1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nikon D80 RAW in iPhoto/Aperture

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von kaizen, 15.11.06.

  1. kaizen

    kaizen Fießers Erstling

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    131
    HAllo,
    nachdem ja iPhoto und Aperture nun auch D80 raw lesen können, habe ich mir auch gleich mal Aperture Trial installiert und rumprobiert.
    Das Ergebnis ist absolut enttäuschend. Die Farben des RAW Bilds in Aperture und iPhoto sind absolut flau (rot wird eher zu rosa), kein Kontrast, keine Schärfe.
    Das gleiche Bild in Adobe Lightroom Beta 4 importiert sind schon viel besser aus. Knackige Farben, guter Kontrast. Eigentlich muss ich das Bild überhaupt nicht mehr bearbeiten.

    Was ist hier anders? Beide Programme zeigen eine andere Farbtemperatur an. Das RGB Histogramm ist auch unterschiedlich. Einer pfuscht hier doch, aber wer?

    Würde ja gerne Aperture verwenden, aber ich möchte nicht jedes Bild einzeln nachbearbeiten.

    Habt ihr eine Idee woran das liegt?
    //
    Kai
     
  2. Hellrider

    Hellrider Granny Smith

    Dabei seit:
    17.11.05
    Beiträge:
    13
    Die Qualität es RAW-Konverters von Adobe Lightroom (ACR) ist wohl für deine Kamera dem von Apple überlegen. Auch bei meiner Canon 30D habe ich die Erfahrung gemacht, das der ACR bessere Ergebnisse liefert. Auch ich würde Aperture gerne einsetzten, aber auf meinem iMac läuft Lightroom viel flüssiger und wie gesagt die Ergebnisse sind auf besser.

    Grüsse
    Frank
     
  3. kaizen

    kaizen Fießers Erstling

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    131
    Stimmt, schneller isses auch. Und wenn ich mal bedenke wie wenig ich in Lightroom nachbessern muss, umso schneller. Ich habs nicht geschafft das Bild in AA so zu ändern, dass die Vorteile der AL Version sichbar waren, aber andersrum habe ich es geschafft die fehlende Farbsättigung in AL so hinzubiegen, dass sie wie in AA aussah, ohne dass die Detailschärfe zu verlieren.

    Bleibe wohl auch bei Lightroom. AA fühlt sich auch nicht Apple-like an.


    //
    Kaizen
     
  4. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    also ich kann meine d80 raws mit iphoto nicht öffnen. ich bearbeite meine fotos schlussendlich mit nikons capture nx. ich möchte aber die bilder vorher mit vorschau oder in iphoto anschauen, da das öffnen mit capture nx sehr lange dauert. daher möchte ich ein wenig vorselektionieren.

    kann mir jemand helfen? ich möchte nur meine bilder sehen und dann auswählen welche ich bearbeiten will. die thumbs im finder sind mir da zu klein.

    danke und gruss

    nilso:cool:
     
  5. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    also ich verwende Aperture mit meiner EOS 400D und kann absolut nicht klagen. Die Bilder sind auf Anhieb (mit den automatischen RAW Settings) sehr gut. Die Geschwindigkeit könnte besser sein (auf meinem Dual Core G5) - das liegt wohl an meiner langsamen Grafikkarte, da Core Image sehr von der Geschwindigkeit des Grafikprozessors lebt. Vielleicht werde ich einmal meine Grafik aufrüsten ....

    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit Aperture. Ich habe auch andere Raw Konverter (Bibble Pro, Phase One, Canon Raw SW) probiert. Bibble hat ein paar nette Features - z.B. die Verzeichniskorrektur für Objektive und die CA Korrektur - ist aber ansonsten ein typisches Windows Programm, will sagen: absolut nicht Apple-like zu bedienen, keine vernünftige Datenbank, unübersichtlich etc. Phase one hat bei mir eigenartige Farb-Artefakte erzeugt und der Canon Converter ist eben nur ein Raw Konverter - nix workflow.

    Adobe Lightroom habe ich noch nicht probiert, hauptsächlich weil ich Adobe Produkte seit langem meide. Erfahrungsgemäss sind Adobe Produkte immer total überladen und unübersichtlich. Ich ziehe hier wenige, aber effiziente Features vor.

    Als Erweiterungen für Aperture würde ich mir wünschen:

    - Auswahlmöglichkeit für mehr als ein externes Bearbeitungsprogramm
    - Verzeichnungskorrektur für die gängigen Objektive
    - CA-Korrektur

    Aber dies wird wohl im Laufe der Zeit noch ergänzt werden.

    Gruss
    Andreas

    PS: auf meinem iBook konnte ich die neuesten RAW Erweiterungen nicht installieren. Erst mit Pacifist ist mir dies gelungen. Jetzt kann ich meine RAWs zumindest in iPhoto importieren, wenn ich unterwegs bin.
     
  6. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    fyi. wens interessiert. das raw update für ppc gibts hier

    jetzt kann ich endlich meine d80 raws in der vorschau anschauen:-D :-D :-D
     
  7. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Gut zu wissen. Ich hatte vergessen die Raws von meiner zu testen. Wobei, ich hatte aber schon Capture Nx installiert.
     
  8. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Hat schon jemand Erfahrung mit RAW's in Verbindung mit dem GarphicConverter?
     
  9. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    ich habe ja auch capture nx installiert. mit capture dauert es auf meinem pb immer relativ lange bis die raws geöffnet sind, deswegen selektioniere ich die bilder vorab mit "vorschau".
     
  10. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das öffnen dauert auch auf meiner Arbeitsstation (ok, das ist nur ein 2.4ghz rechner mit 1gb ram windows) lange. Ich kenn das mit dem selektieren. Wobei, xnview die Bilder mit auch richtig angezeigt hat. Ich kann am WE hoffendlich ja endlich testen....
     

Diese Seite empfehlen