1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Apple Notebooks mit Intel-Prozessor früher als geplant?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von cyrus, 06.11.05.

  1. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    Ciao

    Grad auf shortnews gefunden:

    Nach Berichten der News-Seite AppleInsider.com könnten neue Apple Laptops mit Intel-Prozessoren bereits im ersten Halbjahr 2006 erscheinen.
    Wie die meist gut unterrichteten 'Insider' schreiben, geht die Entwicklung schneller voran als geplant. Die neuen Laptops sollen noch einmal schmaler werden. Zunächst wird mit dem Erscheinen eines neuen 15" Powerbooks gerechnet.
    Das 12" Powerbook soll nicht mehr auf der Apple-Roadmap stehen. Die iBooks könnten ein neues Design erhalten und mit einem 13" Widescreen Bilschirm ausgestattet werden. Wie bereits der iMac sollen die Laptops eine integrierte iSight Kamera erhalten.

    Quelle: http://appleinsider.com

    Na was haltet ihr davon ?
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Wäre sicher nicht schlecht, wenn Apple schon sehr bald mit neuen Intel-Books kommt. Aus den G4-Books ist ja anscheinend nicht mehr viel rauszuholen und sie bräuchten schon eigentlich einen leistungsfähigen Nachfolger, zwischen G4 und G5 klafft eine große Lücke. Ich warte auf jeden Fall gespannt, auch wenn ich nicht gleich auf Intel umsteigen werde.
    Mein PowerBook ist noch so gut wie neu und ich werde mit der Leistung sicher noch einige Jahre mehr als zufrieden sein.
     
  3. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    wenn das 15" powerbook nen nicht allzu übertriebenen preis hat bin ich einer der ersten käufer =) falls zu teuer hört sich ein 13" ibook auch ganz gut an ;) ich hoffe dasa es nicht allzuviele fehler hat. mir käm es super gelegen wenn die neuen laptops so bald als möglich rauskämen =( ein g4 will ich mir nichtmehr kaufen und eigentlich hab ich auch generell noch ein jahr warten wollen aber meine alte maschine wird einfach zu langsam und ich merke dass es doch zeit für was neues wird.
     
  4. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Oha, Apple scheint ja echt 'ne Sch...firma zu sein. Bringt ständig Schrotthardware auf den Markt. Also echt. Ständig liest man von "Beta-Hardware". Scheint ja schon fest zu stehen, dass die ersten Intel basierten Macs nicht zu gebrauchen sein werden.

    MacApple
     
  5. Duffycola

    Duffycola Gast

    Als ob der erste Dual-Core von Sony oder sonst wem keine Betaware wäre. Bei Apple kennst du wenigstens die Revisionen, bei anderen Herstellern sind sie weitaus undurchsichtiger.
     
  6. Kim

    Kim Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.04.04
    Beiträge:
    129
    Also, ich hab noch ein Titanium der ersten Generation (400MHz), gekauft direkt nach dem Announcement damals vor fast 5 Jahren. Und, ich hatte noch nie Probleme mit meinem Schätzchen. :) Ich sitze gerade auf der Couch und schreibe diesen Beitrag drauf. Aufgerüstet hab ich die Festplatte (40GB), den Speicher (768MB) und eine Airport Karte, aktuell läuft 10.4.3 drauf. (ein neuer Akku ist auch notwendig gewesen)Versucht das mal mit einem Notebook eines anderen Herstellers das 5 Jahre auf dem Buckel hat.... :eek:
     
  7. bunt99

    bunt99 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    128
    Jungs, da sieht man wieder mal das uns die Mädels oft Einiges Voraus haben.
    Ich ertappe mich selbst dauernd, wenn ich auf der Apple Hp nach dem gerade neuesten 15" pb mit noch hellerem tft etc. lechze. Meine Ambitionen gehen jetzt schon sogar soweit das ich genau berechne, auf die 2 Generation der intel-pb zu warten und dann im Winter 2006/07 bei einem 15" pb zu zu schlagen. :p
    Wie Kim geschrieben hat und die Meisten wissen, sind Apple-produkte sogar so gut, das man nicht immer zwanghaft am Neuesten Stand sein muss. Aber wie soll man gegen das Sucht ähnliche Gefühl das die weltbesten Marketingstrategen bei Apple ständig neu schüren nur ankämpfen?
    Der Apple-Konsumzwang hat Viele von uns bereits mehr oder weniger in den Bann gezogen und dagegen an zu kämpfen ist schwierig, aber nicht Unmöglich und solche posts wie Jenes von Kim sind in Bezug auf Zufriedenheit mit wirklich guten wenn auch älteren Produkten ein angenehmer Wink in die richtige Richtung.

