1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Newtonnachfolger in Sicht?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von .holger, 26.09.07.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Der Newton war Apples Versuch sich neben dem Mac ein zweites Standbein zu schaffen. 1993 bis 1998 stelle Apple den PDA her um Geschäftsleuten Funktionen, die sie unterwegs benötigen bereitzustellen.
    Doch das Gerät war kein Erfolg und wurde mit der Rückkehr Steve Jobs zu Apple nicht mehr weiter produziert.
    Appleinsider will nun erfahren haben, dass Apple weiterhin ein PDA Team unterhält, das auch an der Entwicklung des iPhones beteiligt gewesen war. Da dem iPhone jedoch einige Funktionen fehlen, die für Geschäftsleute wichtig sein könnten (die Möglichkeit Word und Exceldateien anzuzeigen und zu bearbeiten zum Beispiel) und da sich das PDA Team wieder seiner Hauptaufgabe zugewendet haben soll, vermutet Appleinsider, dass Apple wieder einen PDA auf Basis des iPhones herstellen wird.
    Auch konkrete Daten, wie ein 720 x 480 Pixel großes Multitouchdisplay in einem Gehäuse, dass 1,5 Mal so groß ist, wie das des iPhones, nennt Appleinsider in seiner Meldung vom heutigen Tag. Als Erscheinungszeitraum wird die erste Hälfte des Jahres 2008 genannt.

    Quelle
     

    Anhänge:

    #1 .holger, 26.09.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.07
  2. TimurY

    TimurY Ribston Pepping

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    296
    Ich würde ein iPhone mit der entsprechenden Funktionalität einem reinen PDA vorziehen.
     
  3. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    oh, danke jensche, hab ich nicht gesehen.
     
  5. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Suchfunktion! ;)
     
  6. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    :innocent: Immer diese Redakteure ;)
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Und was derlei Gerüchte eigentlich in den News zu suchen haben, müsste mir mal jemand erklären. Dafür haben wir doch die Küche. :)
     
  8. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    .
     
    #8 pumpkin, 27.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.07
  9. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    so ein apple pda wäre schon toll nur wenn ich daran denke wie viel der kosten wir zerplatzt der traum direkt wieder
     
  10. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Vielleicht wird auch kein neues Gerät entwickelt sondern ein Anderes wird erweitert. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das iPhone oder der iPod Touch erweitert werden.
     
    #10 Giftmischer, 27.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.07
  11. CrazyJoker

    CrazyJoker Gast

    Naja, also wenn ein Produkt erweitert wird dann mit Sicherheit das Iphone und vielleicht der Ipod Touch, weil das Iphone doch sehr gepusht wird.
     
  12. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Ich sag euch, das wird wieder ein flopp.
    Apple soll doch einfach ein mal etwas größeres Software-Update für iPod Touch und iPhone rausbringen welches dann die Büro/PDA Anwendungen beinhaltet. Das würde viel mehr Kunden ansprechen (Überhaupt mehr Business Kunden, den die haben ja mit Videos, Musik nix am Hut :D) anstatt noch ein Gerät auf den Markt zu werfen.
     
  13. fritzebaeck1

    fritzebaeck1 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    532
    richtig.
    der markt für reine pda`s schrumpft von jahr zu jahr.deshalb halte ich es auch für quatsch extra wieder ein gerät zu entwickeln.
    eine "erweiterung" fürs iphone, die man im zweifel dazukaufen muss, so man sie will wäre glaube ich die beste und sinnvollste lösung.

    gruß
    christoph
     
  14. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Man könnte z.B iWork 08' auf das iPhone / iPod Touch porten, schon wäre eins erledigt. Kalender gibts auch, wäre wieder was erledigt. Und dann noch eine Memo-Funktion rein, denn das wollen auch viele.

    Und alles nur durch Software =)

    Gruß
     
  15. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Koennte man, vermutlich. Nur liegen zwischen dem was man machen koennte und dem, was apple an wirtschaftlichen Motivationen antreibt, vermutlich welten.
     
  16. hotbird

    hotbird Alkmene

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    35
    Genau

    so sehe ich das auch. Warum ein neues Gerät entwicklen, wenn man schon eines im Programm hat, dass alle die nötigen Funktionen leicht erfüllen könnte. Ein iPod touch wäre mit entsprechendem Software Upgade, also Apple Mail, einfachem Text- und Tabellenkalkulationsprogramm und vielleicht kleinen Extras wie Skype doch dank seiner ohnehin schon vorhandenen W-Lan Fähigkeiten ein perfekter PDA, mit dem man zumindest eingeschränkt sogar telefoniereen könnte. Das dies das iPhone kanibalisieren könnte halte ich nur bedint für ein Argument. Denn der iPod touch erscheint mir momentan im Vergleich zum iPhone als zu teuer, für das was das Gerät kann. Probelem beim iPhone wird für viele ihre Vertragsbindung/Laufzeit sein. Wer will schon für zwei Verträge zahlen, nur weil es sofort ein iPhone sein muss. Wenn Apple also diese Kundschaft nicht verprellen will, wäre ein solcher PDA auf iPod touch Basis aus meiner Sicht die Lösung. Nicht für jenden, aber für viele. Besser wäre es natürlich noch, wenn das Teil eine 80-160 GB Mini-HD hätte und man ihn als Datenspeicher gebrauchen könnte. Nicht nur Fotografen würden die Dinger kaufen, wie warme Semmeln.
     
