünsche mir von Euch eine umfassende Beratung, ich will eine die nächsten Jahre funktionierende Anlage, meine Frau will mich nicht immer fluchend vor dem Rchner sehen;) , und zusammen wollen wir einfach ohne große Probleme unsere Fotos und Videos nutzen, da macht Apple doch immer Werbung mit, dass jeder Noob das sofort ohne Probleme kann...

    Ich hoffe auf ausführliche Beiträge, danke Euch schonmal jetzt für die Mühe!

    Liebe Grüße
    Dennis:)


    P.S.: Der G5 den ich habe ist doch gerade mal vor drei Jahren rausgekommen... wo soll das denn hinführen? Kommt nächstes Jahr Aperture 2 raus, und die MacPros können es nur mühsam zum laufen kriegen???
     
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ich kann mir vorstellen das du das was ich jetzt vorschlage nicht unbedinngt hören möchtest... aber:

    Bring deinen G5 zu einem versierten MacTech und laß ihn durchchecken und optimieren. Das dauert max. 5 Tage und erspart dir größere Investitionen. Generell liegt es daran das jedes Betriebssystem über die Jahre 'zumüllt' (temporäre Dateien, Caches, alte Preferenzen, fragmentierter Datenträger, defekte HD etc.). Da hilft es oft einen Check durchführen zu lassen und danach läuft der Mac wieder wie geschmiert. Eventuell auch noch etwas aufrüsten...

    Solltest du dir dennoch einen neuen Mac kaufen wollen, dann tu das ;)
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    1.5GB sind, mit Verlaub, zum Videoschneiden auch nicht wirklich viel. Ich mache keine Videoschnitt auf meinem PowerBook G4 (1.5GHz) und habe 2GB mit denen ich mit Müh und Not über die Runden komme, leider kann ich da nicht mehr einbauen.

    Aperture läuft auf Deinem G5 nicht, weil die Grafikkarte zu "klein" ist. Ich nehme an, daß Du die Standard GeFurz 5200 drinnen hast, die keine Pixelshader unterstützt. mit einem Upgrade Deiner Grafikkarte (zB ATI Radeon X800, sollte es inzwischen recht günstig geben) wird Aperture funktionieren. Vom flott hab' ich nichts gesagt, da die Anforderungen von Aperture unerhört hoch sind.

    Gegen einen intel Mac spricht in Deinem Fall nichts, da es sowohl Aperture als auch Lightroom bereits als Universal Application gibt. (Mac OS X und den iLife Kram sowieso). Über andere Apps hast Du nichts geschrieben.

    Was die drei Jahre Verwendung angeht... Im Professionellen Bereich sind drei Jahre eine durchaus übliche Lebensdauer für einen Mac. Speziell im Bereich der Fotographie hat sich in diesen letzten drei Jahren sehr viel getan (RAW "Boom"). Daher sind die Datenmengen seitdem auch exponentiell angestiegen.


    Fazit: Entweder rüstest Du Deinen G5 doch deutlich auf. (Grafikkarte und viel, wirklich viel RAM) oder Du beißt rein und schnappst Dir so einen neuen MacPro was arbeitstechnisch wohl der bessere Weg ist. Dann tu Dir bitte selbst einen Gefallen und nimm Dir statt der Standard GeForce 7300 (warum Apple, warum nur) zumindest die Optionale 7600er, noch besser die Radeo X1900!
    Gruß Pepi
     
  4. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Nee, das ist falsch... selbst wenn ich eine x800 drin hätte (ich würde ja sofort aufrüsten wenn es daran liegen würde...) darf ich das nicht installieren... wie gesagt, ein G4 ab 1.25Ghz-aufwärts-Besitzer darf es nutzen, ich nicht, und ab 1.8 G5 dann wieder...:mad:
    Aber Aperture ist ein anderes Thema...

    Wenn ich jetzt ca. 200,-€ in RAM, 300,-€ in eine Grafikkarte und vielleicht noch 100,-€ in eine neue, schnellere Festplatte stecken würde, und trotzdem kein Aperture und alles andere nur mit Mühe und Not laufen lassen könnte, dann kommt das Upgrade für mich eigentlich nicht in Betracht...

    Ist hier jemand im Forum, der einen maximal getunten G5 1.6 in Nutzung hat?
     
  5. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Tach Moriarty!

    Ich habe einen G5 Dual Mai 2005 mit 2,5 GB RAM. Da läuft der Videoschnitt in Final Cut Express HD sehr sehr gut und flüßig. Auch Projekte von 90 Minuten sind da gar kein Problem. Als Beratung kann ich dir nur zu einem solchen Gerät, oder dem neuen Mac Pro raten, der allerdings auch eine Kostenfrage ist.

    Zu Aperture kann ich nichts sagen, da ich es nicht getestet habe. Lightroom läuft auch hier zäh, das aber auch auf den Windows Kisten. Die Performance ist in der Beta 3 zwar schon besser geworden, aber noch lange nicht ausreichend.
     
  6. civi

    civi Gast

    Kann man eigentlich in so einem Fall die Software - hier: Aperture - umtauschen oder hat man da PEch gehabt?
     

Diese Seite empfehlen