    PS: Natürlich finde ich es toll endlich Infos bezüglich neuer innovativer Apple-produkte durch diesen Thread zu bekommen, aber das Hauptaugenmerk sollte bei den Infos bleiben und sich nicht, so wie es leider auch bei mir der Fall ist, auf das endlich einverleiben wollen der neuesten "Apple-intel-pb-droge", beziehen.

    liebe grüsse von einem anscheinend unheilbar süchtigem pb-User
    ;)
     
  8. macbiber

    macbiber Gast

    Ich glaub es inzwischen auch - sie werden kommen - und zwar bald - Intel inside....

    Apple wird sicherlich ein gutes Book bauen - keine Frage.
    Aber daß die bisher vorhandene/aktuelle Software nicht so ganz optimal laufen wird steht wohl ebenfalls ausser Frage.
    In der Übergangszeit bis es Intel-Optimierte Software gibt sollte man sich genau überlegen ob man tatsächlich ein neues Book braucht.
     
  9. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ja, diese erfreuliche "Vermutung" hab ich auch schon vernommen. Dann kann ich entweder puenktlich zu meiner Heimreise aus Australien oder dann zuhause ein neues Powerbook besorgen :) Das jetzt 5 Monate alte PB ist schon nicht schlecht, keine Frage, aber mehr Leistung haette ich schon gerne.
    Eine Sache die mich aber besonders zu einem Intel Book zieht ist das Wunschdenken, dass da evtl. auch Windows drauf laufen wird. Jaaaaaa, schon gut, OSX ist ja besser, das verneine ich doch nicht, aber fuer manche Sachen brauch ich Windows, da kann ich mir nen PC sparen, das waere doch super!

    Das hier so viele immer davon reden keine neuen Produkte kaufen zu wollen kann ich, besonders bei Markenherstellern, garnicht nachvollziehen. Diese Aussagen ignoriere ich seit ich hier bin, meiner Meinung nach ist das voelliger Unsinn. Hatte im Leben noch kein Problem mit Qualitaetsprodukten. Wenn man natuerlich 0815 Sachen kauft kann man immer Probleme haben. Und wenn es Probleme gibt, dann muss die Firma ja sowieso dafuer aufkommen.
     
  10. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    das sehe ich anders. Ich bin sicher, dass Apple alles daran setzt, dass die Dinger ordentlich laufen, denn sie haben ja einiges aufzuholen... ueberdies lastet da ein nicht geringer Erwartungsdruck. Auch wenn die Leistung einiger Software noch nicht optimiert ist bin ich sicher, dass zumindest alles mal laufen wird, die Industrie ist ja vorgewarnt. Die "Killerapplikationen die ich benutzen werde (PS, Aperture, Video) werden sicher optimiert sein. Mir stellt sich da im Moment nur noch eine Frage mit den Lizenzen. Ich habe jetzt eine PS CS2 OSX Version, was kostet mich da eigentlich die x86 OSX Version?!?!?? hm... die ganze Software braucht ja neue binaries.... hm...

    weiß das wer?
     
  11. macbiber

    macbiber Gast

    Aha - Du willst also Aperture mit Deinem Powerbook nutzen....ist grad so die Minimalvoraussetzung.
     
  12. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    :(... ja, weiß ich, aber was soll ich denn machen? Solange kein Windows Emulator ordentlich auf einem Mac laeuft brauche ich einen PC fuers Studium bzw. job. Ich sehe es nicht ein will es auch finanziell einsehen 3 Computer zu unterhalten, bzw, aktuell zu halten... das muesste ich tun, wenn ich mir noch einen Apple Desktop anschaffe.
    Aperture will ich allerdings auf jeden Fall (ist bestellt), da Fotografieren mein groeßtes Hobby ist. Wenn du einen Ausweg weißt, sags mir bitte :)
     
  13. macbiber

    macbiber Gast

    Die Frage ist halt, ob Du für das HOBBY unbedingt so ein Programm "brauchst"!?

    Aber gut die Prozessorentwicklung schreitet ja ständig voran - egal ob Intel,AMD IBM oder Freescale - In 1-2Jahren sind entsprechende Rechner sicher deutlich billiger.

    Als der G5 raus kam gab es für PS erst mal ein G5-Plug-in - so oder so ähnlich wird es auch mit den Intel-Macs sein. Die wirklich optimierten Programme kommen erst sehr viel später ;)
     
  14. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ja, ist schon was mehr als ein Hobby, fotografiere auch manchmal irgendwelche events/hochzeiten etc. und ja, genau so ein Programm brauch ich :)
     
  15. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Hi Kim, schau mal in meine Signatur ;)
    stimmt schon, ich bin auch überrascht wie gut sich auf so "betagten" Gerät noch arbeiten lässt. Ok, manchmal macht es eine kleine Gedenkpause, aber, hey, ich bin jung :oops: ich kann warten :)
     
  16. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Gibts denn schon Spekulationen was die neuen 15" PBs kosten sollen?

