1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neujahrsangriff auf Apple

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von jensche, 20.12.06.

  1. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Also ich bin gespannt wie das ausgeht.... aber das wären schon argumente gegen iTunes...


    http://internet.seekingalpha.com/article/22690
     
  2. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Quellenangabe des Textes hätte ich gern. Ansonsten wäre das umgesetzt genau das was mich zu einer ausgedehnten Shoppingtour geradezu zwingen würde.

    Gruß aus Hamburg
     
  3. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    nö wäre es für mich nicht. den drm schutz von itunes kann man (wenn man will/es braucht) ganz leicht umgehen. dafür bekomme ich meine musik jedoch zu einem absolut fairen, fast unschlagbaren preis, ohne preisdiktatur geldgeiler plattenbosse (ich sehe sie gerade vor meinem geistigen auge: dick, schwarzer anzug, zigarre im mund und in jeder hand einen jutesack mit dollarzeichen drauf aus dem oben die scheine rausquellen).
     
  4. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Ich bleib dabei. Ich kauf die CDs!
    Ich hoffe nur, dass die Herren Plattenbosse einmal merken, dass diese lächerlichen DRM-Maßnahmen mit einmal brennen und dann neu einlesen im PC schon ausgehebelt sind. Wohlgemerkt ist es dann legal gebrannt!
    Nix für ungut, ich halt die ganze DRM-Geschichte einfach für Unsinn und werde mir auch BlueRay/HD-DVD etc. nicht antun.
    Ganz zu schweigen davon, dass mir irgendetwas von Sony in den Laufwerksschacht kommt.
    So und jetzt fröhliche Weihnachten!
     
  5. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    Wenn es so gehandhabt wird wie im ITMS, d.h. ich darf nur die Musik "kaufen" welche die MI für mein Land frei gibt, wird auch Amazon kein Geld von mir sehen. Obwohl ich die Sache an sich interessant finde.
     
  6. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Apple müsste meiner Meinung nach die möglichkeit offen lassen, in allen stores zu kaufen...
     
  7. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Nein isse nicht, vor allem wenn es wirklich nur eie Trotzreaktion von Amazo und den Plattenbossen ist. 1€ für einen Song ist schn mehr als genug und somit für alle Seiten fair. Ich kaufe mir auch CDs, aber ich gebe nicht mehr als 10€ aus, und für einzene sogs ist iTunes für mich die ideale Lösung, vor allem in Zusammenspiel mit meinem iPod und meiner bestehenden Musiksammlung, wieso sollte ich mir mehr Stress machen als nötig und dafür noch extra zahlen? Und meine Songs brene ich auch max. 2mal und auf meinem iPod kann ich sie so oft hören wie ich mag, ebenso auf dem Mac.
     
  8. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ich denke, dass ich das an sich verlockende Angebot nur dann interessant fände, wenn die Downloads deutlich billiger sind als CDs. Warum sonnst datenreduziertes Material verwenden?

    Eventuell könnte amazon die CD und den Download zum selben Preis anbieten. Bei echten CDs, ohne DRM, eigentlich unkritisch, wer Raubkopieren will wird eher die CD kaufen.

    Aber das werden sie über die CD-Preise in den Griff bekommen. :(
     
  9. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    wie hoch ist apples marktanteil mit musikplayern?70 %?na,ja,ich weiss es nicht mehr so genau.auf jeden fall über 50 %.wenn juckts da noch gross,ob man die its lieder nur auf ipods laufen lassen kann?

    als jugendlicher kaufe ich mir die cd's eh noch im cd'laden nebenan,da habe ich die lieder auf cd,und meist auch ohne drm.und selbst wenn ich wollte,ich habe eh keine kreditkarte.

    meine meinung ist:hoffentlich kommt nicht noch ein musikstore ins internet,der its langt mir völlig,um cd's nachzuschlagen,kaufen tu ichs mir dann eben im cdladen.


    nanuk
     
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    ich sag nur napser ;)

    10€ im monat, und dafür soviel musik im download wie ich will. und dann noch tunebite für 15e dazu, dann ist man sogar den drm-schutz LEGAL!! los. dann kann ich ihn brennen, aufm ipod hören, und in jedem anderen player auch. wohlgemerkt: legal, da private analogkopie

    da ist 1e pro song absolut keine alternative, sondern hoffnungslos überteuert.


    einziger haken: von Napster gibt es (noch) keine osx-version. aber parallels funktioniert super :)

    joey
     
  11. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    steve?
     

Diese Seite empfehlen