1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neues iBook --> geht das?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von flo.h, 01.04.06.

  1. flo.h

    flo.h Macoun

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    118
    Hi alle zusammen,
    ich hab mal ein paar grundsätzliche Fragen. Im Moment habe ich noch einen nWindwows, möchte mir aber ein neues iBook zulegen.
    Muss ich mir dann auch einen neuen Drucker zulegen?
    Kann ich trotzdem Via Internet meinen Freunden txtdataien schicken, die sie dann lesen können?
    was bekomme ich mit dem Software-packet mitgeliefert?
    kann ich meine mp3's auf DVD's brennen und die dann auf mein iBook ziehen?
    Vielen Dank, Flo
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Hi Flo!

    Das ist alles überhaupt kein Problem mit dem iBook. Bis auf das etwas andere Betriebssystem ist eigentlich alles wie gewohnt. Mit Standardfiles wie Txt, Jpg etc kann der Mac problemlos umgehen.
     
  3. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Dann würde ich noch ganz sicher bis heute Abend warten ;) denn vielleicht stellt Apple heute neue iBooks (MacBooks o_O ) vor.

    Nein, wenn du ein halbwegs aktueller Drucker hast sollte dies nicht nötig sein. Aber schau doch einmal auf der Verpackung des Druckers, da sollte eigentlich stehen, ob dieser auch auf OS X läuft.

    Klar, kein Problem. :-D

    Diese hier bei den aktuellen iBooks. Vielleicht bei eventuellen MacBooks auch noch anderes.

    Auch kein Problem.

    Gern geschehen... :-D
     
  4. flo.h

    flo.h Macoun

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    118
    Vielen Dank.
    Nur noch eine Frage bleibt:
    Ich hab einen iPod formatiert auf Windows...kannn ich den auf apple umformatieren?
    flo
     
  5. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Ja, kannst du, du musst allerdings vorher deine Musiksammlung sichern, falls du sie nicht sowieso auf deinem PC hast :)
     
  6. civi

    civi Gast

    Du musst beim HErsteller deines Druckers schauen, ob der Drucker von OS X unterstützt wird bzw. ob es Treiber gibt.
     
  7. apflbutzn

    apflbutzn Jonagold

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    20
    Nicht verlustfrei...
     
  8. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Mach dir wegen dem Drucker keine Sorgen. OS X kommt standardmäßig mit 500 (?)Druckertreibern und falls das nicht reicht, findest du in der Regel auf der Herstellerseite einen Download. Nur weil auf dem Pappkarton kein Mac Logo ist, heißt das noch lange nicht, dass dein Drucker nicht unterstützt wird. Allerdings haben Macs schon seit Jahren nur USB als Druckeranschluss, keinen dicken, alten parallel Port. Gibt aber Adapter.

    Es gibt übrigens auch Microsoft Office für Mac, falls du so etwas brauchst. (oder teils kostenlose Alternativen wie NeoOffice etc.)
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Moin flo.h,

    an dieser Stelle ist es noch wichtig zu erwähnenen, dass der Drucker über den USB-Bus (schon erwähnt), oder aber das Netzwerk angeschlossen werden muss. Parallelport, oder solche Scherze gibt es bei Apple nicht. Out of the box werden alle gängigen und halbwegs neuen Geräte von Canon, Epson, HP, Lexmark, IBM und Xerox/Tektronix unterstützt. Weitere lassen sich per CUPS zum laufen bringen, was dann allerdings nicht mehr ganz so elegant ist.

    Wenn du wissen willst welche Software mitgeliefert wird, klick mal in meine Signatur. Da ist eigentlich alles aufgeführt. Was Apple speziell zu deinem Gerät mitliefert findest du hier: http://www.apple.com/de/ibook/specs.html

    Beim Brennen einfach alles auf eine ISO 9660 Scheibe drauf und alles wird gut.

    Wenn deine Kumpels einen RTF-Reader (z.B. Word), oder Acrobat, oder einen E-Mail-Client haben, sollte es da keine Probleme mit dem Datenaustausch geben.

    Und um mal meine Vorredner etwas zu korrigieren („gibt ... auch“). Nachdem es Microsoft Office für den Mac gab (1989), kam es dann FÜNF Jahre später (1994) auch für Windows auf den Markt und hängt aktuell auch ein wenig hinterher. Aber das wollen die Windowsanhänger halt nicht so gern hören ;)

    Nur bei der fehlenden Sicherheit liegt die Windows-Version vorn:
    Windows: http://secunia.com/graph/?type=sol&period=all&prod=2276
    Mac: http://secunia.com/graph/?type=sol&period=all&prod=8713


    Gruss KayHH


    Oh oh, da kann ich doch glatt, schon am frühen Sonntag morgen das Lästern nicht lassen.
     

Diese Seite empfehlen