    Meine Vermutung ist ja das Apple die Dingen wenn nicht gar billiger (wie vor kurzem beim iMac) zumindest nicht teurer machen werden wird!
     
  17. Kritias

    Kritias Gast


    -> Kannst Du vielleicht mal exemplifizieren, worin die bestehen soll. Habe mir neulich diesen Artikel aus dem zdnet mal durchgelesen, wo man Perfomance-werte für iTunes verglichen hat, und muß zugeben, daß ich das nicht nachvollziehen konnte. Das ist dann fast so, als würde man beim Autokauf nur darauf schauen, in wieviel Sekunden die Karre auf 100kmh ist.
    Ich habe mein PB 1,25 nie als langsam empfunden und finden das Buhlen um irgendwelche Meßwerte reichlich albern. Eine gewisse Gediegenheit ist mir viel wichtiger und macht langfristig auch mehr her.
    Und wenn ich dann noch was lese von der angeblichen Notwendigkeit irgendwelcher Emulatoren, dann sage ich lieber gleich: Nein, danke.

    Und vor ein windows OS kriegt man mich, wenn überhaupt, eh nur unter starkem Widerwillen, d.h. gewöhnlich meine Mutter, weil die eh von nix ne Peilung hat. o_O
     
  18. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Ich muss sagen, diese Nachricht bringt mich völlig aus dem Häuschen! :D
    Denn fürs Studium brauch ich eh einen Mobilrechner. Und an ein Powerbook hatte ich selbstverständlich als erstes gedacht ... aber ach! In Technische Informatik machen wir x86-Assembler. Also dachte ich mir, hole ich mir eventuell ein Gerät aus dem PC-Lager und schmeiss da Linux drauf oder ich warte bis nächstes Jahr. Da aber die Powerbooks doch einen gewissen Reiz haben ... war ich seit Monaten hin- und hergerissen. Und nun ist meine Entscheidung gefallen!
     
  19. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    hm, wo soll ich anfangen. Wir sind wohl 2 voellig unterschiedliche Personen. Wie man sich bei Computern "eine gewissen Gediegenheit" sprich Underperformance herbeiwuenschen kann ist mir voellig schleierhaft. Wenn ich auf ein Programm warten muss bis es zuende gerechnet hat ist das fuer mich keinesfalls ein lohnenswerter Wochenendausflug, das ist doch keine Oldtimertour!! Mehr Performance, bitte, das freut doch jeden?!?! Der Vergleich mit dem Auto von 0-100 hinkt ja wohl total, ich ziehe mal einen besseren heran. Atlantikueberquerung: 20 Stunden Flugzeit oder 8h, was ist dir lieber, wenn es sonst keine Unterschiede gibt. Genießt du das sitzen in den unterdimensionierten Sitzen auch so sehr wie das Warten auf deine Computer? Besser: Wenn du dein Powerbook nicht als langsam empfindest, dann freue ich mich fuer dich. Ich mache Sachen, bei denen das Powerbook langsam ist, ich muss da warten und das vergeudet meine Zeit, denn ich will diese ja produktiv verbringen und nicht mit Warten (Du wolltest Beispiele: Photobearbeitung, hochaufloesende Videos dekodieren). Wie gesagt, freue mich, wenn dir Computer schnell genug sind, aber was hast du dann bitte gegen schnellere? (Ach ja, es soll ja gediegen zugehen).. Schnellere Rechner wuerden aber jedem nuetzen und niemandem Schaden, wie kann man dagegen sein?
    "Gediegenheit macht langfristig mehr her" -- das verstehe ich auch nicht, sorry.

    Wiederum, deine Meinung, akzeptiere ich, aber es gibt stichhaltige Argumente dagegen. Ich MUSS auch einen PC haben, da es dafuer Software gibt, die ich BRAUCHE. Du dagegen MUSST kein Windows installieren, mir ist doch voellig egal, was andere damit machen. Wiederum die gleiche Sache wie mit der Geschwindigkeit, welcher Nachteil entsteht dir, wenn ein schneller Windows Emulator auf den Macs laufen wuerde? ---
    rational ist deine Haltung nicht. Es ist eine Meinung, die du gerne vertreten kannst, es hoert sich aber fuer mich mal wieder nach einem dieser Mac User an, dem es irgendwie nicht recht zu sein scheint, dass sich Apple bewegt und das somit der pseudo-elitaere Apple User Verein garnicht mehr sowas besonderes ist.... tut mir leid, kann mir nicht helfen, dieser Gedanke springt mich bei Aussagen dieser Art immer direkt aus den Zeilen dazwischen an. Ich hab doch recht, oder? *g*

    Wenn dem nicht so ist entschuldige ich mich, wenn doch dann bin ich froh, dass Apple selber besser ist als viele seiner "Juenger", Apple "denkt naemlich anders" :) Das gefaellt mir. Always keep an open mind! Warum denn immer so am status quo haengen?

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen