1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NFS Verzeichnis mounten

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von DerNik, 25.08.05.

  1. DerNik

    DerNik Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    107
    Hallo,

    ich bin mir nicht sicher ob dieses Thema hier, in OSX oder in Networking besser reinpasst. Ich vermute aber mal dass man hier was mit dem mount Befehl anfangen kann.

    Ich habe folgendes Problem. Ich möchte von meiner Asus WL-Hdd ein Verzeichnis per NFS an meinen Mac mounten. Das Verzeichnis wird astrein exportiert und z.B. meine dBox hat keine Probleme das selbe verzeichnis zu mounten.

    Dazu habe ich schon einiges versucht, allerdings kommt meist die Aufforderung zur Eingabe eines Kennworts, und da NFS sowas ja nicht kennt gebe ich dann das root Kennwort des Macs ein... naja das Resultat seht Ihr hier:

    PHP:
    ich:~ ichsudo mount -t nfs -o rw,soft,udp,rsize=32768,wsize=32768,nolock,async,no_root_squash 192.168.178.25:/tmp/harddisk/part1/movies /Volumes/filme 
    mount_nfs
    : /Volumes/dbox2Operation not permitted 
    Ich halte das Verhalten für ziemlich unfreundlich. Weiss hier jemand wie ich das Verzeichnis richtig mounten kann?
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    am einfachsten mit dem NFS-Manager von Marcel Bresink.

    Gruß Stefan
     
  3. DerNik

    DerNik Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    107
    Ja! Das scheint wirklich ein schönes Programm zu sein. Ich werde es auf jeden Fall austesten.

    Mittlerweile geht es aber schon ums Prinzip. Ich würde den Share schon gerne über die Shell mounten. Jetzt habe ich versucht nach /mnt/filme zu mounten, das Resultat ist wiederum weniger Erfreulich:

    Kennt sich jemand mit dem Mounten aus der Shell aus?
     
  4. IceHouse

    IceHouse Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.09.04
    Beiträge:
    297
    Alles eine Frage der Suche und der Konfiguration. Ob nun Statisch, ueber Netinfo oder per File, geholfen wird dir hier .

    Gruss von IceHouse
     
  5. Erik74

    Erik74 Roter Delicious

    Dabei seit:
    03.05.05
    Beiträge:
    91
    überprüf zuerst ob das Laufwerk auch freigegeben ist und der nfsserver läuft.
    (bei Solaris geht das mit dfsahres <host>)
    und rpcinfo sagt dir ob der nfs sercice registriert ist.

    Dann schauen was der mountd im Debug Mode sagt
    (falls das geht)
    (bei Solaris: pkill mountd; mountd -d)

    Pflichtlektüre: Managing NFS and NIS
     

Diese Seite empfehlen