1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neue Festplatte Powermac G4 400 Mhz

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von hpsg, 10.06.07.

  1. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Hallo!

    Ich habe mir als Zweitrechner für "woanders" einen alten Powermac G4 bei der Bucht ersteigert. Er soll nichts anderes tun als Emails, Internet, iTunes, Photos verwalten und gelegentlich ein paar einfache Photoshop dinge.

    Ich habe ihn ohne Festplatte und ohne Ram ersteigert, und nun wollte ich fragen, was da wohl rein kommt, es war in der Beschreibung die Rede von UltraATA.

    *********************/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=014&sspagename=STRK%3AMEWN%3AIT&viewitem=&item=330128539407&rd=1&rd=1

    Hie ist der Link dazu! Ich hoffe er funktioniert.

    Was kommt da für RAM rein, und wo bekomme ich eine gute schnelle und leise Festplatte her, bzw. was müsste ich bei der Bucht eingeben? UltraATA??

    Viele Grüße!
     
  2. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Eckdaten:
    - PowerPC 7400/G4 400 MHz
    - 1MB 200 MHz Backside-Cache (2:1)
    - 100 MHz Bus-Takt
    - ATI Rage 128 Pro, 16MB Video-RAM (AGP)
    - 20 GB Ultra ATA Harddisk
    - DVD-ROM
    - ZIP-Drive
    - 3 PCI-Slots (64 Bit, 33 MHz)

    Das sind die Eckdaten! Der Link funktioniert nicht! Bilder kann ich ja nachliefern! Da ist eine Festplatte gelistet, die ist aber nicht dabei, also nicht irritieren lassen!
     
  3. ibook_g4

    ibook_g4 Gast

    Du kannst jede ATA festplatte nehmen , aber keine SATA weil die nicht passen!
     
  4. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    gut, damit ist mir schon mal geholfen, und was ist mit ram? was kann man da nehmen?
     
  5. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Hier noch ein Photo von hinten!
    [​IMG]
     
  6. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Was ist P-ATA? Sorry das ich hier so viele Fragen stelle, aber im Moment bin ich mit allem ein bisschen überfordert. Ich möchte einfach nur eine passende Platte und den Ram finden.
     
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    du kannst zwar jede ATA platte verwenden....allerdings hat der G4 eine 128 GB grenze.
    empfehlen kann ich samsung platten.
    leise, schnell und werden nicht so warm
    http://geizhals.at/a54542.html

    RAM brauchst du PC 100 oder PC 133
    den wirst du nicht mehr so leicht finden.

    schau doch einfach mal mit dem mactracker nach.

    HTH
    mike
     
  8. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Für den G4 (AGP Graphics) sind 256er (€37.90) oder 512er (€55.90) Riegel erhältlich.
    Zu finden z.B. hier: DSP Memory
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=1_14&

    Dieser G4 hat 4 RAM-Slots und kann mit OS X max 2.0 GB und unter OS 8.x/9.x max. 1.5 GB RAM ansprechen.
     
  9. Ch-Macuser

    Ch-Macuser Roter Delicious

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    93
    Ich hänge mich hier mal an und stelle meine Fragen auch.

    Gilt die 128 GB Grenze auch für andere Betriebssysteme, z. B. Debian?

    Dann, würde z. B. diese Platte reinpassen?

    Und im Support von Apple heisst es ja, dass bis zu 5 Festplatten installiert werden können. Heisst das jetzt, dass für jede einzelne Platte ein Limit von 128 GB gilt, oder für das Gesamtsystem?

    Gruss Johannes
     
  10. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Kann ich Dir nicht sagen.


    3.5" PATA, 80 GB – ja, klar.

    Natürlich für die einzelne Platte.


    Also zunächst mal steht da was von fünf "drive bays".
    Wenn man die eigentlich von Apple für Festplatten vorgesehenen Plätze im G4 (alles im nachfolgenden Gesagtes bezieht sich auf den G4 AGP) zählt, kommt man auf deren drei, die mit insgesamt 4 HDDs bestückt werden können.

    Manche gehen her und stecken auch noch eine Platte in den 5.25"-Schacht des optischen LWs und/oder in den darunter liegenden 3.5"-Schacht, der eigentlich für ZIP-LW vorgesehen war.

    Fakt ist, das die beiden Onboard-Controller eines G4 max. jeweils 2 IDE-Devices verwalten können. Der Festplatten-Controller ist ein Ultra ATA/66 (ATA-5)-Typ. Der Controller für das optische LW ist ein EIDE (ATA-3)-Typ. Eine halbwegs "moderne" PATA-Platte wird da gnadenlos ausgebremst.

    Ergo: Will man mehr als zwei Platten in einem G4 betreiben, sollte man die Beschaffung von 1 oder 2 Mac-geeigneten PCI HDD Controller-Karten ins Auge fassen.
    Dann allerdings kann man auch gleich zu einem SATA-Controller greifen.
    Wie auch immer – egal ob PCI PATA- oder PCI SATA-Karte – bei beiden ist die 128 GB-Grenze aufgehoben.

    Die Frage nach dem wirtschaftlichen Sinn oder Unsinn eines solchen Unterfangens lasse ich hier jetzt mal bewusst außen vor.


    MfG, Sawtooth
     
    #10 Sawtooth, 18.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.09
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    normalerweise schon, weil es irgendein abgespeckter ATA bus ist.
    das hat apple hin und wieder drauf.

    es gibts aber irgendwelche tools, mit denen es dann doch gehen soll
    http://www.macupdate.com/info.php/id/14544

    untested....

    HTH
    mike
     
  12. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    P-ATA ist Parallel ATA (IDE)... Der Nachfolger ist S-ATA und S-ATA II...
     
  13. Ch-Macuser

    Ch-Macuser Roter Delicious

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    93
    Vielen Dank an alle.

    Es ist natürlich klar, dass in einen 10 Jahre alten Computer vom wirtschaftlichen Standpunkt aus solche Updates nichts mehr bringen. Das ist schlicht und einfach mein Bastelprojekt, an dass ich gekommen bin, weil die USB-Anschlüsse an der Kiste nur noch unregelmässig funktionieren. Und ein Debianserver ist kommt nach der Installation auch ohne USB aus.

    Aber wahrscheinlich werde ich den noch weiterbenutzen, bis er endgültig stirbt, ausschlachten, und mir aus den Resten einen neuen Bastelserver aus gebrauchten Teilen zusammen basteln und aus dem Gehäuse einen Briefkasten :p

    Gruss Johannes
     

Diese Seite empfehlen