  17. zetagi

    zetagi Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.02.04
    Beiträge:
    466
    oh ein neuer Newton käme mir grad recht! mein Newton 2100 ist jetzt auch schon 10 Jahre alt und ich nehme nicht an, dass er nochmals 10 jahre macht. Beim iPhone fehlt (noch) was ganz enscheidendes, ein Notizbuch und das "A" von PDA!
     
  18. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Das wesentliche wird hier meines Erachtens völlig bei Seite gelassen: Das Ding soll 1,5x grösser sein (3,5"-Display x 1,5 = 5,25") - mit einer Auflösung, wie sie kein PDA bisher hatte - das ist meines Erachtens ein wesentlicher Schritt in die Richtung "mobiler Büro-Kompagnon".

    PDAs haben allesamt ein wesentliches Problem. Die Darstellung von auch nur etwas komplexeren Dokumenten ist teilweise grauenhaft und zum Kotzen. Es gibt zwar ne Menge Freaks, die unter WinMobile ihre 4"-Schirme mit 480x640 nutzen... aber für normale Anwender, die "nur" schnellen, einfachen und höchst komfortablen Zugriff auf ihre Dokumente haben wollen, und evtl sogar ein paar Notizen reinkritzeln wollen, ist das nix.

    Was ist denn eine typische Büroanwendung?! Dokumente sichten, lesen, korrigieren, prüfen, etc... wie sieht das heutzutage in über 50% aller Fälle aus?! Die Leute drucken es aus, kritzeln handschriftlich rein und tippen später ab (oder lassen abtippen). Die anderen 50% der Fälle quälen sich an ihrem PC und bearbeiten unter einem leidenden Rücken ihre Dokumente dort.

    Ich selber habe immer die StarTrek-Utopie vor meinen Augen, wo die Leute auf ihrem Schiff ständig mit irgendwelchen ca. DinA5-großen Pads rumwedeln.

    PDAs haben keine Zukunft?! Nein... dann nicht, wenn wir weiter lieber Schränkeweise Papier produzieren wollen... dann ganz sicher nicht. Wenn wir tatsächlich einen Schritt Richtung papierloses Büro wollen, brauchen wir nunmal mobile Devices, mit denen wir höchst komfortabel Dokumente lesen und kommentieren bzw korrigieren können.

    Dazu ist natürlich auch wichtig, daß diese Geräte eine recht lange Akkudauer haben... 3 Stunden sind einfach zu wenig... es sollte mindestens das doppelte sein - ideal wäre ein ganzer Arbeitstag. Ebenso wichtig ist die wirklich PROBLEMLOSE Einbindung ins Netzwerk. Das ist meines Erachtens das wirkliche Problem. Selbst in Büromgebungen gibt es dermaßen bekloppte und unangenehme SchareDrives mit Tausenden Untervezeichnissen und Strukturen, die jedem Bürokraten orgasmusähnliche Gefühle bereiten *g*. Wenn ich mit dem Device nicht per WLAN problemlos auf eine superschnelle und gute Suchfunktion zugreifen kann oder es in naher Zukunft intelligentere Verwaltungssysteme gibt, wird das auch sehr schwierig den Leuten son Gerät schmackhaft zu machen.

    Prinzipiell kann ich mir vorstellen, daß Apple auch hier wieder einen Schritt nach vorne schaffen kann. Spotlight ist bereits ein guter Ansatz... die Vernetzungs-Güte der Macs soll gerade durch Leopard einen Schritt nach vorne machen... aber... wenn son PDA, der nicht nur Kalender/Notiz-Block sein soll, richtig "einschlägt", muss er sich auch richtig gut in MS-Netze einbinden lassen. Meines Erachtens müssten solche PDAs unbedingt ne Domänenanbindung haben, damit man von dort direkt auf Ressourcen im Unternehmen zugreifen kann.

    Hmmm... und wenn ich darüber nachdenke, fällt mir ein, daß man dann definitiv auch sichere Anmeldemöglichkeiten benötigt und unbedingt auch eine Verschlüsselung der Dokumente auf den Flash-"Platten".

    Tja - und hinzu kommt dann auch noch der Punkt der Anwendungen. Wenn man mit som Pad rumwedelt, will man kein abgespecktes Office, welches viel nicht anzeigen kann, und in der Bedienung trotzdem so bekloppt und kompliziert ist, wie das Office am PC. Ein Office/PDF-Viewer, etc muss ALLES einwandfrei anzeigen lassen können, aber nur ganz wenige, gezielte Bearbeitungs-/Kommentierungsmöglichkeiten bieten. Kaum jemand wird an einem PAD einen halbseitigen Text einkritzeln - dazu ist ein PC einfach konfortabler. Aber einfache Kommentierungsmöglichkeiten muss es bieten. Eine simple Portierung der bekannten Anwendungen 1:1 wäre meines Erachtens der totale GAU und würde einem Konzept eines solchen Geräts zuwiderlaufen. Wobei... letztlich... könnte es so offen sein, daß derjenige Anwender, der sich dann an som Schirm ne Minitastatur vorstellen will, um dann wieder seinen Rücken zu knechten, auch ein volles Office angeboten wird. Für die meisten "normalen" Büroleute aber wären wirklich in der GUI und Funktionalität stark angepasste Anwendungen erfolderlich

    Alles ziemliche Hürden, um echte mobile Büro-Kompagnons herzustellen, zumindest wie ICH sie mir vorstelle. Aber ich träume davon seit ich Anfang der 90er die StarTrek-NextGenerations-Folgen gesehen habe, und aus meiner Sicht sollte die Technik allmählich in der Lage sein, diese Idee zumindest etwas ernsthafter anzugehen.

    gruß
    Booth
     
    #18 Booth, 03.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.07

Diese Seite empfehlen